Nora Schwarz NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 11 Rezensionen
(10)
(4)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien“ von Nora Schwarz

Sie gehorchte. Welch schönes Gefühl es war, zu wissen, dass jemand sie so konzentriert beobachtete, sich keinen Handgriff entgehen ließ! Ihre anfängliche Scheu war wie weggeblasen, sie wurde mutiger.

Ist es Sünde, mehr zu wollen vom Leben? Manchmal hat Greta das Gefühl, am grauen Alltag zu ersticken. Doch da gibt es etwas, was sie erzittern lässt: Der seidige Glanz von Nylonstrümpfen, die sich eng um ihre Beine schmiegen. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, gönnt sich Greta dieses Vergnügen – aber Nylons sind im Nachkriegsdeutschland ein nahezu unerschwinglicher Luxus. Es sei denn, man ist sehr mutig …

Nimmt mit auf eine Reise ins Nachkriegsdeutschland und birgt mehrdimensionale Geschichte.

— Elenas-ZeilenZauber

Geschmackvolle Erotik, wundervoll und sinnlich geschrieben. Ein Liebeserklärung für Nylons.

— Mone80

Verführerisch, spannend, hocherotisch! Nora Schwarz versteht es erotisch und dabei nicht zu derb zu schreiben, ein Genuss für jeden Leser!

— J-B-Wind

Stöbern in Erotische Literatur

Hardwired - verführt

Das Buch war richtig gut, freue mich schon auf die nächsten Teile.

_tina_

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Eine Liebesgeschichte, die es in sich hat und die moralischen Prinzipien der Gesellschaft an spricht.

Saphira1415

Fighting to Be Free - Nie so begehrt

Ein wundervoller Abschluss der Dilogie. Er begann tränenreich und endete ebenso. Wundervoll!

live_between_the_lines

Bossman

So richtig überzeugen konnte mich die Geschichte leider nicht. Aber für zwischendurch trotzdem zu empfehlen. Chase ist einfach toll😍

k_auzinger

Hooked

Als ich das Buch Hooked von Brenda Rothert bei Netgalley sah, wusste ich dass ich es lesen will. Zum einem sind die Bücher aus dem LYX Verla

manu710

Sexy Santa (Compromise me 1)

Tolle Geschichte, die man nicht nur an Weihnachten lesen kann!

MrsFoxx

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geschichte mal anders

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    Elenas-ZeilenZauber

    25. June 2015 um 20:14

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘ Diese Novelle nimmt den Leser mit ins Nachkriegsdeutschland. Man bekommt einen angerissenen Eindruck, wie damals ums Überleben gekämpft wurde und das sich trotzdem auch schon mal was geleistet wurde. Auch in schlechten Zeiten sollte das Bedürfnis nach Schönem gestillt werden. Die Story entwickelt sich im Laufe der Zeilen in eine überraschende Wendung, die ich so zu Beginn nicht vermutet hätte. Die eigene Liebe der Autorin zu Nylons spiegelt sich wider und dadurch wird die Geschichte auch so lebendig und lebhaft. Sie weiß, wovon sie schreibt und kommt daher in ihren Schilderungen auch realistisch rüber. Der Schreibstil ist locker-flockig. Ich finde „Nylons“ sehr geschmackvoll und voller Respekt gegenüber den Menschen, die dafür eine große Schwäche haben, geschrieben. Die Figuren sind lebendig geschaffen und ich nahm ihnen ihre Handlungen ab und konnte sie nachvollziehen. Das Ende der Novelle ist kein wirkliches Ende, sondern führt direkt zur Fortsetzung, doch man kann auch hier die Story enden lassen. Allerdings ist dies nichts für neugierige Menschen. Von mir gibt es 5 Sterne. ‘*‘ Klappentext ‘*‘ Sie gehorchte. Welch schönes Gefühl es war, zu wissen, dass jemand sie so konzentriert beobachtete, sich keinen Handgriff entgehen ließ! Ihre anfängliche Scheu war wie weggeblasen, sie wurde mutiger. Ist es Sünde, mehr zu wollen vom Leben? Manchmal hat Greta das Gefühl, am grauen Alltag zu ersticken. Doch da gibt es etwas, was sie erzittern lässt: Der seidige Glanz von Nylonstrümpfen, die sich eng um ihre Beine schmiegen. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, gönnt sich Greta dieses Vergnügen - aber Nylons sind im Nachkriegsdeutschland ein nahezu unerschwinglicher Luxus. Es sei denn, man ist sehr mutig …

    Mehr
  • *+* Faszination und Spannung *+*

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    Irve

    *+ Faszination und Spannung +* Inhalt: Nora Schwarz lädt uns ein, mit ihr gemeinsam in die Nachkriegszeit zurück zu reisen. Berlin ist ein Trümmerfeld, der Schwarzmarkt boomt. Mit klopfendem Herzen will auch die junge Greta dort ihr Glück versuchen, wird aber bei einer Razzia festgenommen. Doch statt ins Zuchthaus schickt der maskuline Kommissar sie nach Hause – mit der Einladung, ihn noch am gleichen Abend zu besuchen … NYLONS: GEWAGTES SPIEL ist eine erotische Novelle für alle Leserinnen und Leser, die das Zusammentreffen von wagemutigen Frauen und dominanten Männern spannend finden, angesiedelt in einer grauen Zeit, in der Sinnlichkeit und Erotik umso heller und wärmer leuchten. Nora Schwarz hat ein besonderes Talent dafür, ungewöhnliche Schauplätze für ihre Novellen zu wählen. In den nächsten Monaten erscheinen daher weitere NYLONS bei uns: HARTE ZEITEN entführt uns in eine ferne Zukunft, in der Frauen bereit sind, alles zu tun, um sich noch einmal wie eine sinnliche Königin zu fühlen; in MADEMOISELLE HAT EIN GEHEIMNIS öffnen sich die Türen eines französischen Landschulheims der 50er Jahre, in dem ein junger Mann eine prickelnde Bekanntschaft macht, die sein Leben prägen wird. (Quelle: http://www.dotbooks.de/blog/2013/05/13/unser-buch-der-woche) Das Cover: Passend zum Titel dieses Buches sieht man Greta, ihren Rücken, ihr Gesäß und ihre Beine... und natürlich trägt sie Nylons nebst Strumpfhaltern. Meine Meinung: Dieser Roman startet mit den Beschreibungen der Nachkriegszeit. Schauplatz ist Berlin. Nora Schwarz hat ein Händchen, um den Leser ganz leicht in das Geschehen zu transportieren. Die Beschreibungen der zerbombten Stadt, des Schwarzmarkts, der Verzweiflung der Menschen...die Autorin hat ein unglaubliches Talent, all dies so lebendig darzustellen als sei man mit vor Ort. Aber der Auftaktband der Erotikserie heißt nicht umsonst „Nylons“, denn diese spielen in allen Romanen der Reihe eine große Rolle. Greta liebt dieses seidige Gefühl so sehr, dass sie, sofern sich die Gelegenheit ergibt, lieber ihre Marken gegen diese zweite Haut eintauscht als gegen lebenswichtigere Dinge. Dieser Tauschhandel ist nicht der erste seiner Art, jedoch wird die junge Frau dieses Mal ertappt. Der Kommissar sieht von einer offiziellen Bestrafung ab und bestellt Greta zu sich nach Hause. Na klar, dachte ich, er denkt sicher, dass sie nun alles tun wird, um ihrer Strafe zu entgehen...... Doch ganz so einfach ist dies nicht. Natürlich spielt die Erotik eine große Rolle, aber doch nicht ganz so, wie man auf den ersten Blick vermuten mag. Zum Schluss des Buches war mir klar, dass es bei der „Nylons“-Reihe nicht nur darum dreht, Sex an den Mann und die Frau zu bringen. Der Hauptgedanke des Kommissars als er Greta zu sich bat, war nämlich ursprünglich ein ganz anderer als mit ihr ein sexuelles Verhältnis zu beginnen. Ein Hauch von Krimi und Spannung schwang mit. Die erotischen und sexuellen Handlungen wurden realistisch, wenn auch für meinen Geschmack stellenweise etwas zu derb dargestellt. Natürlich liegt bei diesen Büchern das Hauptaugenmerk auf der Erotik, aber gemessen an der gesamten Erzählung hätte mir eine Verschiebung der Verhältnisse zugunsten der Rahmenhandlung besser gefallen. Denn diese ist so fundiert angegangen, dass es auch Spaß gemacht hätte, mehr darüber zu erfahren. Ebenso hätte ich die beiden Protagonisten gerne noch ein Stück weiter begleitet und erfahren, ob und vor allem wie Greta dem Mann bei seinem ursprünglichen Problem helfen konnte. Sehr gut gefallen hat mir, dass hier nicht nach dem Motto „Sex sells“ verfahren wurde. Nora Schwarz hat sich keine billige Story aus den Fingern gesogen, um Erotik und Sex irgendwie zu rechtfertigen. Durch die ansprechende Rahmenhandlung gaben sie ihrem Roman ein gutes Stück Niveau mehr mit auf den Weg! Mein Fazit: Auch wenn ich unter´m Strich 4 von 5 Sternen vergebe...Der Ausflug in dieses Genre war ganz nett, aber ich denke, ich bleibe doch eher den Thrillern treu! Infos zum Buch: „NYLONS – Gewagtes Spiel“ von Nora Schwarz ist im Mai 2013 unter der ISBN-Nr. 978-3-95520-262-0 als eBook bei dotbooks erschienen. Es hat einen Umfang von ca. 80 Seiten.

    Mehr
    • 2

    Arun

    24. March 2014 um 23:16
  • Leserpreis-Autoren erzählen, wie sie zum Schreiben gekommen sind

    Daniliesing

    In 15 Kategorien hattet ihr in diesem Jahr die Möglichkeit, eure liebsten Bücher und Autoren beim Leserpreis 2013 zu nominieren. Nun ist es soweit und die 35 meistnominierten Bücher/Autoren der jeweiligen Kategorie stehen fest! An dieser Stelle möchten wir noch mehr über die nominierten Autoren und ihre Bücher erfahren. Wir dachten uns, dass es eine gute Gelegenheit ist, mal nachzufrragen, wie die nominierten Autoren überhaupt zum Schreiben gekommen sind. Wo liegt wohl der Ursprung unserer heutigen Lieblingsbücher? Hier verraten sie euch, wann und warum sie mit dem Schreiben begonnen haben und welche die ersten Schritte dabei waren. Wie sind die ersten Ideen entstanden und wie kam es dann tatsächlich zur ersten veröffentlichung? Wir sind schon gespannt, was die Leserpreis-Autoren berichten werden!

    Mehr
    • 99
  • Leserunde zu "NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien" von Nora Schwarz

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    NoraSchwarz

    Lust auf ein erotisches Lesevergnügen der ganz besonderen Art? Gibt es hier auf Lovelybooks vielleicht sogar Menschen, die ein heimliches Faible, einen Fetisch für echte Nylonstrümpfe haben und sich danach sehnen, einmal literarisch zu diesem Thema verwöhnt zu werden? Dann genieße doch die neue Leserunde von Nora Schwarz zum Thema NYLONS und bewirb dich für eins von 25 Freiexemplaren. Genauer genommen erhältst du, sogar sechs einzelne Novellen von jeweils 70 Seiten. Im dotbooks-Verlag werden nämlich dieses Jahr im Abstand von einem Monat sechs Nylon-Novellen erscheinen. Bis jetzt erschienen sind: NYLONS – Gewagtes Spiel (ca. 60 Seiten) NYLONS – Harte Zeiten (ca. 60 Seiten) NYLONS – Mademoiselle hat ein Geheimnis. (ca.50 Seiten) Bis Oktober werden noch weitere drei Novellen erscheinen. Doch um was geht es in den Nylon-Novellen überhaupt?  Nora Schwarz wurde bekannt durch ihr Buch „Lessons in Lack – mein Leben als Domina zwischen Hörsaal und SM-Studio“, das 2011 im Ullstein-Verlag erschienen ist. Mit über 20 000 verkauften Exemplaren zählt „Lessons in Lack“ zum erfolgreichsten Buch zum Thema Dominas und käuflicher Sadomasochismus. Nora Schwarz schreibt unter ihrem bürgerlichen Namen Romane, hat aber in diesem Jahr ihrer Lust nachgegeben, einmal etwas zu ihrem ganz persönlichen Lieblings-Fetisch zu schreiben. Nylonstrümpfe. Nostalgisch-erotische Accessoires, die nicht erst seit Dita von Teese wieder die Phantasien der Menschen beschäftigen. Die Autorin selbst trägt leidenschaftlich gerne echte Nahtnylons und war von diesem Gefühl derart inspiriert, dass sie sechs erotische Novellen dazu verfasst hat. Sechs Liebeserklärungen an die schönste Erfindung für Frauen … und auch Männer. Die Nylon-Storys sind sehr explizit, teilweise versaut, hart und zart, verspielt, romantisch oder auch streng. Allesamt steht die literarische Qualität aber im Vordergrund, es geht niemals nur um den sexuellen Moment, sondern um die Entwicklung der Figuren und deren individueller Bezug zu diesem Fetisch. Die Geschichten spielen teilweise in der Vergangenheit, in ferner Zukunft und in märchenhaften Welten. ABER: Diese erotischen Novellen können natürlich auch von allen anderen Menschen gelesen haben, um sie zu genießen braucht man nicht zwingend einen Fetisch für Nylons und andere Strümpfe. Dein Vorteil, wenn Du bei der Leserunde mitmachst: Du erhältst die ersten drei Geschichten natürlich gratis, denn um diese drei dreht sich die aktuelle Leserunde. Im Anschluss bekommst du aber auch noch bis Oktober die drei weiteren kostenlos vom Verlag zugeschickt. ACHTUNG: An der Leserunde können leider nur Leser teilnehmen, die über einen E-Reader verfügen. Dotbooks ist Deutschlands führender E-Book Verlag. Er wird die einzelnen Dateien dann an diejenigen verschicken, die bei der Leserunde teilnehmen. 25 Testleser gesucht!   Wer nun gemeinsam mit anderen Lesern über diese außergewöhnlichen und niveauvoll-prickelnden Geschichten diskutieren und  ihn im Anschluss rezensieren möchte, kann sich im Unterthema "Bewerbung" für eines von 25 Freiexemplaren bewerben. Beantwortet bitte bis zum 14. August 2013 folgende Frage: Würde es Euch auffallen, wenn ihr im „normalen“ Alltagsleben, außerhalb eines erotischen Kontext eine Frau mit echten Nahtnylons auf der Straße sehen würdet. Was würdet ihr darüber denken, was fühlen? Fändet ihr dieses Auftreten verkleidet, aufgetakelt, provokant, oder eher beiläufig? Du hast die Novellen schon? Dann bist Du trotzdem herzlich zur Leserunde eingeladen. Nora freut sich nun riesig auf diese Leserunde und wünscht Euch einen wunderschönen Sommer.  

    Mehr
    • 178
  • <3<3<3

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    Kerrit

    02. September 2013 um 13:05

    Was brauch man neben Lebensmitteln und Unterkunft noch in dem tristen Zerbombten Berlin? In Gretas fall sind es Nylons in denen Sie sich geborgen fühlt, doch leider sind diese nur auf verbotenem Wege zu bekommen. Eines Tages wird sie dabei erwischt und dies stellt ihr inneres auf den Kopf…

  • tolles lesenswertes buch

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    christiane_brokate

    28. August 2013 um 13:32

    inhaltsangabe: Sie gehorchte. Welch schönes Gefühl es war, zu wissen, dass jemand sie so konzentriert beobachtete, sich keinen Handgriff entgehen ließ! Ihre anfängliche Scheu war wie weggeblasen, sie wurde mutiger. Ist es Sünde, mehr zu wollen vom Leben? Manchmal hat Greta das Gefühl, am grauen Alltag zu ersticken. Doch da gibt es etwas, was sie erzittern lässt: Der seidige Glanz von Nylonstrümpfen, die sich eng um ihre Beine schmiegen. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, gönnt sich Greta dieses Vergnügen – aber Nylons sind im Nachkriegsdeutschland ein nahezu unerschwinglicher Luxus. Es sei denn, man ist sehr mutig … das Cover intressant,mystisch sinnlich der name intressant,erotisch der schreibstil : sehr fllüssig,prickelig, und spannend diese geschichte ist ein hoch auf die nylons, ist sehr schön beschrieben und sehr sinnlich erzählt ist sehr detailtreu erzählt und wirklich lesenswert. sowie sehr phantasie anregend und lässt platz für eigene phantasien war leider etwas kurz ,und man wird süchtig danach . ,ein fazit: sehr schöne erotische novelle in der man sich entspannen kann seine phnatsien freien lauf lassen kann. und hat schöne leszeit. 5 punkte sind eigentlich zu wenig.

    Mehr
  • Sinnliche Erotik auf wenigen Seiten

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    Mone80

    27. August 2013 um 10:27

    Dies ist eine der sechs Novellen, die Nora Schwarz aus Liebe zu den zarten Nylons geschrieben hat. Jede Novelle ist in einer anderen Epoche angesiedelt und jede Novelle knistert vor Erotik. "Gewagtes Spiel" hat ihren Handlungsort in Berlin im Jahr 1947. Kurz nach dem Krieg boomt der Schwarzmarkthandel und dort bekommt man neben den raren Nahrungsmittel auch die wirklichen Luxusgüter. Wie zum Beispiel die heißbegehrten Nylonsstrümpfe, der Traum vieler Frauen. Auch Greta hat es auf diese begehrte Ware abgesehen. Sie liebt das Gefühl des zarten Materials auf ihren Beinen, das verruchte. Kaum hat sie sich ein Paar ertauscht, gerät sie mitten in eine Razzia, ausgelöst von Inspektor Rabow. Dieser hat Hinweise darauf, dass ein Frauenmörder, der seit geraumer Zeit Berlin unsicher mach, Verbindungen zum Schwarzmarkt hat und dort seine Opfer findet. Anstatt Greta aber zu verhaften, macht er ihr ein unmoralisches Angebot. Nora Schwarz hat ein wunderbares Gespür das Knistern der Erotik aufleben zu lassen und zu steigern. Ihr Schreibstil ist flüssig und man rauscht durch die Geschichte, ohne es zu merken. Es ist wie ein komplettes abtauchen. Die erotischen Szenen, das Spiel zwischen Greta und Rabow ist heiß, sehr sinnlich und mit viel Leidenschaft geschrieben. Nora Schwarz geht mit direkter Sprache zur Sache, aber es wirkt nicht plump, sondern anregend. Es ist wunderschöne und pure Erotik. Fazit: Eine gelungene Erotiknovelle, in der man abtauchen und für einige Seiten die Zeit vergessen kann.

    Mehr
  • Strümpfe zum Fühlen ...

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    SharonBaker

    22. August 2013 um 19:57

    Berlin 1947, Greta tut etwas was sie nicht tun sollte, aber trotzdem ist sie hier auf dem Schwarzmarkt. Sie möchte sich ein kleines Stückchen Glück erkaufen und gerät dabei in eine Razzia. Auf ihrer Flucht wird sie aber von einem Mann aufgehalten, dieser kommt ihr sehr nah und sie fürchtet um ihr Leben, denn in Berlin treibt sich auch ein Frauenmörder rum. Nachdem er sie ein paarmal gefragt hat, ob sie was gekauft hat und Greta jedes mal verneint, lässt er sie abführen. Sie ist also nicht in den Fängen des Mörders, sondern eines Polizisten geraten. Bei der Vernehmung sitzt sie ihm auch wieder gegenüber. Greta hat Angst, ist aber auch gleichzeitig einwenig von diesen Mann fasziniert. Der Inspektor fragt sie geschickt aus, aber Greta verrät nichts, bis er ihr auf einmal ein Ultimatum stellt, entweder verhaftet er sie und sie ist ihren Job los, oder sie kommt morgen Abend zu ihm, mit der Kleinigkeit in ihrer Tasche, die sie auf dem Schwarzmarkt erstanden hat. Greta ist in einer Zwickmühle, was wird sie wohl tun? Ich dachte zuerst bist du wirklich in der richtigen Kurzgeschichte? Denn sie fängt so ganz anders an, als man es sonst kennt. Nämlich mit einem historischen Hintergrund und noch dazu mit einer Rahmenhandlung  um  einen Frauenmörder. Im ersten Moment war ich ein bisschen verwirrt, aber im zweiten gefesselt. Es passte alles hervorragend zusammen, die Situation wie die zwei sich kennenlernen, das Verbotene und trotzdem reizvolle kleine Etwas in ihrer Tasche und der wissende Blick eines Mannes, von dem man noch nicht weiss, was man von ihm halten soll. Natürlich geht Greta zu ihm und nachdem wir uns erstmal mit der damaligen Zeit, ihren Gefühlen in den ersten Kapiteln gewöhnt haben, fängt es zu knistern an. Der Polizist ist sehr zuvorkommend und besorgt um Gretas Wohl, was sie im ersten Moment mehr verunsichert, als dass sie die Aufmerksamkeit geniessen kann. Aber schnell wird ihr auch klar, was er gern möchte, nämlich sie in nichts als ihren kleinen Mitbringsel zu sehen. So kommen dann auch endlich die Nylons ins Spiel, und ich war erstaunt, wie gut sie doch ins Spiel passen. Zuerst ist Greta verunsichert, aber mit jedem Millimeter mehr von diesem Hauch aus nichts, gewinnt sie an Selbstsicherheit und man fragt sich zwischendurch ob die Zwei die Rollen getauscht haben und sie die Verführerin ist, und er der Erpresste. Ich fand es sprachlich ganz hervorragend gemacht und man konnte es sogar spüren wie der Stoff über die Haut gleitet. Außerdem war ich sehr hingerissen über das erotische Abenteuer der Zwei, es knisterte, es wurde heiss und das alles mit diesen Strümpfen. Einfach wunderbar in Szene gesetzt und man hätte einfach über die Zwei mehr lesen wollen, aber schwups war die Geschichte zu Ende und das mit einem Ende, was eigentlich mehr nach weiterlesen klang. Ich glaube ich hätte mehr lesen wollen, denn das war ja wirklich nur ein Appetithappen. Nora Schwarz führt uns mit viel Gefühl und Wissen in diese Welt der Nylons ein. Diesen Fetisch hatte ich mir noch gar nicht so genau angesehen, aber ich glaube nach der Lektüre schaut jeder ganz anders auf bestrumpfte Beine. Ich bin sehr gespannt, wie sich die anderen Kurzgeschichten lesen lassen und was uns dort noch so erwartet, denn es folgen noch mehr...

    Mehr
  • Gewagtes Spiel

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. August 2013 um 13:33

    In der Nachkriegszeit ist alles knapp. Die Wirtschaft floriert einzig auf dem Schwarzmarkt. Aber nicht die Lebensmittel sind es, die Greta dort hinziehen, sondern sie sucht nach Nylons. Und ausgerechnet, als sie welche getauscht hat, findet eine Razzia statt. Erst sieht es so aus, als könne sie entkommen, aber dann wird sie doch noch erwischt. Und dann macht ihr Inspector Rabow ein eindeutiges Angebot … In einem sehr flüssigen, angenehm zu lesenden Schreibstil bringt Nora Schwarz ihrem Leser diesen aussergewöhnlichen Fetisch etwas näher. Obwohl die Geschichte so kurz ist, hat sie dennoch genügend Handlung, die absolut realistisch beschrieben wird. Man merkt, dass die Autorin sehr viel Wert auf die Erotik legt, denn diese Szenen werden in aller Ausführlichkeit beschrieben, ohne auch nur ansatzweise ins pornografische abzudriften.  Einziger Minuspunkt war für mich das offene Ende. Aus diesem Stoff hätte man ohne Weiteres einen Roman machen können.

    Mehr
  • Erotisches Spiel

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    BeKu

    18. August 2013 um 21:26

    Das Spiel ist nicht nur gewagt, sondern auch hocherotisch. Wir befinden uns im Berlin des Jahres 1947 und teilen das Schicksal von Greta, einer jungen Frau, die auf dem Schwarzmarkt einkauft und prompt erwischt wird. Was sie einkauft, ahnt der Leser zwar, erfährt es jedoch sicher erst sehr viel später. Ich will nicht zu viel verraten aber die Zutaten der Erzählung sind ein Inspektor, der Greta ein unmoralisches Angebot macht, und vor allem ein paar Nylonstrümpfe. Mehr braucht es nicht, damit die Autorin mit einer atemberaubenden Liebe zum Detail ein hocherotisches Szenario entwickeln kann, zu keinem Zeitpunkt plump, dafür jederzeit fesselnd. Wer Nylonstrümpfe liebt oder einfach nur die Faszination dieses Materials erkunden möchte, dem sei diese Erzählung wärmstens ans Herz gelegt.

    Mehr
  • Liebe Frau Schwarz wie konnten Sie mir das nur antun?

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    BlueTulip

    17. August 2013 um 10:56

    Ist es Sünde, mehr zu wollen vom Leben? Manchmal hat Greta das Gefühl, am grauen Alltag zu ersticken. Doch da gibt es etwas, was sie erzittern lässt: Der seidige Glanz von Nylonstrümpfen, die sich eng um ihre Beine schmiegen. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, gönnt sich Greta dieses Vergnügen – aber Nylons sind im Nachkriegsdeutschland ein nahezu unerschwinglicher Luxus. Es sei denn, man ist sehr mutig … Zugegeben, ich war skepisch als ich anging die Geschichte zu lesen Nylons in den Mittelpunkt einer Geschichte/Novelle stellen. Geht das überhaupt? Und wen ja wie lange ohne langweilig zu werden. 3 Seiten und ich war drin 8 Seiten und ich war wie gefesselt und musste einfach weiterlesen um denn 50 Seiten später festzustellen das soll es gewesen sein. Ich kam mir vor wie ein Fisch auf dem Land und konnte es nicht glauben dass das schon alles gewesen sein soll(Leider ja da es lt Autorin ja nur Momentaufnahmen seien soll) Aber was passiert zwischen den Seiten. Nun es ist zu gut 1/3 ein Krimi der n Berlin der Nachkriegszeit spielt und zu 2/3 klar Erotik, Aber beim lesen merkt man das Frau Schwarz ihr Fach mehr als versteht. Beide Hauptdarsteller sind gut durch bzw. erdacht und für mich zu 150% sympathisch und authentisch. Der Schreibstil ist einfach brilliant. Wortspielereien verkneife ich mir an dieser Stelle. Und ich als Frau kann die Nylons schon beinah auf meiner Haut spüren. Und so bleibt es eben bei einer Momentaufnahme obwohl ich gerne mehr gehabt hätte ich glaube da hilft auch kein herzerweichender Hundeblick dass Frau Schwarz diese geschichte weitererzählt. Muss ich mir halt selbst was erfinden und ich bin mir sicher ich bin lange nicht so gut darin wie Sie liebe Frau Schwarz und daher auch die Überschrift...

    Mehr
  • Gewagtes Spiel

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    Susi180

    15. August 2013 um 23:02

    Ist es Sünde, mehr zu wollen vom Leben? Manchmal hat Greta das Gefühl, am grauen Alltag zu ersticken. Doch da gibt es etwas, was sie erzittern lässt: Der seidige Glanz von Nylonstrümpfen, die sich eng um ihre Beine schmiegen. Wann immer sich die Gelegenheit bietet, gönnt sich Greta dieses Vergnügen – aber Nylons sind im Nachkriegsdeutschland ein nahezu unerschwinglicher Luxus. Es sei denn, man ist sehr mutig und bereit ein aufregendes Abenteuer zu erleben. Diese Geschichte gehört zu einer 6 teiligen Reihe. 6 Novellen die sich ganz dem Thema Nylonstrümpfe widmet. Die Autorin hegt selbst eine große Leidenschaft für dieses Kleidungsstück und das spürt der Leser auch auf jeder einzelnen Seite. Es sind 6 erotische Geschichten entstanden immer vor einer anderen Kulisse, unterschiedlichen Zeitepochen und verschiedenen Charakteren. Diese Geschichte spielt in der Nachkriegszeit. Waren sind schwer zu bekommen und so bleibt nur der letzte Ausweg des Schwarzmarktes. Die Umsetzung und Verknüpfung der Autorin von Entbehrung und Erotik hat mir sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Es ist in gewisser Weise faszinierend und man möchte nicht aufhören zu lesen. Die Wortwahl ist sinnlich und sehr bildhaft gewählt. Ich habe mich sehr wohl gefühlt mit dieser Geschichte. Sie ist 60 Seiten lang und so ein guter Leckerbissen für den Arbeitsweg, das Arztwartezimmer oder das Cafe um die Ecke. Jedoch habe ich in dieser Geschichte noch mehr Potenzial gesehen, das ich mir wünschen würde die Autorin würde die Spannungsmomente noch etwas ausbauen und vielleicht auch mal ein ganzes Buch schreiben das sich dann ausführlich mit dem Handlungsstrang um den Frauenmörders beschäftigen kann. Eine Geschichte die Lust auf mehr macht. Sehr schön zu lesen und prickelnde Momente sind hier sicher. Ich kann sie nur empfehlen.

    Mehr
  • Heiß, heißer, Nora Schwarz

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    J-B-Wind

    Kenner lieben Nora Schwarz seit dem Buch „Lessons in Lack“, das im Ullstein Verlag erschienen ist, denn Nora Schwarz weiß, wovon sie schreibt, hat sie doch vier Jahre lang als Domina gearbeitet. Deshalb sind ihre erotischen Geschichten so eindrücklich erzählt und gehen sprichwörtlich unter die Haut. Nora Schwarz gibt auf ihrer Homepage selbst zu, Nylonfetischistin zu sein. Was lag da näher, als zu diesem Thema etwas zu schreiben? Im Laufe des Jahres 2013 werden 6 Novellen bei dotbooks erscheinen. Jedes Buch ist eine in sich abgeschlossene Geschichte. Bei Nylons-Gewagtes Spiel handelt es sich um den ersten Teil der Fetisch Erotik Reihe. An der Novelle kann man im Grunde nur eines bemängeln: Dass sie so kurz ist, denn sobald man zu lesen anfängt, wird man mit gewaltiger Kraft in die Geschichte gezogen. Sie lässt den Leser nicht mehr frei, bis er am Ende angelangt ist und selbst dann verweilt man noch einige Minuten in der Story und spinnt sie im Geiste weiter. Teil 1 führt uns in die Vergangenheit, genauer gesagt, in die Nachkriegszeit, der Zeit als der Schwarzmarkt florierte und Nylonsstrümpfe als Luxusgut galten. ›Titelhelden‹ der Story sind Strümpfe, explizit echte Nylons mit Naht. Die Protagonistin Greta wird von einem Polizisten beim Kauf ›ertappt‹. Um ihr eine Anzeige zu ersparen, macht er ihr ein ungewöhnliches und höchst unmoralisches Angebot... Nylons-Gewagtes Spiel beginnt wie ein klassischer Krimi und mündet in eine Erotikgeschichte. Die Novelle ist fesselnd geschrieben, ebenso frivol, ohne jemals ins Derbe abzugleiten, obwohl es durchaus heftig zur Sache geht. Nora Schwarz baut die (erotische) Spannung kunstvoll auf, die durchwegs auf hohem Niveau bleibt, bis zum fulminanten und köstlichen ›Höhepunkt‹. Manche Leser/innen werden nach der Lektüre bestimmt eine kalte Dusche benötigen. Das ist von der Autorin durchaus gewollt. Mir hat das Lesen von Nylons - Gewagtes Spiel derart Spaß gemacht, dass ich sofort danach, nein, nicht geduscht, sondern Teil 2 erstanden habe. Vielen Dank an den dotbooks Verlag für diese heiße, atemberaubende Lektüre. Fazit: Eindeutige Leseempfehlung, nicht nur für Fetischfans!

    Mehr
    • 3
  • Leserunde zu "NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien" von Nora Schwarz

    NYLONS - Gewagtes Spiel - Erotische Phantasien

    NoraSchwarz

    Lust auf ein erotisches Lesevergnügen der ganz besonderen Art? Gibt es hier auf Lovelybooks vielleicht sogar Menschen, die ein heimliches Faible, einen Fetisch für echte Nylonstrümpfe haben und sich danach sehnen, einmal literarisch zu diesem Thema verwöhnt zu werden? Dann genieße doch die neue Leserunde von Nora Schwarz zum Thema NYLONS und bewirb dich für eins von 25 Freiexemplaren. Genauer genommen erhältst du, sogar sechs einzelne Novellen von jeweils 70 Seiten. Im dotbooks-Verlag werden nämlich dieses Jahr im Abstand von einem Monat sechs Nylon-Novellen erscheinen. Bis jetzt erschienen sind: NYLONS – Gewagtes Spiel (ca. 60 Seiten) NYLONS – Harte Zeiten (ca. 60 Seiten) NYLONS – Mademoiselle hat ein Geheimnis. (ca.50 Seiten) Bis Oktober werden noch weitere drei Novellen erscheinen. Doch um was geht es in den Nylon-Novellen überhaupt?  Nora Schwarz wurde bekannt durch ihr Buch „Lessons in Lack – mein Leben als Domina zwischen Hörsaal und SM-Studio“, das 2011 im Ullstein-Verlag erschienen ist. Mit über 20 000 verkauften Exemplaren zählt „Lessons in Lack“ zum erfolgreichsten Buch zum Thema Dominas und käuflicher Sadomasochismus. Nora Schwarz schreibt unter ihrem bürgerlichen Namen Romane, hat aber in diesem Jahr ihrer Lust nachgegeben, einmal etwas zu ihrem ganz persönlichen Lieblings-Fetisch zu schreiben. Nylonstrümpfe. Nostalgisch-erotische Accessoires, die nicht erst seit Dita von Teese wieder die Phantasien der Menschen beschäftigen. Die Autorin selbst trägt leidenschaftlich gerne echte Nahtnylons und war von diesem Gefühl derart inspiriert, dass sie sechs erotische Novellen dazu verfasst hat. Sechs Liebeserklärungen an die schönste Erfindung für Frauen … und auch Männer. Die Nylon-Storys sind sehr explizit, teilweise versaut, hart und zart, verspielt, romantisch oder auch streng. Allesamt steht die literarische Qualität aber im Vordergrund, es geht niemals nur um den sexuellen Moment, sondern um die Entwicklung der Figuren und deren individueller Bezug zu diesem Fetisch. Die Geschichten spielen teilweise in der Vergangenheit, in ferner Zukunft und in märchenhaften Welten. ABER: Diese erotischen Novellen können natürlich auch von allen anderen Menschen gelesen haben, um sie zu genießen braucht man nicht zwingend einen Fetisch für Nylons und andere Strümpfe. Dein Vorteil, wenn Du bei der Leserunde mitmachst: Du erhältst die ersten drei Geschichten natürlich gratis, denn um diese drei dreht sich die aktuelle Leserunde. Im Anschluss bekommst du aber auch noch bis Oktober die drei weiteren kostenlos vom Verlag zugeschickt. ACHTUNG: An der Leserunde können leider nur Leser teilnehmen, die über einen E-Reader verfügen. Dotbooks ist Deutschlands führender E-Book Verlag. Er wird die einzelnen Dateien dann an diejenigen verschicken, die bei der Leserunde teilnehmen. 25 Testleser gesucht!   Wer nun gemeinsam mit anderen Lesern über diese außergewöhnlichen und niveauvoll-prickelnden Geschichten diskutieren und  ihn im Anschluss rezensieren möchte, kann sich im Unterthema "Bewerbung" für eines von 25 Freiexemplaren bewerben. Beantwortet bitte bis zum 14. August 2013 folgende Frage: Würde es Euch auffallen, wenn ihr im „normalen“ Alltagsleben, außerhalb eines erotischen Kontext eine Frau mit echten Nahtnylons auf der Straße sehen würdet. Was würdet ihr darüber denken, was fühlen? Fändet ihr dieses Auftreten verkleidet, aufgetakelt, provokant, oder eher beiläufig? Du hast die Novellen schon? Dann bist Du trotzdem herzlich zur Leserunde eingeladen. Nora freut sich nun riesig auf diese Leserunde und wünscht Euch einen wunderschönen Sommer.

    Mehr
    • 24

    Kerrit

    13. August 2013 um 19:53
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks