Nora Wolff Mehr als eine Affäre

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mehr als eine Affäre“ von Nora Wolff

Als Felix‘ Partner Karsten nach sechs Jahren auf die Idee kommt, ihre bis dato monogame Bezie-
hung in eine offene zu verwandeln, bricht für Felix eine Welt zusammen. Notgedrungen stimmt
er dem Vorschlag zu, um Karsten nicht zu verlieren und in der Hoffnung, dass Eifersucht seinen
Freund kuriert, wenn auch Felix mit anderen Männern Sex hat. Doch damit nicht genug, denn
sein erstes Sex-Date Peer entpuppt sich nicht nur als absoluter Volltreffer, sondern weckt in Felix
etwas, das so nicht geplant war: Gefühle, die weit über ihre körperliche Anziehung hinausgehen...

Gutes Buch! Ich habe es in einem durchgelesen, aber leider hat es ein sehr abruptes Ende...

— maliax

Von diesen Geschichten darf es gerne noch mehr geben…

— merlin78

Stöbern in Romane

Nackt über Berlin

Sehr interessante Story mit Witz und Gefühl

Kendall

Vier Schwestern

Was war das? Nicht Fisch, nicht Fleisch - leere, poetische Worthülsen reihen sich aneinander. Anstrengend und enttäuschend.

Schmiesen

Lied der Weite

Haruf ist ein wunderbarer Erzähler, der seinen Figuren gestattet sich zu entwickeln, wie es für sie annehmbar ist.

Edelstella

Die sanfte Gleichgültigkeit der Welt

Spannende Ausgangslage nicht ganz umgesetzt.

sar89

Kraft

Spannende Frage, die für mich unbeantwortet blieb.

LolitaBuettner

Die Wolkenfrauen

Exzellente Beschreibungen von Marokko und dem Westsahara-Konflikt !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbarer Roman mitten aus dem Leben

    Mehr als eine Affäre

    Hotaru

    12. November 2017 um 12:42

    Felix bricht aus allen Wolken, als sein langjähriger Partner Karsten ihm vorschlägt, ihre Beziehung auch für andere Männer zu öffnen. Aus Angst, ihn zu verlieren, geht Felix auf seinen Vorschlag ein und lässt sich sogar zu einem Sexdate hinreißen. Was als Versuch geplant ist, Karsten durch einen Seitensprung zurückzugewinnen, entwickelt sich jedoch zu einer Zerreißprobe für Felix, denn Sexdate Peer ist ein absoluter Traumtyp. Schnell entwickelt sich mehr zwischen den beiden. Doch Peer hat keine Ahnung, dass Felix noch vergeben ist ... „Mehr als eine Affäre“ ist das erste Buch, das ich von der Autorin gelesen habe. Anfangs war ich etwas skeptisch, da die Zusammenfassung der Geschichte insgesamt recht einfach klingt. Doch Nora Wolff schafft es, aus dieser recht kleinen Idee einen wundervollen Roman zu machen, der mich komplett begeistert hat! Das liegt natürlich vor allem an den Figuren, die den Roman tragen. Felix ist ein ganz normaler und glaubwürdiger Typ, den jeder von uns in seinem Freundeskreis haben könnte. Seine Gedanken und Emotionen sind die ganze Zeit über sehr gut und echt dargestellt und man kann gut nachvollziehen, wie sehr er unter der Situation leidet, will er doch Karsten nicht verlieren und trotzdem auch mit Peer zusammen sein. Peer ist auch eine tolle Figur und ich konnte sehr gut verstehen, wieso Felix sich in ihn verliebt. Karsten war mir dagegen eher unsympathisch, was aber wohl einfach daran liegt, dass ich seine Sicht auf Beziehungen nicht teile. Abgerundet wird der Roman durch spannende und manchmal auch schräge Nebenfiguren, ich denke da nur an Felix‘ Arbeitskollegin oder seinen Alpha-Fisch Igor. Nora Wolff schreibt ihren Roman aus der Ich-Perspektive und lässt den Leser so ganz dicht an Hauptfigur Felix heran. Der Stil ist flüssig und unkompliziert und dennoch detailreich, was mir sehr gut gefiel. Großartig sind auch die Sexszenen geschrieben, was bei Romanen in diesem Genre ja nicht unerheblich ist. Wenn ich etwas kritisieren müsste, dann würde ich anmerken, dass ich Felix anfangs, vor allem neben Peer, für eine Hauptfigur etwas blass fand. Später hat mich das aber nicht mehr gestört. Insgesamt liefert Nora Wolff hier einen wunderbar leisen und emotionalen Roman über die Frage, wie viel man für eine Beziehung zu opfern bereit ist, und die Feststellung, dass Liebe manchmal nicht genug ist.

    Mehr
  • Von diesen Geschichten darf es gerne noch mehr geben…

    Mehr als eine Affäre

    merlin78

    02. January 2017 um 13:56

    Felix ist wie vor den Kopf gestoßen, als Karsten ihm nach sechs Jahren eröffnet, dass er gerne eine offene Beziehung führen würde. Nur damit er ihn nicht ganz verliert, stimmt Felix dem Vorschlag seines Freundes zu und versucht es ihm gleichzutun. Vielleicht kann er Karsten zur Vernunft bringen, wenn er selbst mit anderen Männern ausgeht. So lernt Felix durch eine Dating-App Peer kennen, mit dem es auf Anhieb harmonisch verläuft. Sogar besser als mit Karsten? Doch wohin führt ihn das? Ist seine Affäre vielleicht sogar der geeignetere Partner?Eine romantische Liebesgeschichte, die unter die Haut geht...Felix ist der Protagonist des Werks, der mit seinem langjährigen Freund Karsten gemeinsam vor zehn Monate nach München gezogen ist. Während Karsten studiert und mit seinen Uni-Freunden Zeit verbringt, rackert sich Felix tagtäglich ab und fristet seine Zeit im Büro. Als Karsten dann den Vorschlag der offenen Beziehung fallenlässt, fühlt sich Felix wie vor den Kopf gestoßen. Denn mit einem Mal muss er befürchten, dass er seinem Freund nicht mehr genügt. Oder das Karsten womöglich bereits jemand Neues kennengelernt hat, doch noch einen Freifahrtschein seitens Felix erhalten möchte. Diese ausweglose Situation lässt den smarten Felix äußerst charmant und sympathisch erscheinen, denn es fällt ganz leicht, sich den jungen Mann und sein Problem vorzustellen.Die Geschichte baut sich herrlich langsam und nachvollziehbar auf. Dabei verwendet Autorin Nora Wolff eine bildliche und moderne Sprache, die für Schwung und Aufregung innerhalb der Erzählung sorgt. Zusätzlich lässt sie Felix so lebendig werden, dass es ganz einfach ist, sich auf ihn einzulassen und sich in seine Person hineinzuversetzen.Ihm zur Seite wird Peer gestellt, der ebenfalls sehr liebenswert und glaubwürdig erscheint. Natürlich baut sich diese Liebesbeziehung nicht sofort auf, sondern schön langsam, Stück für Stück. Peer hat ebenfalls ein paar sehr schlechte Erfahrungen gemacht und ist inzwischen eher vorsichtig geworden. Deshalb passt er einfach perfekt zu Felix, der ebenfalls inzwischen seine Bedenken an der bisherigen Beziehung zu Karsten entdeckt hat.Besonders schön ist es, dass dieses Werk so viel Harmonie ausstrahlt. Die Schriftstellerin hat es geschafft, auf den Seiten so viel Energie und Leidenschaft zu erzeugen, dass es herrlich leicht ist, die Geschichte zu verschlingen. Innerhalb weniger Stunden habe ich das Werk gelesen und jeden Moment davon genossen.Felix und Peer sind ein großartiges Paar.Von diesen Geschichten darf es gerne noch mehr geben…Mein persönliches Fazit:Das Buch ist nicht nur ein Highlight für Gay-Romance-Freunde. Hier wurde so viel Gefühl, Herzlichkeit und Wärme erzeugt, dass es Freude bereitet, Felix auf seinem Weg zu begleiten. In einem Rutsch habe ich das Buch gelesen und mit dem jungen Mann mitgelitten und gefreut. Er ist mir innerhalb kurzer Zeit richtig ans Herz gewachsen und ich konnte ihn mir wunderbar vorstellen. Von diesen Romanen darf es gerne noch vielmehr geben. Deshalb gibt es auch eine ganz klare Leseempfehlung für alle liebeshungrigen Lesern unter euch :)

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks