Norbert Frei 1968

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „1968“ von Norbert Frei

Jugendrevolte und globaler Protest

Die Chiffre »68« steht für ein Jahrzehnt der Rebellion. Nicht nur in der Bundesrepublik, sondern in ganz Europa und rund um den Globus erhob sich damals eine kritische Jugend, einen kurzen Sommer lang sogar hinter dem Eisernen Vorhang. Der eindringliche Überblick stellt die deutsche Studentenbewegung in jenen internationalen Zusammenhang, aus dem heraus vieles überhaupt erst zu verstehen ist.

unbedingt zu empfehlen

— Vielhaber_Juergen

Stöbern in Sachbuch

Federleicht - Die kreative Schreibwerkstatt

sehr kompakt für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet

Engel1974

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 68er reloaded

    1968

    Vielhaber_Juergen

    11. January 2018 um 12:31

    Auch in diesem Jahr stehen versciedene Jahrestage an.Dienen sie nur zum Ablenken von eigentlichen problemen, ist es schwierig.Bei 68 war bereits zum 40.Jahrestag viel geschrieben worden.Auch das vorliegende Buch erschien erstmals 2007.Wie sinnvoll und aktuell die Neuauflage ist, zeigen die gefährlichen Äußerungen Dobrindts über 68er.68 beginnt schon zu Beginn der Sechziger mit Protesten von Studenten wie von Schwarzen, beginnend in den USA, dann nach und nach in der ganzen westlichen Welt.Doch auch die bitteren Ereignisse in der Tschechoslowakei, Polen und natürlich der DDR.Berührend ,wie Frei an den Moment des Mitreißens erinnert, "die ehrlich empfundenen großen Worte, die tiefen Gefühle und die aufrichtige Empörung..." Für eine kurze Zeitspanne schien alles möglich.Auch die Schattenseiten erspart Frei uns nicht, insbesondere der Todestrip,auf den sich erst die Tupamaros W-Berlin und München, kurze Zeit später RAF und B2J. begaben.Letztlich sind es vor allem die alltagsweltlichen Veränderungsprozesse, die damals auf den Weg gebracht wurden.Frei endet mit einem Überblick zum Forschungsstand.Nicht nur historisch Interessierten ist dieser gut verständliche Band sehr zu empfehlen!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks