Nora Schwarz

 4,4 Sterne bei 108 Bewertungen
Autorin von Todestrieb, Lessons in Lack und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nora Schwarz (©)

Lebenslauf

Nora Schwarz wurde 1982 in Heilbronn geboren. Sie studierte in Stuttgart Germanistik und Kunstgeschichte – und verdiente sich in dieser Zeit ihren Lebensunterhalt als Domina. Über die Erfahrungen im Sado-Maso-Studio schrieb sie den Bestseller Lessons in Lack. Inzwischen arbeitet Nora Schwarz als freie Museumsführerin in modernen Kunstgalerien und als Autorin. Bei dotbooks veröffentlicht sie eine Serie erotischer Phantasien rund um Nylonstrümpfe, über die sie sagt: „Ich liebe dieses Material und war schon immer der Meinung, dass Nylons neben ihrer einzigartigen Erotik auch ein poetisches, romantisches Potenzial besitzen. Ich habe mir in Nizza auf einem Antiquitätenmarkt Nylonwerbung aus den 50ern gekauft, und diese Plakate haben mich beim Schreiben inspiriert.“

Alle Bücher von Nora Schwarz

Cover des Buches Todestrieb (ISBN: 9783937329888)

Todestrieb

 (31)
Erschienen am 14.11.2013
Cover des Buches Lessons in Lack (ISBN: 9783548373782)

Lessons in Lack

 (27)
Erschienen am 16.02.2011
Cover des Buches NYLONS - Band 4: Harte Zeiten (ISBN: 9783955202835)

NYLONS - Band 4: Harte Zeiten

 (8)
Erschienen am 14.05.2013
Cover des Buches NYLONS - Band 6: Erziehung eines Diebes (ISBN: 9783955203306)

NYLONS - Band 6: Erziehung eines Diebes

 (5)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches NYLONS - Band 7: Der Schwan (ISBN: 9783955203542)

NYLONS - Band 7: Der Schwan

 (3)
Erschienen am 16.08.2013
Cover des Buches NYLONS - Band 8: Das französische Mädchen (ISBN: 9783955203986)

NYLONS - Band 8: Das französische Mädchen

 (1)
Erschienen am 25.09.2013

Interview mit Nora Schwarz

Dieses Interview führten Nora Schwarz mit dem LovelyBooks-Team und soll gibt einen kleinen Einblick über ihre Person und ihre Beziehung zu Büchern:

1) Wie lange schreibst Du schon und wie und wann kam es zur Veröffentlichung Deines ersten Buches?

Schreiben hat mich eigentlich schon immer begleitet, ohne dass ich je den Mut gehabt hätte, mir auszumalen, dass ich das einmal professionell machen möchte. Nach dem Abschluss meines Studiums und einigen sehr frustrierenden Ausblicken in ein „normales“ Berufsleben musste ich mir die Frage stellen, was ich am liebsten tue, was ich am besten kann und womit ich mein Leben verbringen will. Da gab es nur eine Antwort. Und da ich das Glück habe, durch die Arbeit als Domina eine außergewöhnliche Erfahrung machen zu dürfen, konnte ich auch gleich davon erzählen. Glücklicherweise wurde ich in dieser spannenden Zeit von einem liebevollen Partner unterstützt und gestärkt. Durch Zufall – oder war es Schicksal? – bekam ich Kontakt zu einem guten Agenten, der mein Manuskript spannend fand und auf der Frankfurter Buchmesse 2009 anbot. Der Ullstein-Verlag hat wenig später angebissen, und so kam es, dass „Lessons in Lack“ im März 2011 auf den Markt kam.

2) Welcher Autor inspiriert und beeindruckt Dich selbst?

Ich liebe Gabriel Garcia Marquez, weil er einen unvergleichlichen Stil hat und Universen aufschließt, die mich faszinieren. Seine Bücher sind opulent und lebenshungrig, schaffen einen Spagat zwischen Schönheit und Verfall und erzeugen wunderschöne Bilder im Kopf. Philip Kerr ist ebenfalls ein Autor, von dem ich fast alles verschlungen habe, vor allem die „Berlin Noir“ Reihe. Ich mag aber auch Emile Zola, Oscar Wilde, H.P. Lovecraft, Isabell Allende und Frank Tallis.

3) Woher bekommst Du die Ideen für Deine Bücher?

Da ich eine schreckliche Leseratte bin und Bücher verschlinge wie gesalzene Erdnüsse (man verzeihe mir diesen profanen Vergleich), habe ich ständig andere Universen im Kopf, die mich inspirieren. Ich habe Kunstgeschichte studiert und dadurch auch Zugang zu Themen erlangt, die einem sonst eher nicht über den Weg laufen. Außerdem bin ich sehr empfänglich für Stimmungen und spüre sofort, wo eine Geschichte liegen könnte. Dann muss ich kurz inne halten und den Eindruck abspeichern. Was genau ich damit meine, werdet ihr vielleicht erst sehen, wenn mein zweites Buch herauskommt, das ich dieses Jahr fertig schreiben werde. Ich kann dazu noch nichts verraten.

4) Wie hältst Du Kontakt zu Deinen Lesern?

Momentan beläuft es sich darauf, dass ich ein facebook-Profil habe und in einem wunderbaren Netzwerk namens „Lovelybooks“ heimisch bin. Da ich noch ein Neuling bin und es „Lessons in Lack“ noch nicht so lange gibt, kann ich dazu noch nicht viel sagen.

5) Wann und was liest Du selbst?

Wie gesagt, überall und immer. Am liebsten natürlich im Bett. Momentan lese ich immer noch „Sturz der Titanen“ von Ken Follett und davor war es „Herr Mozart wacht auf“ von Eva Baronsky.

Neue Rezensionen zu Nora Schwarz

Cover des Buches Todestrieb (ISBN: 9783955205003)
M

Rezension zu "Todestrieb" von Nora Schwarz

Krimi auf sehr hohem Niveau
Michellyvor 5 Jahren

Todestrieb spielt in Mannheim und dreht sich um die beiden Ermittler Hanna Mantolf und Tom Krohne.

Der Mord, um den es in diesem Krimi geht, führt das Team in die Kunst- bzw. Fotografenszene, in der ein Fototgraf auf bestialische Weise ermordet wurde.

Wie auch schon bei anderen Büchern der Autorin, überrascht der Krimi mit seinem Inhalt, den Schauplätzen und Wendungen. Wir finden ungeahnte Verbindungen beim Lesen, werden auf falsche Fährten geführt, geschickt verblendet und haben am Ende dennoch eine geschickt aufgebaute Geschichte, die sehr stimmig und nachvollziehbar ist. Wir lernen Abgründe der menschlichen Seelen kennen und bewegen uns auf explosivem Terrain und Grauzonen zwischen Lust und Leidenschaft, Kunst und Körperverletzung. Die Autorin schafft es hier ganz geschickt, die einzelnen Stränge zu einem großen Ganzen zu flechten. Der Spannungsbogen entwickelt sich stetig und wird auch gekonnt bist zum Schluss gehalten.

Die Themen sind wieder geschickt gewählt und erfrischend anders. Ein wahrer Lesegenuss und sehr zu empfehlen!

Cover des Buches Lessons in Lack (ISBN: 9783548373782)
M

Rezension zu "Lessons in Lack" von Nora Schwarz

Interessant und lesenswert
Michellyvor 5 Jahren

Nora Schwarz nimmt uns hier autobiographisch mit in ihr Leben als "Lady Elvira, der professionellen Domina. Ich bin auf dieses Buch aufmerksam geworden, als ich die Bibliografie der Autorin durchforstet habe, die hier unter Pseudonym schreibt. Generell aufgeschlossen und neugierig wanderte das Buch direkt auf meine Wunschliste und dann auch ins Bücherregal.

Die Autorin erzählt flüssig, mit einem Schmunzeln, zeitweise auch etwas spitzzüngig aber vor allem sehr offen über Ihre Erfahrungen als Domina. Tabuthemen gibt es nicht. Warum auch? Sie schafft sprachlich problemlos die Gratwanderung, die das Buch authentisch, mitunter intensiv, aber dennoch nicht schlüpfrig werden lässt. Die Entwicklung, die sie selbst in diesen vier Jahren, über die sie schreibt, durchgemacht hat, wird sehr deutlich. Ebenso die Höhen und Tiefen des Jobs und vor allem die Missverständnisse, die dieser mit sich bringt. Da ich von einer Domina eine recht genaue Vorstellung hatte, so wie die Autorin auch selbst, war ich doch teilweise sehr erschrocken, wie lapidar in solch einem Studio letztendlich mit der Sexualität und der Prostitution umgegangen wird.

Teilweise sehr schwer zu lesen und sehr intensiv waren die Sessions mit den Kunden. Von Fragezeichen in meinem Kopf über extremen Ekel bis hin zur Faszination war bei mir beim Lesen alles dabei. Nora Schwarz schildert schonungslos offen die Wünsche der Kunden und, was ich sehr interessant fand, auch die eigenen Grenzerfahungen. Immer mal wieder fragte ich mich, ob ich dieses oder jenes tun würde, wenn beispielsweise mein Partner dies wünschen würde.

Wer zwischendurch einmal was ganz anderes lesen möchte, sich für das Thema interessiert und aufgeschlossen ist, der sollte dieses Buch unbedingt lesen!

Cover des Buches Todestrieb (ISBN: 9783955205003)
Sancro82s avatar

Rezension zu "Todestrieb" von Nora Schwarz

Spannung bis zum Schluss
Sancro82vor 6 Jahren

In einer alten Fabrikhalle wird die geschundene Leiche eines prominenten Skandal-Künstlers gefunden. Dem Ermittlerduo Hanna Mantolf und Tom Krohne merken bei ihren Nachforschungen schnell, dass der Skandal-Künstler in sehr verstörenden Kreisen unterwegs war. Die menschenverachtende Kunst des Künstlers verschaffte ihm mehr Feinde, als den Ermittlern recht sein kann. Je mehr die beiden nachforschen um so mehr Fragen tauchen in dem Fall auf und die Suche verstrickt sich immer mehr in der Underground-Szene in Mannheim. Eine Bekanntschaft, die Tom Krohne lieber nicht gemacht hätte...

Der Schreibstil ist von Nora Schwarz hat mir sehr gut gefallen. Ich  bin gerade so durch die Seiten geflogen. Die Charaktere in dem Buch empfand ich als sehr abwechslungsreich und wirklich gut konzipiert. Auch die Geschichte hat sehr gut gefallen und erhält von mir 5 Sterne.

Gespräche aus der Community

Meine Lieben :)
Auch diese Woche gibt es bei meiner Advents-Verlosung "Schaurige Weihnacht" wieder ein super spannendes Buch zu gewinnen: "Todestrieb" von Nora Schwarz! Diesmal ist es ein eBook und den Gewinner gebe ich am Sonntag, den 14.12. bekannt.

Wenn ihr in den Lostopf hüpfen wollt dann findet ihr alle weiteren Informationen auf meinem Blog:

http://www.dunkelbunt-blog.de/2014/12/schaurige-weihnacht-nr-3-todestrieb-von.html

Ich freue mich über jeden Teilnehmer, also los! :)
0 BeiträgeVerlosung beendet
Wer hat Lust auf den neuen Krimi von Nora Schwarz, Autorin von "Lessons in Lack" und den "Nylon-Novellen"?
Es stehen 25 FREIEXEMPLARE zur Verfügung.
Da das Buch gleichzeitig als E-Book bei dotbooks und als schöne Print-Ausgabe beim Höma-Verlag erschienen ist, steht es jedem Leser frei, "Todestrieb" entweder als E-Book oder als gedrucktes Buch zu lesen. Beides ist möglich.
Jetzt aber erst einmal der Klappentext, der Euch sicherlich auf den Geschmack bringt:


»So etwas passiert, wenn man sich mit einem Psychopathen einlässt.
Ich habe gedacht, dass er einfach nur ein Nacktfoto von mir
macht und dass sich der beklemmende Eindruck ganz von selbst
einstellt. Aber der Typ hat darauf bestanden, dass ich es fühle.
Er wollte, dass ich Angst bekomme. Und das hat er geschafft.«


In einer alten Fabrikhalle auf der Friesenheimer Insel wird die
grausam zugerichtete Leiche des prominenten Skandal-Künstlers
Sven Borke gefunden. Hanna Mantolf und ihr Kollege Tom
Krohne merken bei ihren Nachforschungen schnell, in welch verstörenden
Abgründen das Opfer unterwegs war. Die menschenverachtende
Kunst des Fotografen verschaffte ihm mehr Feinde,
als den Ermittlern recht sein kann, und die Spuren zu Borkes
kriminellen Umtrieben werfen mehr und mehr Fragen auf: Hat
Sven Borke ein junges Fotomodell in den Selbstmord getrieben?
Welche Verbindung gibt es zu dem seit 18 Jahren in der JVA Mannheim
sitzenden Serienmörder Klaus Strenger? Und wie passt
dazu das Bild einer harmonischen Ehe, das die hochschwangere
Frau des Toten beschreibt?
Die Ermittlungen führen die Kommissare tief in die Underground-
Szene Mannheims, eine abgründige Welt, deren Bekanntschaft
Tom Krohne lieber nicht gemacht hätte. Doch ausgerechnet
Hanna Mantolf weiß über diese bestens Bescheid. Und schon bald
wird die Suche nach dem Mörder für Mantolf nicht nur zu einem
beruflichen, sondern auch zu einem ganz persönlichen Alptraum…

Schnell, hart, spannend: Ein Roman wie ein Skalpell, das Schicht für Schicht das Grauen freilegt.


Na, neugierig? Zu Recht, denn dieses Buch hält garantiert, was es verspricht. Wer Lust hat, mitzulesen, darf mir bis zum 20.12. um 10.00 folgende Frage beantworten:
Was erwartet Ihr von der Autorin von "Lessons in Lack", wenn sie sich in den belletristischen Bereich begibt? Was erwartet ihr von diesem Krimi?

Ich freue mich auf Eure Antworten und bin gespannt auf die Leserunde.
Bis dahin grüßt Euch herzlich

Eure Nora Schwarz
505 BeiträgeVerlosung beendet
anja_bauers avatar
Letzter Beitrag von  anja_bauervor 10 Jahren
Asche auf mein Haupt. Sorry Nora, das war absolut nicht meine Absicht. Habe es na klar gleich berichtigt :-(

Lust auf ein erotisches Lesevergnügen der ganz besonderen Art?

Gibt es hier auf Lovelybooks vielleicht sogar Menschen, die ein heimliches Faible, einen Fetisch für echte Nylonstrümpfe haben und sich danach sehnen, einmal literarisch zu diesem Thema verwöhnt zu werden?

Dann genieße doch die neue Leserunde von Nora Schwarz zum Thema NYLONS und bewirb dich für eins von 25 Freiexemplaren.

Genauer genommen erhältst du, sogar sechs einzelne Novellen von jeweils 70 Seiten.

Im dotbooks-Verlag werden nämlich dieses Jahr im Abstand von einem Monat sechs Nylon-Novellen erscheinen. Bis jetzt erschienen sind:

NYLONS – Gewagtes Spiel (ca. 60 Seiten)

NYLONS – Harte Zeiten (ca. 60 Seiten)

NYLONS – Mademoiselle hat ein Geheimnis. (ca.50 Seiten)

Bis Oktober werden noch weitere drei Novellen erscheinen. Doch um was geht es in den Nylon-Novellen überhaupt? 

Nora Schwarz wurde bekannt durch ihr Buch „Lessons in Lack – mein Leben als Domina zwischen Hörsaal und SM-Studio“, das 2011 im Ullstein-Verlag erschienen ist. Mit über 20 000 verkauften Exemplaren zählt „Lessons in Lack“ zum erfolgreichsten Buch zum Thema Dominas und käuflicher Sadomasochismus. Nora Schwarz schreibt unter ihrem bürgerlichen Namen Romane, hat aber in diesem Jahr ihrer Lust nachgegeben, einmal etwas zu ihrem ganz persönlichen Lieblings-Fetisch zu schreiben. Nylonstrümpfe. Nostalgisch-erotische Accessoires, die nicht erst seit Dita von Teese wieder die Phantasien der Menschen beschäftigen. Die Autorin selbst trägt leidenschaftlich gerne echte Nahtnylons und war von diesem Gefühl derart inspiriert, dass sie sechs erotische Novellen dazu verfasst hat. Sechs Liebeserklärungen an die schönste Erfindung für Frauen … und auch Männer. Die Nylon-Storys sind sehr explizit, teilweise versaut, hart und zart, verspielt, romantisch oder auch streng. Allesamt steht die literarische Qualität aber im Vordergrund, es geht niemals nur um den sexuellen Moment, sondern um die Entwicklung der Figuren und deren individueller Bezug zu diesem Fetisch. Die Geschichten spielen teilweise in der Vergangenheit, in ferner Zukunft und in märchenhaften Welten. ABER: Diese erotischen Novellen können natürlich auch von allen anderen Menschen gelesen haben, um sie zu genießen braucht man nicht zwingend einen Fetisch für Nylons und andere Strümpfe.

Dein Vorteil, wenn Du bei der Leserunde mitmachst: Du erhältst die ersten drei Geschichten natürlich gratis, denn um diese drei dreht sich die aktuelle Leserunde. Im Anschluss bekommst du aber auch noch bis Oktober die drei weiteren kostenlos vom Verlag zugeschickt.

ACHTUNG: An der Leserunde können leider nur Leser teilnehmen, die über einen E-Reader verfügen. Dotbooks ist Deutschlands führender E-Book Verlag. Er wird die einzelnen Dateien dann an diejenigen verschicken, die bei der Leserunde teilnehmen.

25 Testleser gesucht!

 

Wer nun gemeinsam mit anderen Lesern über diese außergewöhnlichen und niveauvoll-prickelnden Geschichten diskutieren und  ihn im Anschluss rezensieren möchte, kann sich im Unterthema "Bewerbung" für eines von 25 Freiexemplaren bewerben. Beantwortet bitte bis zum 14. August 2013 folgende Frage: Würde es Euch auffallen, wenn ihr im „normalen“ Alltagsleben, außerhalb eines erotischen Kontext eine Frau mit echten Nahtnylons auf der Straße sehen würdet. Was würdet ihr darüber denken, was fühlen? Fändet ihr dieses Auftreten verkleidet, aufgetakelt, provokant, oder eher beiläufig?


Du hast die Novellen schon? Dann bist Du trotzdem herzlich zur Leserunde eingeladen.
Nora freut sich nun riesig auf diese Leserunde und wünscht Euch einen wunderschönen Sommer.

 

177 BeiträgeVerlosung beendet
SharonBakers avatar
Letzter Beitrag von  SharonBakervor 11 Jahren
Hier kommt nun endlich meine Rezi zu "Mademoiselle hat ein Geheimnis" http://sharonbakerliest.blogspot.de/2013/10/rezension-nora-schwarz-nylons.html Das ist jetzt mein Blog Link, findet man aber auch bei Facebook, Twitter, Amazon und hier ...hihi... Diese Geschichte fällt ein bisschen raus, war aber klasse zu lesen, auch wenn mir hier die Erotik ein bisschen gefehlt hat... Jetzt geht es aber zu Teil vier :-)

Zusätzliche Informationen

Nora Schwarz im Netz:

Community-Statistik

in 97 Bibliotheken

auf 5 Merkzettel

von 6 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks