Nora Roberts Winterwunder

(273)

Lovelybooks Bewertung

  • 324 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 37 Rezensionen
(139)
(93)
(34)
(5)
(2)

Inhaltsangabe zu „Winterwunder“ von Nora Roberts

Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet - bis Malcolm in ihr Leben tritt. Aber wie soll sie mit ihm eine Beziehung führen, wenn er sich weigert, über seine Vergangenheit zu sprechen?

Ein wunderschönes Ende für eine fantastische Buchreihe.

— tina317852
tina317852

Ein wunderschönes Finale.Nora Roberts begeistert mich mit ihren Büchern immer wieder aufs neuste.

— myBooks76
myBooks76

Leider etwas zu vorhersehbar...

— fraeulein_lovingbooks
fraeulein_lovingbooks

Die Geschichte bleibt der Reihe treu, für mich jedoch der schwächste der vier Teile

— janinchens.buecherwelt
janinchens.buecherwelt

Eine Reihe mit Charakteren, die einem ans Herz gehen. Nun ist es vorbei und ein wenig werde ich sie vermissen :)

— LeseBlick
LeseBlick

Reihe beendet! Wirklich aufregend war es nicht!

— Ernie1981
Ernie1981

Wundervoll Kitschig, mit märchenhaften Hochzeiten und tollen Gefühlen. Eine Hommage an die Freundschaft!

— el_lorene
el_lorene

Super Abschluss der Reihe

— Liz_Wolfbooks
Liz_Wolfbooks

Ein schöner Abschluss der Reihe, seufz

— peedee
peedee

Schöner Abschluss der Reihe. Inklusive Traumhochzeit.

— Donata
Donata

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Mein Lieblingsband aus dem Jahreszeitenzyklus :)

    Winterwunder
    Sanya03

    Sanya03

    31. January 2017 um 22:53

    Winterwunder ist definitiv mein Favorit unter den vier Bänden. Im Mittelpunkt steht dieses Mal Parker, die gemeinsam mit ihren Freundinnen Mac, Emma und Laurel eine Hochzeitsagentur betreibt. Dabei hat jede der vier eine besondere Begabung, die sie einbringt und dadurch der Agentur zu großem Erfolg verholfen hat. Parker ist ein unschlagbares Organisationstalent. Sie wirbt Kunden an, organisiert Besprechungen, hält bei jeder Hochzeit die Fäden in der Hand und hat selbst mitten in der Nacht immer ein Ohr für die diversen Probleme von nervösen Bräuten. Parker ist die Art Hochzeitsplanerin, die man sich nur wünschen kann. Bereits im vorherigen Band hatte sich angedeutet, dass eine romantische Beziehung zwischen ihr und Malcolm Kavanaugh, einem Automechaniker entstehen könnte. Zwischen den beiden herrscht für mich über das ganze Buch hinweg eine Spannung, die ich einfach spüren konnte. Parker, die ihr Leben im Griff hat, alles genau organisiert und viel Sport treibt, war mir sofort sympathisch und ich konnte mich unfassbar gut mit ihr identifizieren. Abgesehen davon gefiel mir auch Malcolm gut, der einfach eine andere Stimmung reinbrachte als Anwalt, Architekt und Lehrer vor ihm. Während der zweite und dritte Band doch sehr kitschig waren, herrschte in diesem für mich eine heiße Spannung, trotz der Vorhersehbarkeit. Ein Buch, dass ich nur empfehlen kann, weil es einfach schön ist. Die ganze Reihe macht glücklich. Vier Freundinnen, die seit der frühesten Kindheit zusammenhalten, Höhen und Tiefen durchleben, gemeinsam ein Geschäft gründen und dabei nie aus den Augen verlieren, dass ihre Freundschaft das wichtigste ist. Das ist einfach eine schöne Botschaft und eine wunderbare Liebeserklärung an beste Freundinnen :)

    Mehr
  • Bride Quartet 04 - Winterwunder

    Winterwunder
    myBooks76

    myBooks76

    14. January 2017 um 16:51

    So hier sind wir nun, das Finale.Parker ist eine sympathische Protagonistin, die immer für ihre Freundinnen da ist. Sie hat schon so manches mitgemacht und hat keine Probleme damit sich auch mal die Hände dreckig zu machen (denkt nur an Band 1 und wie sie mit Macs Mutter umgegangen ist). Sie hat einen liebenswerten Charakter, den man vielleicht auf den ersten Blick nicht erkennt, da sie manche doch als eher hochnäsig einstufen.Malcolm hat einen wirklich tollen Charakter. Er nimmt die Menschen so wie sie sind. Auch dass er kein Blatt vor dem Mund nimmt, wenn ihm etwas nicht passt, fand ich an im sehr sympathisch. Dass er seine eigenen Probleme hat, merkt man ihm auf Anhieb nicht an.Die liebgewonnenen Charaktere machen es einen leicht das Buch zu lesen. Auch wenn das Buch jetzt nicht mit einem Knall endet, ist es trotzdem ein gelungener Abschluss einer Reihe, denen ich so einige kurze Nächte verdanke.Der Autorin gelingt es immer wieder mich in ihren Geschichten hinein zu ziehen. Ihre Bücher bringen mich immer wieder zum Schmunzeln, lachen oder weinen.Auf jeden Fall machen sie Lust auf mehr.

    Mehr
  • Winterwunder

    Winterwunder
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    02. January 2017 um 21:29

    Inhalt Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet – bis Malcolm in ihr Leben tritt. Aber wie soll sie mit ihm eine Beziehung führen, wenn er sich weigert, über seine Vergangenheit zu sprechen?(Quelle: Klappentext)Meine Meinung Malcom und Parker kennen sich schon ewig und ein Kuss wurde auch schon ausgetauscht – allerdings nur aus Spaß, von Parkers Seite. Malcom hat aber schon länger Gefühle für die Schwester vom Freund – und ihm hat der Kuss etwas bedeutet. Kurz nachdem Parker einen Unfall mit ihrem Wagen hatte, kommt ihr Mal zur Hilfe und bringt sie zurück nach Hause, damit sie rechtzeitig zu einem Beratungsgespräch kommt. Seit dem ist Malcom immer öfter im Haus und versucht seine große Liebe für sich einzunehmen. Mit Erfolg, doch wird es zu einem Happy End kommen? Malcom scheint einiges zu verheimlichen… Parker war mir zu perfekt. Sie hat keine Ecken und Kanten und ist ein aalglatter Charakter, der seine eigenen Fehler nicht sieht und immer nur bei anderen sucht. Ich hatte sie gar nicht so schlimm in Erinnerung und war ein wenig schockiert…nicht mein Fall. Sie möchte ich wirklich nicht persönlich kennenlernen.Malcom dagegen war mein Lichtblick innerhalb der Geschichte, er ist ein feiner Kerl und ein guter Mechaniker. Mit seiner Vergangenheit als Stuntman und den darausfolgenden Unfall hat er nie vollkommen verdaut. Er versucht sein Leben weiterzuleben und frisst seine Probleme in sich hinein. Erst als er seine Beziehung zu Parker vertieft, kommt er endlich aus sich heraus und stellt sich seinem Erlebnis. Der Schreibstil ist schlicht und einfach gehalten, sodass man einen guten Einblick in die Geschichte bekommt. Erzählt wird sie größenteils von Parker, aber ab und zu kann man einen kleinen Einblick in Malcoms Gefühls- und Gedankenwelt erhaschen – für meinen Geschmack aber viel zu wenig. Auch wenn die Hochzeitsagentur im Vordergrund steht und nicht die Werkstatt von Mal. Insgesamt fand ich „Winterwunder“ nur durchschnittlich, wie auch den Sommer- und Herbststeil der Reihe. Begeisterung sucht man bei mir leider vergeblich. Es ist eine schöne Liebesgeschichte, aber man weiß, was passieren und wie es ausgehen wird. Vorhersehbar und langweilig, weil man immer das gleiche über die Hochzeiten liest. Natürlich ist jede anders, aber irgendwie doch alle gleich. Zumindest hatte ich beim Lesen das Gefühl. Die Hochzeitsagentur stand im Vordergrund und nicht die Liebesgeschichte, was ich wirklich schade fand, aber schon geahnt hatte. Es gibt bessere Bücher von Nora Roberts.Mein einziger Lichtblick waren die Momente mit Emma, Laurel und Mac und ihren Männern. Und nicht zu vergesen die Haushälterin, die gute Dame werde ich vermissen. Die restlichen Charaktere aber nicht. Leider nur eine bedingte Leseempfehlung. Kaufen würde ich es mir nur gebraucht.  Sterne

    Mehr
  • Parker - Das Organisationstalent

    Winterwunder
    janinchens.buecherwelt

    janinchens.buecherwelt

    20. December 2016 um 19:37

    Back in Brown Estate, zurück bei den vier verrückten Mädels der Hochzeitsagentur Vows. Mit Parker lernen wir nun auch endlich die vierte Teilhaberin und Gründerin der Agentur kennen. Bis hierhin hab ich mich immer gefragt, was genau Parkers Aufgabenfeld im Unternehmen alles abdeckt. Und ich muss sagen, es ist eine ganze Menge. Grob umschreiben kann man es mit: Mädchen für alles, zu jeder Zeit.Als Hochzeitsplanerin hat sie quasi einen 24-Stunden-Job, denn sie bietet allen heiratswilligen Bräuten an, sie zu jeder Tageszeit kontaktieren zu können. Und das nehmen viele auch gerne und des Öfteren in Anspruch. So wundert es niemanden, dass neben der Arbeit kaum Zeit bleibt, sich um das eigene Liebesleben zu kümmern. Ich hab auf den Zeitpunkt gewartet, dass Parker einfach vor Erschöpfung zusammenklappt. Aber unsere toughe Protagonistin wuppt alles meisterhaft und schafft es trotzdem, sich den attraktiven KfZ-Mechaniker Malcolm zu schnappen. Die Frage ist, ob er dem hektischen und zeitraubenden Leben von Parker gewachsen ist und mit dem straffen Zeitplan und der begrenzten Freizeit klar kommt.Im Vergleich zu den ersten drei Bänden, scheint hier nicht das Privatleben von Parker und ihre Suche nach dem Glück im Vordergrund zu stehen, sondern sämtliche Ereignisse rund um die Hochzeitsagentur. Ich fand es schade, dass ihr nicht mehr Aufmerksamkeit zuteil wurde, ebenso wie es bei ihren drei Partnerinnen gewesen war. Malcolm stolpert irgendwie in ihr Leben und in ihr Bett und am Ende wartet die ganz große Liebe. Das ging mir alles irgendwie zu schnell. Emotionen kamen bei mir kaum auf, was zu der eher kühlen Parker passt. Dennoch hätte ich mir ein-zwei Gefühlsregungen mehr gewünscht, einfach um die besagte Liebe zwischen Parker und Malcolm auch zu spüren.Nora Roberts' Beschreibungen der veranstalteten Hochzeiten auf dem Anwesen der Browns haben mir super gut gefallen. Jede Hochzeit, so unterschiedlich sie auch war, wurde mit solch einem Herzblut organisiert, geschmückt und zelebriert. Die Bilder, die Roberts' Worte zaubern, sind einfach traumhaft. Eben so, wie man sich den schönsten Tag im Leben eines Paares vorstellt.Nicht der ersehnte Abschluss der Reihe mit Wow-Effekt. Trotz der Vorhersehbarkeit, schenkt uns Nora Roberts ein schlüssiges Ende mit Wohlfühlcharakter. Alle vier Protagonisten bekommen ihr Happy End, mit dem ich sehr gut leben kann. Literarisch sind die Bücher keine Meisterleistung, sie unterhalten dennoch auf ganzer Länge und zaubern dem Mädchen in mir stets ein Lächeln ins Gesicht. Nora Roberts' flüssiger Schreibstil lässt uns Leser durch die Seiten fliegen und beschert uns kurzweilige Lesevergnügen. 

    Mehr
  • Ein schöner Abschluss

    Winterwunder
    peedee

    peedee

    27. April 2016 um 13:08

    Jahreszeitenzyklus, Band 4: Parker und ihre Freundinnen Mac, Emma und Laurel haben das grosse Los gezogen: Sie sind nicht nur seit Jahren beste Freundinnen, sondern betreiben auch noch die äusserst erfolgreiche Hochzeitsagentur „Vows“. Mac, Emma und Laurel haben die Liebe ihres Lebens gefunden – nur Parker nicht. Sie meint, dass es die wahre Liebe für sie gar nicht geben kann, schliesslich hätte sie gar keine Zeit dafür. Und Malcolm? Der nervt sie doch nur, oder? Aber wieso kann sie ihn nicht einfach nur abblitzen lassen?Erster Eindruck: Ein zum Titel und der Reihe passendes Cover; mir persönlich gefällt es etwas weniger gut als die anderen drei.Im letzten Band dieser Reihe geht es hauptsächlich um Parker; die Leserin erfährt mehr über die Zeit, als Parkers und Dels Eltern gestorben sind und wie es zur Gründung von „Vows“ kam.Parker ist ein Organisationsgenie und hält alle Fäden in der Hand: Sie kümmert sich im wahrsten Sinne rund um die Uhr um die zukünftigen Bräute, beruhigt die flatternden Nerven, organisiert noch auf die Schnelle etwas Unvorhergesehenes, nimmt Last-minute-Änderungen scheinbar gelassen entgegen… obwohl, so ganz gelassen ist sie nicht, denn sie muss des Öftern zu Magentabletten greifen. Sie lässt sich nicht gerne in die Karten schauen und versteckt ihre Gefühle hinter einer Fassade.Malcolm „Mal“ ist Automechaniker und führt ein eigenes Unternehmen. Einst hat er als Stuntman gearbeitet, aber aufgrund eines schweren Unfalls damit aufgehört. „Ich beobachte gern, wie etwas funktioniert.“ So will Mal unbedingt herausfinden, wie Parker „funktioniert“ und wie ihre Schale zu knacken ist. Er ist sehr wortkarg, wenn es um seine eigene Vergangenheit geht.Es war wiederum sehr schön, bei diversen Hochzeitsfeiern und –vorbereitungen dabei zu sein. Ich habe dabei übrigens noch eine „neue“ Farbe entdeckt: Seladon. Mal wusste es auch nicht und fragte „Was zum Teufel ist Seladon?“. Es ist ein pastelliges Selleriegrün oder Graugrün – tja, wieder etwas gelernt! Ein schöner Abschluss dieser Reihe über Liebe und Freundschaft. Natürlich sind die Romane von Nora Roberts oft vorhersehbar, aber von Zeit zu Zeit braucht mein Romantikerherz genau so etwas. Von mir gibt es zum Abschluss nochmals 5 Sterne.

    Mehr
  • Der beste Teil zum Schluß ♥

    Winterwunder
    jala68

    jala68

    25. March 2016 um 14:19

    Der letzte Teil der Reihe hat mir am besten gefallen.

    Natürlich wieder zu ca. 80% vorhersehbar, aber bei dieser Reihe ist eindeutig der Weg das Ziel.

    Und dieser Weg war wieder sehr gefühlvoll, romantisch, aber auch voller Feuer und erotischem Prickeln.

    Allein die Wort- und sonstigen Gefechte von Parker und Malcom.

    Das Ende war vor Schmalz triefend mit Taschentuchalarm.

  • Liebesroman-Challenge 2016: Die Liebe von Stadt zu Stadt

    lesebiene27

    lesebiene27

    Liebesroman-Challenge: Die Liebe von Stadt zu Stadt Seid ihr in eurem tiefsten Inneren hoffnunglose Romantiker? Fiebert ihr gerne mit den verschiedensten Protagonistinnen um den Mann ihrer Träume? Dann seid ihr bei unserer Liebesroman-Challenge genau richtig! Denn wir wollen 2016 gemeinsam verschiedenste Städte und Schauplätze von Liebesromanen besuchen und herausfinden: wo ist die Liebe am schönsten? Ist es wirklich die Hauptstadt der Liebe oder doch die Stadt, die niemals schläft? Macht euch bei der Liebesroman-Challenge auf die Reise durch die romantischsten Städte weltweit! Wer am Ende des Jahres die meisten Städte entdeckt, hat die Chance auf einen tollen Preis, der von dem lovelybooks-Team gestiftet wird. Damit die Challenge in diesem Jahr wieder stattfinden kann, übernehme ich die Betreuung. Da ich dies zum ersten Mal mache, bitte ich euch, ein wenig nachsichtig mit mir zu sein.Ablauf der Challenge:1. Meldet euch mit einem Kommentar zur Challenge an - man kann jederzeit einsteigen! Erstellt doch bitte einen Sammelbeitrag mit all euren Angaben, den ich dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste verlinke. 2. Die Challenge beginnt am 01.01.2016 und endet am 31.12.2016. 3. Ihr könnt so viele Liebesromane lesen (oder auch als Hörbuch hören), wie ihr möchtet - aber ihr solltet bis zum Ende der Challenge mindestens 15 verschiedene Städte erkunden.  4. Unter den "bereisten" Städten sollten folgende Städte dabei sein: - Paris - New York - London - Außerdem noch jeweils 2 beliebige Städte jeweils in Deutschland und den USA (zusätzlich zu NY) 5. Es zählen die Städte, in der sich die Protagonistin während der Handlung des Liebesromans hauptsächlich aufhält. 6. Es zählen alle Bücher, die hier bei LovelyBooks im Genre "Liebesroman" gelistet sind. (Falls ihr Liebesromane habt, welche unter "Romane" gelistet sind, fragt doch einfach kurz nach, ob sie als Liebesromane gelten.) Jugendbücher, Erotik-Literatur und Historische Romane zählen nicht! 7. Zum Beweis, dass ihr ein Buch gelesen habt, postet ihr hier bitte immer den Link zur Rezension. (Eine Rezension ist ein ehrlich gemeintes Feedback und sollte mehr als nur einen Satz enthalten.)Falls ihr noch Fragen oder Anmerkungen zur Challenge habt - immer her damit! Gerne könnt ihr in diesem Thread auch munter über eure Leseerfahrungen, Lieblingsautoren und Büchertipps plaudern.Ansonsten wünsche ich uns viel Spaß und Erfolg bei der Challenge!______________________________Teilnehmer:     (Stand: 22.06.2016) Ajana → (0/15) Annika_70 → (5/15) Bambisusuu → (11/15) ban-aislingeach → (13/15) Bjjordison → (0/15) BookW0nderland → (12/15) [Buchraettin → im März ausgestiegen] buecherwurm87 → (2/15) Curly84 → (18/15) czytelniczka73 → (11/15) Dancun → (1/15) Danni89 → (7/15) DieBerta → (0/15) divergent → (0/15) Emotionen → (3/15) fraeulein_lovingbooks → (6/15) jala68 → (6/15) Julia127 → (0/15) JuliB → (4/15) LadySamira091062 → (2/15) lenicool11 → (6/15) Lese-Krissi → (6/15) lesebiene27 → (6/15) Lesefeuer → (7/15) naddooch → (0/15) Nele75 → (10/15) Queenelyza → (2/15) robberta → GESCHAFFT! :-) saskiaundso → (0/15) schafswolke → (5/15) schokoloko29 → (1/15) Shikira88 → (2/15) Silvia22 → (0/15) sollhaben → (2/15) suggar → (4/15) Tamilein → (0/15) TanteEvi → (3/15) Thala → (9/15) TheBookWorm → (7/15) tintentraumwelt → (1/15) Traubenbaer → (1/15)  Turtlestar → (4/15) UlliAnna → (0/15) valle87 → (0/15) yafall → (0/15) ---------------------------------------------------------------------------------------- Bücher, die bei lovelybooks als Roman gekennzeichnet sind, in dieser Challenge aber als Liebesroman anerkannt werden: Andrews, Mary Kay: alle Bücher Banerjee, Anjali: "Die Bücherflüsterin" Barnett, Laura: "Drei mal wir" Bennet, Juli: "Der Liebesschuft" Berger, Jo: "Leonardos Zeichen" Bornée, Giulia,: "Kat Smith - Liebe auf Spitzenschuhen" Cairns, Dawn: "Männer und andere Glücksbringer" Carr, Robyn: Virgin-River-Reihe Colgan, Jenny: "Die kleine Bäckerei am Strandweg" Dell, T. J.: "Her Best Friend's Brother" Ernst, Susanna: "Immer wenn es Sterne regnet" Evans, Jessie: "Melt with you" Fabry, Chris: "Das Lied der Liebe" Greifeneder, Anke: "Fremd flirten" Gruber, Birgit: "Der Mann im Kleiderschrank" Hertz, Anne: alle Bücher Jasmina, Lisa: "Kopfkirmes" Johannson, Lena: "Liebesquartett auf Usedom" Jones, Christina: "Aszendent zauberhaft" Krüger, Hardy: "tango africano" Lange, Bea: "Kaktusblüte - Café au Lait und ganz viel Liebe" Leciejewski, Barbara: "Liebe auf den ersten Chat" Lin, Ann: "Unwissend verliebt" Llewellyn, Julia: "Amy's Honeymoon" Madsen, Cindi: "Sie dürfen die Braut jetzt verlassen" McAdams, Molly: "Taking Chances - Im Herzen bei dir" McFarlane, Mhairi: "Es muss wohl an dir liegen" McHugh, Christa: "Heiße Küsse à la carte McLaughlin, Emma: "Liebe auf eigene Gefahr" McPartlin, Anna: "So was wie Liebe" Mitchell, Mary E.: "Seitensprung ins Glück" Morton, Mira: "Seeigel küsst man nicht" Moyes, Jojo: alle Bücher Paul, Janette: "Mann oder Mantra?" Pigisch, Carola: "Die Liebe kommt im Karohemd" Posch, Carina: "Erzähl mir was von Liebe", Potter, Alexandra: "Träumst du noch oder küsst du schon?", Riley, Lucinda: "Helenas Geheimnis", "Das Orchideenhaus", "Das italienische Mädchen" Roberts, Nora: "Der Ruf der Wellen", "Die Sehnsucht der Pianistin" (und ähnliche) Rose, Emma S.: "Stolperfalle Liebe" Schmitz, Annette: "Diese eine Liebe - Wellentänzer" Sibley, Priscille: "Ich versprach dir die Liebe" Simses, Mary: "Der Sommer der Sternschnuppen" Simsion, Greame: "Das Rosie-Projekt" Sparks, Nicholas: alle Bücher Swan, Karen: "Winterküsse im Schnee" Timber, Katharina: "Hühner an der Stange" Truelove, Violet: "Ein Cop zum Verlieben" Tullis, Heather: "A perfect fit" Wilde, Lori: "Traumhaft verliebt" Winter, Claudia: "Aprikosenküsse" Zöbeli, Alexandra: "Die Rosen von Abbotswood Castle"

    Mehr
    • 421
  • Jahreszeitenzyklus 4 - Parker und Malcom

    Winterwunder
    MrsFoxx

    MrsFoxx

    Malcom Kavanaugh ist Parker Browns Retter in der Not. Der Mechaniker und Kumpel von Parkers Bruder Delaney kümmert sich nicht nur nach einem Beinahe-Unfall um ihren platten Reifen, er bringt Parker auch rechtzeitig nach Hause um einen wichtigen Termin wahrnehmen zu können. Das Organisationstalent und die Powerfrau hinter der Hochzeitsagentur "Vows" ist eigentlich mit ihrem Beruf verheiratet, Malcom würde sie aber nicht von der Bettkante stoßen. Sauer aufstoßen tut ihr hingegen seine Geheimniskrämerei was seine Vergangenheit angeht...  Nachdem Mac, Emma und Laurel ihre Partner fürs Leben gefunden haben, bleibt noch Parker. Die hat sich ausgerechnet eine ebenso harte Nuss ausgesucht wie sie selbst eine ist. Gleich und gleich gesellt sich eben gern ;) Auch im abschließenden Band der Reihe um die vier Freundinnen und ihre Kerle haben die anderen ihre Nebenrollen inne. Es macht Spaß Parker und Mal zuzusehen wie sie sich kabbeln und den anderen bei ihrer weiteren Lebensplanung.  Einen kleinen Vorgeschmack auf die beiden Hauptprotagonisten in "Winterwunder" bekam man ja schon beim Vorgänger. Und der hat zum Glück auch gehalten was er versprach.  Auch das Finale der Quadrologie lässt sich wunderbar flüssig und flott lesen, sodass die Seiten nur so an einem vorüberfliegen. Diese Bücher sind eine tolle Mischung aus Liebe, Missverständnissen, Leidenschaft und Zusammenhalt.  Die Geschichte wirkt genau richtig abgeschlossen und lässt mich die Reihe mit gutem Gefühl abschließen. Fazit: Auch der 4. Band um "Vows" hat gehalten was die anderen drei Teile versprochen haben. Absolute Leseempfehlung von mir! Reihenfolge: 01. Frühlingsträume 02. Sommersehnsucht 03. Herbstmagie 04. Winterwunder

    Mehr
    • 2
  • Genauso TOLL wie die anderen....

    Winterwunder
    LilyJ

    LilyJ

    11. October 2014 um 13:56

    Mit Spannung habe ich den letzten Teil erwartet. Ich habe es auch gleich am ersten Tag komplett durchgelesen weil ich es einfach nicht weglegen konnte. Diesmal erfährt man sehr viel über Parker Brown, wie sie jetzt ist und wie die Beziehung zu ihren Eltern war Parker hat einen starken Charakter der sehr gut beschrieben wird. man kann sie sich richtig vorstellen. Leider muss ich aber sagen das ich finde das Nora Roberts am Ende einfach nur schnell gemacht hat, aus den letzten beiden Kapitel hätte man mind. 4 machen können und ein anderes Ende wäre auch schön gewesen, was für eins weiß ich aber auch nicht genau. Buch 1-4 sind einfach Wunderbar und man kann einfach nicht aufhören zu Lesen was die Frauen erleben. Ich hätte gern noch ein weiteren Teil. Für alle die spannend romantische Bücher lieben, DIES ist genau das richtige!!

    Mehr
  • Winterwunder

    Winterwunder
    Samtpfote

    Samtpfote

    22. September 2014 um 22:44

    Klappentext: Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Nur Parker, das Organisationstalent der Gruppe und eine echte Powerfrau, ist anscheinend mit ihrem Beruf verheiratet - bis Malcomb in ihr Leben tritt. Aber wie soll sie mit ihm eine Beziehung führen, wenn er sich weigert, über seine Vergangenheit zu sprechen? Inhalt: Auch im letzten Band der Reihe wird wieder eine der vier Freundinnen ins Zentrum gestellt. Diesmal ist es Parker, die Organisatorin der Hochzeitsagentur Vows. Sie ist eine sehr starke und bestimmte Frau, welche immer alles im Griff hat und für jeden Notfall eine Lösung sucht und meist auch findet. Ohne ihr Organisationstalent und ihre auf die Minute genauen Zeitplänen, wäre es Vows unmöglich, die Hochzeitsfeiern so genau und ohne grössere Zwischenfälle über die Bühne zu bringen. Parker hat ein offenes Ohr führ alle Bräute und ist rund um die Uhr erreichbar. Im Vorfeld der Hochzeiten hilft sie bei der Anprobe, Musikauswahl und sie schlichtet Streitereien zwischen den Bräuten und ihren Hochzeitsgästen. Während der Hochzeit ist sie immer sofort zur Stelle, wenn es irgendwo brennt und koordiniert den Ablauf und die Ankunft und Abfahrt der Gäste. In so genauen Zeitplänen hat ein Mann gar keinen Platz und schon gar nicht einer, der sich nicht voll und ganz auf Parker und ihre Rituale einlässt. Doch Mal ist genau so ein Mann. Er raubt Parker den Verstand, ärgert sie aber zugleich bis aufs Blut, indem er sie nicht an sich heran lässt. Ihre Planung lässt aber keine vermeidbaren Streitereien zu und sie ist nicht gewillt, Zeit für jemanden aufzuwenden, der es nicht immer ernst mit ihr meint. Hat Mal trotzdem eine Chance, Parkers Herz auf Dauer zu erobern? Meine Meinung: Dieser Band hat mir wieder viel besser gefallen, als der dritte Band. Er ist in sich stimmiger und auch wenn wir hier wieder eine Protagonistin haben, die ihre Prinzipien und irgendwie auch sich selber ein wenig aufgeben muss, so ist dies doch nicht mit einer Erniedrigung ihrer selbst verbunden, wie das im driten Teil der Fall war. Ausserdem ist Mal ein Mann, der durch seine Art sehr gut zu Parker passt. Er ist als Person das genaue Gegenteil von ihr. Als Automechaniker und ehemaliger Stuntman macht er sich gerne seine Hände schmutzig und kennt seine Fähigkeiten, aber auch seine Grenzen ganz genau. Er sieht auch aus wie ein Handwerker und weigert sich, nicht immer erfolgreich, einen Anzug zu tragen. Aber als Mensch passt er genau zu Parker. Er ergänzt sie, verführt sie dazu, nicht immer zu streng mit sich und ihrem Leben zu sein und hilft ihr dabei, sich einfach einmal zu entspannen. Auch Parkers Job wird sehr gut dargestellt. Bei den anderen Berufen der Freundinnen (Fotografin, Konditorin, Floristin) war es noch einfacher, einen Einblick in die Tätigkeiten und das Zusammenspiel der verschiedenen Berufe zu machen. Parkers Arbeit spielt sich mehr im Hintergrund ab. Sie weiss einfach immer alles und kann jedes Problem lösen. Warum dies aber so ist, erfährt man erst in diesem Band, wenn man sie einige Tage und Wochen lang begleitet und realisiert, was sie alles leistet. Auch wenn in diesem Band die Handlung wieder sehr absehbar ist und das gehört ja eigentlich auch zu einem Liebesroman von Nora Roberts, so gibt es doch einige Irrungen und Wirrungen, die das Ganze spannender, dichter und tiefgründiger machen. Vor allem das Ende dieses letzten Teiles hat mir sehr gut gefallen. Schon fast anrührend und sehr hoffnungsvoll entliess mich Nora Roberts wieder aus dem Haus der vier Freundinnen ins Leben. Mehr werde ich aber dazu natürlich nicht verraten. Fazit: Ein sehr stimmiger letzter Teil der Reihe, der noch einmal so richtig schön aufzeigt, wie toll Heiraten sein kann. Zusätzliche Infos: Autorin: Nora Roberts Taschenbuch: 427 Seiten Verlag: Heyne Sprache: Deutsch Originalsprache: Amerikanisch Übersetzt von: Katrin Marburger ISBN  978-3-453-40766-4

    Mehr
  • Nora Roberts - Winterwunder

    Winterwunder
    ShellyArgeneau

    ShellyArgeneau

    27. August 2014 um 14:54

    Inhalt: Die vier Freundinnen Emma, Mac, Laurel und Parker leiten zusammen eine florierende Hochzeitsagentur. Und bis auf eine haben sie alle die Liebe ihres Lebens gefunden. Parker Brown ist ein Organisationstalent durch und durch. Kein Fehler, kein winzigstes Detail würde ihr jemals entgehen. Auch in Sachen Männer hat Parker klare Vorstellungen und Erwartungen, welche ein Mann wie Mal auf keinen Fall erfüllen würde. Doch warum schafft es ausgerechnet der attraktive Automechaniker, dass ihr die Worte einfach nicht über die Lippen kommen? Mittlerweile ist sie von glücklichen Paaren umgeben, doch wozu diesen Zustand bedauern, wenn sie so mit ihrer Arbeit beschäftigt ist. Doch nach und nach schleicht sich Mal in ihr Leben und stellt es auf den Kopf. Alles könnte so schön sein, aber warum will Mal nicht mit ihr über seine Vergangenheit sprechen? Das ist der 4 und letzte Teil der Jahreszeitenzyklus Reihe.  Meine Meinung: Am Anfang war ich skeptische weil ich eher auf Fantasy stehe und nicht auf Liebesromane, aber das ist die einzigste Reihe bei mir wo keine Übernatürlichen Sachen sind. Ich liebe die Reihe. Ich liebe es wie sie ihre Hochzeitagentur gegründet haben, ich liebe es wie jedes der 4 Mädels ihre Lieblingsarbeit macht. Es ist einfach nur toll und sehr sehr romantisch. Es gibt auch echt viel zu lachen. Und wenn ich die Reihe lese will ich dann auch unbedingt heiraten  Und was ich so richtig toll finde ist das jeder einen total coolen Beruf hat wie Floristin, Architekt oder Anwalt, ich finde das echt toll. Ich kann die Reihe nur weiter empfehlen. 

    Mehr
  • Zuckersüß

    Winterwunder
    Sabine17

    Sabine17

    Dies ist das letzte Buch der Jahreszeitenreihe von Nora Roberts. Ich habe es von meiner Mutter geschenkt bekommen und wollte eigentlich die anderen Bände vorweg lesen, weil ich Angst hatte, dass mir sonst zum Verständnis etwas fehlt. Doch ich hätte es auch ohne die Vorgängerbände lesen können. Frühling und Sommer hatte ich mir geliehen, auf den Herbst habe ich verzichtet. Es geht um vier Freundinnen aus Kindheitstagen, die zusammen ein Hochzeitsagentur betreiben und möglichst perfekte Hochzeiten ausrichten: Mac, die Fotografin Emma, die Blumenfee Laurel, die Küchenfee und Parker, die perfekte Organisatorin. Im Laufe der vier Bände findet jede von ihnen selbst ihren Traummann. In diesem abschließenden Band ist es Parker, die Perfektionistin und Kopf der Truppe. Um das Positive vorweg zu nehmen: der Schreibstil ist sehr flüssig und gut zu lesen. Allerdings waren mir die Akteure in diesen Büchern zu perfekt. Und die Story war in allen Bänden gleich: Frau findet den Traummann, will es erst nicht wahrhaben, dann kommen sie trotzdem zusammen (und jedes Mal erstaunt es Frau und Mann sehr), dann kommt eine Krise (meist, weil man nicht offen miteinander spricht) und nach der Versöhnung ist eitel Sonnenschein. Alle Frauen und Männer sind natürlich super schön, gut, edel und perfekt. Und was mich zusätzlich noch gestört hat: ich kann mit dieser kitschigen, übertriebenen, zuckersüßen, amerikanischen Art zu heiraten so gar nichts anfangen. Fazit: Für Freunde von seichten Liebesromanen und Nora Roberts Romanen eine lesenswerte Reihe.        

    Mehr
    • 6
  • Jahreszeiten-Zyklus IV : >Parker & Malcolm<

    Winterwunder
    AmyLilian

    AmyLilian

    "Winterwunder" ist der Abschluss-Roman des Jahreszeiten-Zyklus, in der es um die vier Freundinnen Parker - die Hochzeitsplanerin, Mac - die Fotografin, Emma - die Floristin und Laurel - die Konditorin geht. Sie betreiben erfolgreich die exlusive Hochzeitsagentur "Vows". Sie ergänzen sich perfekt und ermöglichem einem Brautpaar ihren besonderen Tag. Diesmal lernen wir die ruhige, korrekte und super ordentliche Parker Brown näher kennen. Sie ist die durchorganisierte Hochzeitsplanerin von "Vows" und hat alles im Griff, kein Wunsch des Brautpaares ist für sie unerreichbar. Sie hat aber auch immer noch am Verlust ihrer Eltern zu knabbern und fühlt sich oft einsam, obwohl sie sich was anderes einzureden versucht. Nachdem ihre drei besten Freundinnen und Geschäftspartnerinnen sich verlobt haben, plant Parker schon ihre Hochzeiten. Sie selbst hat keine Zeit für die Liebe oder überhaupt eine Beziehung, bis Malcolm Kavanaugh in ihr Leben trifft. Er ist ehemaliger Stuntman, ist Besitzer einer Werkstatt und ist so ganz anders wie sie sich ihren Traummann vorgestellt hat. Aber Mal gelingt etwas, was bisher keiner geschafft hat, nämlich Parker samt ihrem strammen Terminplan durcheinander zu bringen und ungewohnte Gefühle in ihr zu wecken. Aber gibt es einen dunklen Fleck in Malcolm`s Vergangenheit? Oder warum weigert er sich darüber zu reden? Und wird es Parker reichen nur ein Verältnis mit Mal zu haben? Mein Fazit: Der krönende Abschluss des Jahreszeitenzyklus ist einfach nur super. Es geht natürlich wie immer um Brautpaare und ihren perfekten Tag. Man bekommt einen Einblick, wie "Vows" entstanden ist und wie es zu dem wurde, was es jetzt ist. Es war schön zu lesen, wie das Leben von Mac, Emma und Laurel mit ihren Partnern weitergeht. Man hat Mrs. Grady besser kennengelernt und festgestellt, dass sie mehr für die vier Freundinnen ist als eine Haushälterin. Der Höhepunkt des Buches war aber die Hochzeit von Mac und Carter. Es war so bildlich, dass ich das Gefühl hatte, ich wäre dabei. Irgendwie habe ich mir gewünscht, es hätte eine vierer Hochzeit geben, aber so war es auch schön. Das Cover ist wunderschön winterlich und diesmal passt es gut, denn so habe ich mir den Tag von Mac`s Hochzeit vorgestellt. Der Jahreszeiten-Zyklus I-IV ist wunderbar, romantisch und gefühlvoll, man taucht in eine andere Welt ein. In einer anderen Rezi habe ich gelesen, dass es Potenzial für eine Familiensaga wie die McGregors hätte und dem stimme ich voll zu. Ich würde sehr gerne wissen, wie es bei den vier Freundinnen weitergeht. Nora Roberts beweist wiedermal, dass sie die Königin der Liebesromane und zu Recht meine absolute Lieblingsautorin ist. Sehr Empfehlenswert, nicht nur für Nora Robert Fans. © Lilia Kiefer

    Mehr
    • 2
    Sabine17

    Sabine17

    07. April 2014 um 21:27
  • Winterwunder - Jahreszeitenzyklus Teil 4

    Winterwunder
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    02. March 2014 um 15:02

    Auf Parker und Malcom habe ich mich beim Lesen der vorherigen Geschichten immer mehr gefreut =) Das Lesen hat mir gezeigt, dass sich die Vorfreude definitiv gelohnt hat. Parker und Malcom sind tolle Charaktere und auch das Wiedersehen mit den anderen Paaren bereitet viel Freude. Während des gesamten Lesens aller vier Bände sind mir die Figuren immer mehr ans Herz gewachsen und besonders beeindruckt hat mich die Tatsache, wie unglaublich realistisch die Autorin ihre Figuren gestaltet hat. Mit jeder Geschichte sind mir die einzelnen Charaktere realer und schlußendlich sogar wie "gute Freunde" erschienen. Auch der Rahmen mit der Hochzeitsagentur hat mir sehr gut gefallen. Die Autorin beschreibt die verschiedenen Facetten des Unternehmens, sei es die Konditorei, die Floristik oder andere Bereiche sehr anschaulich, so dass man beim Lesen alles direkt vor sich sieht. Man bekommt Lust auf's Heiraten =) Irgendwie schade, dass es jetzt vorbei ist... =)

    Mehr
  • Enttäuschendes Ende einer enttäuschenden Reihe

    Winterwunder
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    07. February 2014 um 15:06

    Cover: Nach wie vor mag ich die Cover der Reihe sehr gerne und dieses finde ich auch gelungen. Es gefällt mir fast besser als die Handlung... Meinung: Nun ist auch Parker endlich an der Reihe, um die Liebes ihres Lebens, die voller Harmonie und ohne Komplikationen abläuft, zu finden. In Band drei wurde ja schon alles vorweggenommen, was in diesem Band passieren würde, von daher gibt es zum Inhalt kaum etwas zu sagen: Parker verliebt sich in Malcolm, Malcolm auch in sie, es gibt kaum Hindernisse, weil die ja alle schon in Band 3 beseitigt wurden. Ein bisschen „Spannung“ wurde durch Parkers Unentschlossenheit aufgebaut, die man jedoch nicht wirklich ernst nehmen konnte. Nebenher finden wieder etliche Hochzeiten statt und alles läuft so, wie es soll. Macs, Emmas und Laurels Hochzeitsvorbereitungen laufen auf Hochtouren und es hat mich so sehr gefreut, diese Hochzeiten miterleben zu können. Tja, da habe ich mich leider zu früh gefreut. Denn Nora Roberts findet es ganz toll, ihre Leser auf die Folter zu spannen, während die Paare auf unkreative Weise zusammen kommen, hält es aber nicht für nötig, die Hochzeiten dann auch zu beschreiben. Macs Hochzeit darf der Leser erleben, die restlichen nicht. (Diese ist aber mit knapp 5 Seiten auch sehr kurz gehalten.) Aber es ist natürlich wichtig zu erwähnen, dass Parker nach nur zwei Wochen „Beziehung“ mit der Liebe ihres Lebens verlobt ist und alles wunderschön rosafarben ist. Ich hätte dem Buch drei Sterne vergeben, wenn das nicht gewesen wäre, aber ich finde das schade. Da baut man die gesamte Reihe auf die abschließenden Hochzeiten auf und was bekommt der Leser? Nichts. Ich finde Parker teilweise auch etwas unheimlich. Viele Handlungsfäden bestanden nur darin, Parkers Tagesablauf zusammenzufassen. Irgendwo mochte ich die Eigenschaft der Organisation an ihr, aber es war etwas sehr eintönig. Wenn die fünfte Braut wegen irgendwelcher Probleme mitten in der Nacht anruft, war das langweilig. Die Handlung ist so gut wie konfliktfrei, was ich zäh fand. Gerade aus dem Paar – Parker und Malcolm – hätte man so viel herausholen können. Parker kommt aus dem gut situierten Haus, Malcolm ist „nur“ der Automechaniker von nebenan. Zwar wird das kurzzeitig mal thematisiert, aber schnell wieder verworfen. Der Roman soll Szenen aus dem wirklichen Leben zeigen. Das Leben besteht aber nicht nur aus schönen Hochzeiten und einer sich anbahnenden Liebe. Es besteht auch aus Konflikten. Davon war aber kaum etwas zu spüren und das macht die Handlung auch so eintönig. Ich bin jedenfalls froh, dass ich das jetzt hinter mir habe.  Fazit: Ein doch recht enttäuschendes Ende, was ich aber bei dieser enttäuschenden Reihe nicht anders erwartet habe. Aber ich bin jetzt damit durch und darüber freue ich mich am meisten. Ich kann leider niemandem empfehlen, sich dieses Geplänkel anzutun. 

    Mehr
  • weitere