Sommernächte

von Nora Theresa Saller 
3,8 Sterne bei15 Bewertungen
Sommernächte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (10):
Losnls avatar

Ein fesselnder Schreibstil, ungewöhnliche Wendungen, knisternde Erotik, ergeben ein tolles Debüt.

Kritisch (3):
Summersnowdropss avatar

Fehlende Logik, keine Handlung, nervige und flache Protagonisten.

Alle 15 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sommernächte"

Die 22-jährige Melissa, eine ehrgeizige Studentin der Tiermedizin, reist zu ihrer Familie aufs idyllische Land der Lüneburger Heide. Wie sie glaubt, steht ihr ein arbeitsintensives Praxissemester auf dem Milchhof ihrer Tante bevor. Doch noch nicht einmal richtig angekommen, stellt Mann ihre Welt gehörig auf den Kopf. Chris, der nicht nur unglaublich attraktiv, sondern unnahbar zu sein scheint, gewährt Melissa Einblicke in die dunkle Seite ihrer Familie. Im richtigen Moment erweist sich Chris` Zwillingsbruder Tom als ihr Rettungsanker. Bald findet sich die junge Studentin in einem sinnlichen Abenteuer zwischen den zwei Männern wieder. Aber tief verwurzelte Geheimnisse lassen Melissa nicht zur Ruhe kommen, so dass sie droht, an dem Chaos zu zerbrechen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746736037
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:324 Seiten
Verlag:epubli
Erscheinungsdatum:22.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Losnls avatar
    Losnlvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein fesselnder Schreibstil, ungewöhnliche Wendungen, knisternde Erotik, ergeben ein tolles Debüt.
    Ein unterhaltsamer prickelnder erotischer Roman

    Das Buch „Sommernächte“ von Nora Theresa Saller, hat mich durch sein fantastisches Cover direkt angesprochen. Wie es das Schicksal so wollte, trat die Autorin persönlich an mich heran und fragte, ob ich nicht Lust hätte ihr Buch zu lesen. Es punktet nicht nur mit seiner wundervollen Gestaltung, sondern ist inhaltlich für mich etwas Besonderes. Normalerweise lese ich eher selten erotische Literatur, aber nach diesem Buch werde ich mir das wohl nochmal überlegen.

    Melissa studiert Tiermedizin und möchte in ihren Semesterferien, praktische Erfahrungen auf dem heimatlichen Hof ihrer Tante Erfahrungen sammeln. Vorort läuft alles anders als geplant, denn vor ihr steht der durchaus attraktive Chris. Auch auf dem Hof verhalten sich alle ziemlich merkwürdig und schon bald wird Melissas Leben gehörig auf den Kopf gestellt. Tief verwurzelte Geheimnisse lassen sie nicht mehr zur Ruhe kommen und Melissa droht an dem Chaos zu zerbrechen.

    Der Einstieg in das Buch „Sommernächte“ von Nora Theresa Saller, ist mir dank des angenehmen und flüssigen Schreibstils der Autorin sehr leicht gefallen.

    Ich war fest in dem Glauben, eine gewöhnlich erotische Geschichte vorzufinden, in der sich die Protagonistin verliebt. Doch weit gefehlt!

    Die Geschichte wird aus Melissas Sichtweise geschildert. Sie ist eine selbstbewusste junge Frau, die mitten im Leben steht und weiß was sie will. Doch als sie Chris begegnet, gerät ihre Welt aus den Fugen. Und nicht nur er trägt zu Melissas Chaos bei, sondern auch sein Zwillingsbruder Tom.

    Die Charaktere sind sehr sympathisch und authentisch gezeichnet. Mir gelang es wunderbar, mich einzufühlen. Besonders gut gefielen mir die Nebencharaktere. Melissas Tante Eni und ihre beste Freundin Amy, standen ihr mit wertvollen Ratschlägen zur Seite, obwohl beide Tiefschläge zu verarbeiten haben.

    Die Handlung besticht durch unerwartete Wendungen, dunkle Geheimnisse und ungeahnte Ereignisse, die den Spannungsbogen kontinuierlich ansteigen lassen und der Geschichte zunehmend Tiefe verleihen. Liebe, Vertrauen, Eifersucht, prickelnde Leidenschaft und knisternd erotische Szenen, runden die spannungsgeladene und lebendige Geschichte gekonnt ab.

    „Na, gefällt dir, was du siehst?<<, war die Reaktion von Adonis, der dazu auch noch seine Arme vor der Brust verschränkte und frech grinste.“ (S.118)

    Obwohl mich die Geschichte fesseln konnte, durch seinen äußerst bildlichen Schreibstil besticht und ich das Buch innerhalb eines Tages verschlungen habe, gibt es doch einen kleinen Kritikpunkt, den ich gern anbringen möchte. Einige erotische Szenen wirkten sehr konstruiert und gestellt. Oftmals nahmen diese einen ähnlichen Verlauf, wobei es wünschenswert gewesen wäre, die Fülle der Szenen zu reduzieren, dafür aber emotional intensiver zu beschreiben.

    Fazit

    „Sommernächte“ von Nora Theresa Saller ist ein sehr unterhaltsames Buch, voller erotischer und prickelnder Elemente. Die Art und Weise der Umsetzung überraschte mich durchaus positiv. Den Leser erwartet eine spannungsgeladene Geschichte, über Geheimnisse, Vertrauen, Liebe und voller knisternder Erotik.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    AprilsBuechers avatar
    AprilsBuechervor einem Jahr
    Spannende Geschichte

    Okay, ich gebe es, nur zu sagen, wegen dem Cover hat mich das Buch schon gereizt.
    Aber was soll ich dazu sagen?
    Die Geschichte ist … Hm, ja, also … anders halt. Nicht negativ gemeint, aber anders. Ohne zu Spoilern sage ich nur: Lesen!!!

    Nora hat einen recht interessanten Schreibstil, dieser lässt sich gut lesen und lässt einen auch ab und an seufzen.

    Chris, Tom und Melissa sind gut dargestellt und ihre Charaktere sind unterschiedlich, was den Reiz dieser Geschichte ausmacht. Vor allem Chris hat es mir angetan …

    Ein gutes Erstlingswerk, das Lust auf mehr macht.

    Fazit: Einfach mal was anderes mit dem gewissen Extra …

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Moorteufels avatar
    Moorteufelvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine geballte Ladung an Gefühlen und Erotik.
    Das Landleben......


    Melissa ist 22 ,Studentin und lernt Tiermedizin.Sie ist sehr ehrgeizig und hat daher nur das eine Zeil eine super Tierärztin zu werden.Männer spielen in ihren Leben eher eine ,bis gar nicht Rolle.Weil sie sich sehr auf ihr Studium konzentriert.
    In den Semesterferien ,reist sie zu Ihrer Tante die einen Milchhof hat.Und hofft dort auf ein arbeitsintensives Praxissemester.
    Doch als sie dort ankommt, an den Ort wo sie als Kind viele schöne Momente erlebt hat,merkt sie rasch ,das sich hier vieles Verändert hat.
    Und es treten da auch zwei sehr(grrrr),verdammt heiße Männer in ihr Leben.Die Zwillingsbrüder Chris und Tom bringen ihr Leben total durcheinander,und zeigen ihr wie gern sie Melissa haben.Aber sie sorgen auch dafür ,das vieles ins Chaos stürzt,und Melissas Lebensplanung so gehörig aus den Angeln heben.


    Ich muss schon sagen...huiii..also diese ´Zwillinge habens echt drauf.Auf die Idee,was die beiden sich wünschen wäre ich nicht gekommen.Und die zwei sind schon verdammmt...heißé Schnuckelchen,da wäre selbst ich ,nicht mehr Herrin meiner Sinne.
    Das Buch ist flüssig und locker geschrieben.Aber mal ehrlich,wenn ihr einmal angefangen habt,es gibt kein entkommen,kein aufhören bis zur letzten Seite.
    außer ihr werdet andersweitig kurz abgelengt.
    Melissa,die Zwillinge und all die anderen Personen sind mir sofort ans Herz gewachsen.
    Also wer offen ist,und gerne was neues in der Liebe mag,für den ist es was mit Sicherheit.
    Aber auch für jeden der eine wundervolle Liebesgeschichte mit Errrrooootik, und etwas Drama  liebt ,natürlich auch.

    Kommentieren0
    45
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich finde---> Lesenswert!
    Ein Liebesroman mit Spannung

    Erstmal zum Cover, ja es ist außergewöhnlich. Aber mal ehrlich so bissel frischen Wind in die momentanen heißen Millionäre Covers finde ich gut. Außerdem geht es hier um den Inhalt des Buches und nicht um das Cover.

    Melissa ist eine junge selbstbewusste Frau, Sie ist mitten in ihrem Tiermedizinischen Studium als Sie für ein Praxissemester aufs Land zu Ihrer Tante fährt um dort Erfahrungen zu sammeln. Vorort trifft Sie auf die Zwillingsbrüder Chris und Tom, die beiden Jungs bringen Melissa in eine heikle Lage und das nicht nur Gefühlstechnisch.

    Ich finde die Story gut, denn es ist ja nicht nur so, dass es hier nur erotische Szenen gibt. Nein, Nora Theresa Saller hat auch versucht eine gute Geschichte auf die Beine zu stellen. Aber bevor ich anfange zu spoilern solltet ihr lieber selber lesen.

    Meiner Meinung nach ist es Liebesroman mit typischen erotischen Szenen, aber wenn es stört muss diese einfach überlesen. Die Geschichte zwischen den drei Protagonisten ist sehr ausgeglichen und man kann zu jederzeit alles nachvollziehen, sowie bei der Handlung und auch den Orten. Des Weiteren hat die Autorin auch versucht noch etwas mehr Spannung hineinzubringen durch das „Familiengeheimnis“.

    Fazit: Ich kann für dieses Buch eine Kaufempfehlung aussprechen ohne schlechtes Gewissen. Man sollte jedem jungen Autor auch mal was gönnen; o) Deswegen von mir klare 5*!!!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    J
    Julia_Eberlevor einem Jahr
    Zwei Männer und eine Frau

    Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Es hat alles was ein gutes Buch braucht, Liebe, Erotik, Witz, Spannung und Drama.
    Melissa studiert Tiermedizin und will ihre Ferien bei ihrer Familie auf dem Milchhof verbringen. Doch sie wird nicht wie geplant von ihrem Onkel vom Bahnhof abgeholt sondern von dem gut aussehenden Chris. Es verschlägt ihr gleich den Atem. Doch auf dem Hof angekommen, läuft es nicht so wie geplant. Ihr Onkel Jo taucht einfach nicht auf, aber keiner redet mit ihr. Irgendwann bringt Chris sie zu seinem ehemaligen Haus und meint das sie dort die Antworten die sie sucht finden wird. Aber er fährt, kaum dass sie ausgestiegen ist wieder weg. Das was Melissa da entdeckt, lässt ihre Welt zusammen brechen. Sie läuft weg und wird von einem Mann aufgegabelt, der sich als Zwillingsbruder von Chris herausstellt. Aber auch Tom lässt ihr den Atem verschlagen. Ein Abenteuer beginnt. Melissa verliebt sich in beide und die Zwillinge verlieben sich in sie. Doch für wen wird Melissa sich entscheiden? Kann es überhaupt nach den Ferien weiter gehen?
    Ich kann jedem empfehlen das Buch zu lesen und selbst herauszufinden, wie es mit Melissa weiter geht.
    Jule

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JackyGs avatar
    JackyGvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine klare Kaufempfehlung von mir!
    Eine schöne Geschichte

    Ich finde das Cover ganz schön. Aber die Farbe sind schön, könnte aber vielleicht etwas kräftiger sein.
    Der Schreibstil fand ich sehr angenehm, man konnte die Geschichte sehr gut lesen. Der Schreibstil ist flüssig und verständlich. Es wurde auch gut detailliert geschrieben, sodass man sich die Orte und die Handlungen sich gut vorstellen konnte.
    Die Hauptprotagonisten sind Melissa, Tom und Chris. Melissa konnte ich gut kennen lernen und war mir anfangs direkt sympathisch, aber Chris und Tom hätte ich doch mehr wissen wollen. Besonders was sie so gedacht haben, mit ihrer Beziehung. Aber auch die Zwillinge waren mir wirklich sympathisch. Ich fand die Handlungen interessant, auch die ganzen Sex-Szenen. Für manchen könnte es etwas zu viel sein, aber mich hat es nicht gestört. Es ist mal etwas Neues, weil so etwas jeder schreibt. Aber ist halt Ansichtssache.
    Ich bin wirklich froh, das ich dieses Buch lesen durfte!
    Dieses Buch bekommt 5 Sterne von mir und erhält somit eine klare Kaufempfehlung von mir. 

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    steffib2412s avatar
    steffib2412vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Flüssiger Schreibstil gepart mit tollen Protagonisten , Spannung und Emotionen...Leseempfehlung
    Eine super schöne Liebesgeschichte....

    Zur Story:
    Die 22-jährige Melissa, eine ehrgeizige Studentin der Tiermedizin, reist zu ihrer Familie aufs idyllische Land der Lüneburger Heide. Wie sie glaubt, steht ihr ein arbeitsintensives Praxissemester auf dem Milchhof ihrer Tante bevor. Doch noch nicht einmal richtig angekommen, stellt Mann ihre Welt gehörig auf den Kopf. Chris, der nicht nur unglaublich attraktiv, sondern unnahbar zu sein scheint, gewährt Melissa Einblicke in die dunkle Seite ihrer Familie. Im richtigen Moment erweist sich Chris` Zwillingsbruder Tom als ihr Rettungsanker. Bald findet sich die junge Studentin in einem sinnlichen Abenteuer zwischen den zwei Männern wieder. Aber tief verwurzelte Geheimnisse lassen Melissa nicht zur Ruhe kommen, so dass sie droht, an dem Chaos zu zerbrechen. (By Nora Theresa Saller)...

    Mein Fazit:
    Mit Sommernächte schafft Nora Theresa Saller eine sehr schöne Liebesgeschichte, die mich begeistern konnte...
    Es war das erste Buch der Autorin, welches ich gelesen habe mit einem flüssigen Schreibstil, tollen Protagonisten und jeder Menge Emotionen gepart mit einem Schuss Spannung...
    Auch das Coverbild ist ein wahrer Hingucker geworden...:)

    Ich gebe dem Buch sehr gerne 5 Sterne und bin schon auf weitere Werke von ihr mehr als gespannt....

    Fazit: Das Buch sollte man gelesen haben :)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine etwas andere Liebesgeschichte...
    wirklich überzeugende, etwas andere Liebesgeschichte...

    Optisch nicht ganz so schön, finde ich das Cover, es hat zwar irgendwie was, aber es wäre zumindest für mich nicht der Grund gewesen, das Buch zu lesen. Der Grund war mehr die Inhaltsangabe, weil ich Geschichten, indenen Zwillinge vorkommen immer spannend finde.

    Wie man der Beschreibung schon entnehmen kann, gibt es in dem Buch drei Hauptcharaktere: Melissa, Tom und Chris. Melissa hat mir auf Anhieb echt gut gefallen, sie hatte echt eine sehr nette Art an sich, sodass man sie nur mögen konnte. Die Zwillinge Tom und Chris sind schon ziemlich verschieden gewesen, jeder auf seine Art hat mir gefallen.  Als Nebencharakter hat mir besonders Melissa´s Freundin Amy gefallen, sie stand ihr immer mit Rat und Tat zur Seite, ähnlich wie ihre Tante Eni, die ich ebenfalls gut fand.

    Ja, über die Handlungen kann man geteilter Meinung sein...Mir haben diese wirklich gut gefallen, man muss aber dazu sagen, das es wirklich viele erotische Szenen gab, dies hat mich aber nicht gestört. Ich fand das Thema auch echt interessant und spannend, weil es mal anders war, als die ganz normale übliche Liebesgeschichte..., aber ich denk, es wird eben auch nicht jedermanns Geschmack sein. Zudem gab es in diesem Buch wieder schöne Beschreibungen, sodass man sich alles gut bildlich vorstellen konnte. Das Ende ist vielleicht etwas unrealitisch, aber auch sowas gibts..., mir hat es auf jedenfall trotzdem gefallen.

    Der Schreibstil konnte mich ebenfalls überzeugen, denn es hat sich alles flüssig lesen lassen.

    Von mir gibt es aber auf jedenfall volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    67
    Teilen
    Vivi300s avatar
    Vivi300vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der Schreibstil ist toll, leider ohne viel relevante Handlungen und viel zu viele Sexszenen.
    Der Schreibstil ist toll, die Handlung leider überladen mit Sexszenen


    Story:
    Melissas Traum ist es, Tierärztin zu werden. Dafür reist sie zu ihrer Tante auf den Milchhof, um dort ein arbeitsintensives Praxissemester zu absolvieren. Womit sie nicht gerechnet hat: Chris, unglaublich attraktiv, aber auch ebenso unnahbar, gewährt Melissa Einblicke in die dunkle Seite ihrer Familie. Im richtigen Moment erweist sich Chris` Zwillingsbruder Tom als ihr Rettungsanker. Bald findet sich die junge Studentin in einem sinnlichen Abenteuer zwischen den zwei Männern wieder. Aber tief verwurzelte Geheimnisse lassen Melissa nicht zur Ruhe kommen, so dass sie droht, an dem Chaos zu zerbrechen.


    Der Einstieg ist also wirklich gelungen. Melissa lernt man so einfach und schnell kennen. 
    Ich war so gespannt auf den Alltag von Melissa, das Leben auf dem Milchhof und wie sie sich damit ihren Traum verwirklichen will. 
    Aber letztendlich ist der Milchhof und Melissas Praxissemester nur noch eine Nebensächlichkeit.
    Alles läuft auf Sex hinaus und das ist so... langweilig. Die Handlung kommt teilweise zum erliegen, nur weil jede Begegnung der drei Protagonisten auf das gleiche hinaus läuft. 
    Da ist keine Spannung, kein Prickeln, kaum interessante Dialoge. 
    Alles, sowohl die Beziehungen zwischen den Protagonisten, als auch die gesamte Story ist leider sehr oberflächlich. Die Wendungen sind vorhersehbar und wirken zudem sehr konstruiert, um künstliche Konfliktsituationen zu provozieren. 

    Zum Ende hin bekam die Handlung zwar ein bisschen mehr Tiefe, aber für mich war leider nichts mehr zu retten. 



    Charaktere:
    Melissa hat mir am Anfang richtig gut gefallen. Sie wirkte tough, so, als hätte sie ihren eigenen Kopf und weiß, was sie will. 
    Doch im Laufe des Buches mochte ich sie immer weniger. Sie ist wesentlich oberflächlicher, als der erste Eindruck vermittelte und wirkt manchmal, wie ein Fähnchen im Wind. 
    Zu Tom und Chris konnte ich das gesamte Buch über kaum eine Beziehung aufbauen. Ich konnte zu keinem Zeitpunkt wirklich sagen, was Melissa an einem der Zwillinge findet oder diese an ihr. 


    Schreibstil:
    Der ist wirklich gut, bildlich und sehr gut verständlich. Dadurch lässt sich alles sehr zügig lesen und die Seiten fliegen regelrecht. 



    Mein Fazit:
    Leider finde ich das Buch nicht sehr gut. Der Schreibstil ist zwar super, aber die Handlung wirkt für meinen Geschmack zu oberflächlich und konstruiert. Zudem ist das ganze Buch total überladen mit Sexszenen, die leider irgendwann ihre Wirkung verfehlen. 

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    B
    Berniepvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Gut erzählt und weiter so!
    Bemerkenswertes Erstlingswerk

    Da legt eine Autorin, offenbar jung und in aktueller Erinnerung ihrer eigenen Erlebnisse und Fantasien ein Erstlingswerk vor. Es wird mutig und ohne Umschweife das beschrieben, was uns die Natur an Instinkt mitgegeben hat, ohne je schmutzig zu wirken. Dank beneidenswerter Gabe fabuliert die Autorin bildhaft, präzise und offensichtlich auch fachlich kompetent. Welcher Profession sie auch immer im Übrigen nachgeht, so scheint die begleitende Recherche, die Beobachtung von Landschaft und Begebenheiten mit Akribie betrieben worden zu sein. Dieser offene Blick hat Charme und lässt das Werk aufrichtig erscheinen. Auch behält sie eine gut gestaltete Dramaturgie bei, es läuft nichts aus dem Ruder, alles bleibt beieinander, konzentriert sich auf nur wenige Orte und Personen. Deren enges Geflecht bleibt dem Leser stets präsent und lässt die Lektüre kurzweilig und spannend werden. Ein Buch also, das fesselt, erröten, vibrieren aber auch leiden und fasziniert zuschauen lässt. Bravo!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    neobookss avatar
    Herzlich willkommen zur Leserunde von "Sommernächte" - ein erotischer Liebesroman von Nora Theresa Saller!

    Klappentext
    Die 22-jährige Melissa, eine ehrgeizige Studentin der Tiermedizin, reist zu ihrer Familie aufs idyllische Land der Lüneburger Heide. Wie sie glaubt, steht ihr ein arbeitsintensives Praxissemester auf dem Milchhof ihrer Tante bevor. Doch noch nicht einmal richtig angekommen, stellt Mann ihre Welt gehörig auf den Kopf. Chris, der nicht nur unglaublich attraktiv, sondern unnahbar zu sein scheint, gewährt Melissa Einblicke in die dunkle Seite ihrer Familie. Im richtigen Moment erweist sich Chris` Zwillingsbruder Tom als ihr Rettungsanker. Bald findet sich die junge Studentin in einem sinnlichen Abenteuer zwischen den zwei Männern wieder. Aber tief verwurzelte Geheimnisse lassen Melissa nicht zur Ruhe kommen, so dass sie droht, an dem Chaos zu zerbrechen.

    Wir freuen uns, dass die Autorin Nora Therese Saller an der Leserunde teilnehmen wird.

    Zu gewinnen gibt es 10 E-Books.

    Du möchtest in den Lostopf hüpfen?

    Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks