Norbert Bolz

 4 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Norbert Bolz

Sortieren:
Buchformat:
Norbert BolzAm Ende der Gutenberg-Galaxis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Am Ende der Gutenberg-Galaxis
Am Ende der Gutenberg-Galaxis
 (1)
Erschienen am 01.06.2008
Norbert BolzDas konsumistische Manifest
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das konsumistische Manifest
Das konsumistische Manifest
 (1)
Erschienen am 01.11.2002
Norbert BolzWer nicht spielt, ist krank
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer nicht spielt, ist krank
Wer nicht spielt, ist krank
 (1)
Erschienen am 12.09.2014
Norbert BolzAuszug aus der entzauberten Welt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Auszug aus der entzauberten Welt
Norbert BolzWer nicht spielt, ist krank: Warum Fußball, Glücksspiel und Social Games lebenswichtig für uns sind
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wer nicht spielt, ist krank: Warum Fußball, Glücksspiel und Social Games lebenswichtig für uns sind
Norbert BolzDie Konformisten des Andersseins
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Konformisten des Andersseins
Norbert BolzVom richtigen Leben
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Vom richtigen Leben
Vom richtigen Leben
 (0)
Erschienen am 02.10.2013
Norbert BolzDie Rückkehr der Religion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Rückkehr der Religion
Die Rückkehr der Religion
 (0)
Erschienen am 24.11.2008

Neue Rezensionen zu Norbert Bolz

Neu
W

Rezension zu "Wer nicht spielt, ist krank" von Norbert Bolz

"Nicht die Kunst, sondern das Spiel ist die große Stimulans des Lebens"
WinfriedStanzickvor 4 Jahren


 

Wer nicht spielt ist krank. Das postuliert Norbert Bolz in dem vorliegenden Buch. Dabei geht es nicht um Automatenspiele und Spielsuch. Spielen - ganz gleich ob mit Würfeln, Karten, mit einem Lederball oder an einem PC oder "ist wichtig, tut gut und schenkt Lebensfreude" schreibt Norbert Bolz in seinem Buch "Wer nicht spielt, ist krank". Gemeint sind damit Erwachsene, die im Rahmen eines effizienten Zeitmanagements im Alltag keinen Platz mehr für rein spielerische Tätigkeiten finden. Diesem "Homo Oeconomicus" ist das Buch gewidmet, damit er den "Homo ludens", den spielenden Menschen, in sich wiederentdeckt.

 

An vielen Beispielen macht er deutlich, dass ein solches Spielen deutlich psychischen Erkrankungen vorbeugt. Das Buch ist ein Plädoyer für mehr lustvollen Zeitvertreib abseits der Arbeit und des permanenten Funktionierens.

 

"Nicht die Kunst, sondern das Spiel ist die große Stimulans des Lebens".



Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Norbert Bolz?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks