Nora Theresa Saller

 4 Sterne bei 23 Bewertungen
Autorin von Sommernächte, The Light in you und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Nora Theresa Saller

Cover des Buches Sommernächte (ISBN:9783746736037)

Sommernächte

 (15)
Erschienen am 22.06.2018
Cover des Buches The Light in you (ISBN:9783746745886)

The Light in you

 (6)
Erschienen am 25.07.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nora Theresa Saller

Neu

Rezension zu "Sommernächte" von Nora Theresa Saller

Diese Rezi enthält Spoiler.
Summersnowdropsvor einem Jahr

Ich mach es kurz und knapp:
Es geht um Melissa, die auf dem Bauerhof ihres Onkels ein Praktikumsemester absolvieren möchte. Dort lernt sie die Zwillinge Chris und Tom kennen, die beide gut 10+ Jahre älter sind als sie und natürlich total auf sie abfahren (sie selbst sieht sich eher als Durchschnitts-graues-Mäuschen). Es folgen zahlreiche Sexszenen, die all gleich sind, mit einem oder beiden Brüdern.
Am Ende (Achtung Spoiler...) bekommt Melissa selbst Zwillinge (wer ist der Vater? Niemand weiß es...) und natürlich wollen sich beide Brüder um Mutter und Kinder kümmern. Eine große, glückliche Familie. Wer bei dieser fast schon inzestuösen Beziehung noch nicht brechen muss, der hat deutlich mehr Durchhaltevermögen als ich.
Handlung ist leider auch nicht verhanden, bis irgendwann gegen Mitte/Ende gezwungenermaßen soooo viel passiert, dass man nur noch denkt... okay, was für ein hausgemachter Schwachsinn. Es scheint, als ob der Autorin nach immer wieder den gleichen Sexszenen eingefallen ist: Oh. Mein Buch hat keine Handlung. Schnell ein paar dramatische Dinge erfinden und reinquetschen. Ganz, ganz furchtbar.
 Beispiel? Der Onkel macht mit der Exfrau eines Bruders rum. Der Onkel ist eigentlich Melissas Vater und hat sich, weil er ihre Mutter nicht haben konnte, die Schwester genommen... Achja, und hab ich schon von dieser Dreiecksbeziehung erzählt, bei der sich einem die Zehennägel aufrollen?

Für mich war es jedenfalls nichts. Gut geschrieben ist es leider auch nicht, sehr viele Wiederholungen, ein bisschen kinderbuch-mäßig, einfache Hauptsätze, weder Figuren noch "Handlung" enthalten Tiefgang. Ich kann von dieser Lektüre nur abraten.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "The Light in you" von Nora Theresa Saller

Eine emotionale GEschichte, die Raum zur Entfaltung benötigt
Losnlvor einem Jahr

Da mich die Autorin bereits mit einem ihrer Werke überzeugen konnte, war ich äußerst gespannt auf den neuesten Roman und wurde nicht enttäuscht.

Der Einstieg in das Buch fiel mir Dank des authentischen und flüssigen Schreibstils der Autorin sehr leicht. Zunächst lernen wir Brandon kennen, der aufgrund einer Auszeit in seine alte Heimat zurückkehrt. Anstatt hier in Aspen auszuspannen und sein Leben überdenken zu können, begegnet er seiner längst verdrängten Vergangenheit, in Form von Elisabeth. Plötzlich empfindet Branden ungeahnte Gefühle, doch lassen diese sich mit der Vergangenheit vereinbaren?

Den Charakter Brandon konnte ich für mich zunächst nicht recht einordnen. Seine aufbrausende und ruppige Art gefiel mir eher weniger gut. Dennoch spürt man als Leser, dass hinter dieser Fassade etwas Tiefgründiges lauert, was tief im Inneren verankert scheint. Erst im Verlauf der Geschichte eröffnen sich durch ungeahnte Wendungen und Ereignisse, längst vergangene Geheimnisse, die so manche Verhaltensweisen erklären.

Brandon wurde mir im Verlauf der Geschichte immer sympathischer, lernt man ihn erst einmal richtig kennen, wird einem immer mehr bewusst, dass sein Herz am rechten Fleck schlägt. Elisabeth hingegen, habe ich anfänglich komplett falsch eingeschätzt. Die junge Frau wirkt zurückhaltend, berechnend und lebt ihre Leidenschaft, das Singen in einem Pub aus. Auch Brandon schätzt Betty komplett falsch ein und behandelt sie zu Unrecht sehr abweisend und herablassend. Doch so kann man sich täuschen, auch Betty hat in ihrem Leben schon einiges erleiden müssen und durchlebt noch weitere Schicksalsschläge.

Die Protagonisten erlangen durch aufgezeigte Höhen und Tiefen, jeweils einen komplett anderen Blickwinkel und geben sich emotionalen Momenten hin. Der Autorin ist in diesem Buch ein wundervolles Gleichgewicht an Emotionen, Hoffnung und Dramatik gelungen, sodass es mir schwerfiel das Buch aus der Hand zu legen. Besonders gut gefiel mir eine aufgegriffene Thematik, welche mit einem Krankheitsbild einhergeht. Auf diese kann und möchte ich nicht näher eingehen, da ich sonst spoilern würde. Dennoch wirkt die Geschichte dadurch sehr viel authentischer, realistischer und scheint dem wahren Leben entsprungen zu sein.

Fazit:

Mit dem Roman “The Light in you“, hat die Autorin Nora Theresa Saller eine kurzweilige und unterhaltsame Geschichte erschaffen, die dem wahren Leben entspringen könnte. Obwohl ich anfänglich so meine Schwierigkeiten hatte, konnten mich authentisch gezeichnete Charaktere, überzeugen. Gekonnt wurden realitätsnahe Inhalte und Wendungen miteinander verflochten und ergeben eine äußerst unterhaltsame Geschichte.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "The Light in you" von Nora Theresa Saller

Das Leben besteht nun einmal nicht nur aus Luft und Liebe. Dies wäre doch auch zu einfach, oder?
Nikola10vor einem Jahr

Brandon ist in Chicago erfolgreich. Nachdem er seine Probleme damals hinter sich ließ und unbefangen seine berufliche Karriere begann, muss er nun feststellen, unglücklich zu sein.
Irgendetwas fehlt und er weiß nicht wirklich was, sodass er nun nach Aspen zurückkehrt, um herauszufinden, was er eigentlich wirklich will.
Doch in den ganzen Jahren, in denen er sich nicht blicken ließ, regelrecht abgeschieden von seiner Familie lebte, ist einiges passiert und so verläuft seine Rückkehr anders als geplant.
Nach und nach beginnen sich neue Wahrheiten zu offenbaren und auch er erkennt, dass aus dem kleinen Entlein ein äußerst attraktiver Schwan werden kann…
Brandon erlebt man von Anfang an verbittert, man merkt, dass er in diesem Zustand unmöglich glücklich sein kann. Zudem bevorzugt er feste Strukturen und ist von den Neuerungen und sich zufällig ergebenden Situationen alles andere als begeistert.
Betty hingegen strahlt förmlich vor Lebensfreude. Das ist ein starker Kontrast, der sich jedoch immer weiter abschwächt. Brandon lernt viel von Betty, was auch gut ist, da sie sich bald zusammenraufen müssen.
Ich muss zugeben, dass dieses Buch andere Richtungen einschlägt, als ich vermuten würde, dies der Geschichte aber überhaupt nicht schadet. Es verdeutlicht einem eher, wie wage doch der Klappentext ist und welches Potential die Geschichte doch hat.
Immer wieder kommt es zu unerwarteten Wendungen und der angebliche Feind, stellt sich manchmal sogar als Verbündeter heraus.
Man kann Brandon dabei erleben, wie er Stück für Stück zurück zu sich selbst findet und mit den alten Dingen abzuschließen beginnt. Andererseits kommen hier auch Thrillerelemente zum Tragen.
Generell steht hier nicht die Liebesgeschichte an sich, sondern die Figuren und ihre Schritte zur Heilung, gegenseitigen Unterstützung im Fokus.
Anfangs tat ich mich zwar etwas schwer damit, mit den Charakteren zu sympathisieren, veranstalteten sie mir teilweise etwas zu viel Drama, doch dies schlägt ab einem gewissen Punkt um, wahrscheinlich, da man die Charaktere dann besser kennt.
Auch Betty ist in meinen Augen manchmal etwas uneinsichtig, versucht nicht wirklich die Gründe der anderen Person zu verstehen, sondern blockt ab. Sie scheint anderen Personen nicht leicht zu vertrauen, nachtragend zu sein. Solche Einstellungen sagen mir nicht so ganz zu, diese Gegebenheiten könnten aber auch durch ihre tragischen Umstände gegeben sein.
Alles in allem hat mich diese Geschichte besonders zum Schluss zum Nachdenken angeregt und mich gerne weiter bei den Figuren verweilen lassen, obwohl der Abschluss eigentlich so in sich stimmig ist, dass man es nur schwer toppen kann.
Wer sich für eine Geschichte interessiert, in der auch einmal andersartige Umstände vorliegen, die eher selten in fiktiven Büchern betrachtet werden, dem wird dieses Buch hier wahrscheinlich zu sagen, vielleicht sogar neuen Mut geben, diese Personen besser verstehen lassen.
Ich bewerte es insgesamt mit 4 / 5 Sternen.

Kommentieren0
57
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches The Light in you (ISBN:undefined)
Herzlich willkommen zur Leserunde von "The Light in you" von Nora There Saller!

Klappentext
Sein Leben reicht Brandon nicht mehr! Als er seine Familie und die Hotels seines Vaters mit all den furchtbaren Erinnerungen hinter sich lässt, stellt sich über die Jahre eine nicht mehr zu ignorierende Unzufriedenheit in ihm ein. Eine kurze Auszeit in Aspen soll Brandon dabei helfen, einen neuen Weg für sich zu finden. Doch scheint sein Plan nicht aufzugehen. Anstatt zur Ruhe zu kommen, konfrontiert ihn eine junge, schöne Frau mit der schmerzvollen Vergangenheit in einer Version, die er bislang noch nicht kannte. Aber auch die Gefühle, die sie in ihm weckt, passen ihm gar nicht - anfangs.

Link zur Leseprobe

Über die Autorin
Nora Theresa Saller ist Mitte dreißig, lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Hannover und arbeitet freiberuflich als Schriftstellerin. Seit früher Kindheit ist sie fasziniert von Texten und deren Wirkungsweisen. Die Lust am Schreiben und Lesen weckte ihre Großmutter, die sich in der Nachkriegszeit den Traum einer eigenen Buchhandlung erfüllte. Ihre Romane und Kurzgeschichten veröffentlicht sie unter Pseudonym.

Zu gewinnen gibt es  10 E-Books (epub oder mobi).

Du möchtest in den Lostopf hüpfen? 
Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
22 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Sommernächte (ISBN:undefined)
Herzlich willkommen zur Leserunde von "Sommernächte" - ein erotischer Liebesroman von Nora Theresa Saller!

Klappentext
Die 22-jährige Melissa, eine ehrgeizige Studentin der Tiermedizin, reist zu ihrer Familie aufs idyllische Land der Lüneburger Heide. Wie sie glaubt, steht ihr ein arbeitsintensives Praxissemester auf dem Milchhof ihrer Tante bevor. Doch noch nicht einmal richtig angekommen, stellt Mann ihre Welt gehörig auf den Kopf. Chris, der nicht nur unglaublich attraktiv, sondern unnahbar zu sein scheint, gewährt Melissa Einblicke in die dunkle Seite ihrer Familie. Im richtigen Moment erweist sich Chris` Zwillingsbruder Tom als ihr Rettungsanker. Bald findet sich die junge Studentin in einem sinnlichen Abenteuer zwischen den zwei Männern wieder. Aber tief verwurzelte Geheimnisse lassen Melissa nicht zur Ruhe kommen, so dass sie droht, an dem Chaos zu zerbrechen.

Wir freuen uns, dass die Autorin Nora Therese Saller an der Leserunde teilnehmen wird.

Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
100 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks