Die Geschichte von der Eule Mila und dem Zimthörnchen

von Norbert Golluch 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Die Geschichte von der Eule Mila und dem Zimthörnchen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Abraxandrias avatar

Eine liebevolle Geschichte über eine kleine Eule, die Angst im Dunkeln hat und einen Tagesausflug macht. Bilder leider nur in schwarz-weiß.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Geschichte von der Eule Mila und dem Zimthörnchen"

So ein richtiger Nachtvogel ist die kleine Eule Mila nicht. Es gruselt sie im Dunkeln und sie ist so neugierig darauf, was die helle Welt am Tag für Abenteuer bereithält. Das besonders, seit sie ein Zimthörnchen gefunden hat, das, findet Mila, einfach wunderbar schmeckt. Und sie macht noch einen weiteren Fund, der ihr Leben für einen Tag verändert ... Ein farbiges Bilderbuch zum Lesen und Vorlesen

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B00CZFIKUU
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:22 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:23.05.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Abraxandrias avatar
    Abraxandriavor 5 Jahren
    Kurzmeinung: Eine liebevolle Geschichte über eine kleine Eule, die Angst im Dunkeln hat und einen Tagesausflug macht. Bilder leider nur in schwarz-weiß.
    Eine liebenswerte Geschichte über die Angst im Dunkeln

    Die kleine Eule Mila ist anders. Sie gruselt sich vor der Nacht und würde viel lieber am Tag wach sein und nachts schlafen. Auch mag sie so gar nicht jagen gehen, sondern ißt viel lieber Nüsse und Beeren, und am liebsten Zimthörnchen. Mäuse sind ihre Freunde, mit denen sie nur zu gerne spielt.
    Gut, dass wenigstens ihr Eulenfreund Pino zu ihr hält. Eines Nachts, als sie eine Sonnenbrille findet, beginnt für Mila ein großes Abenteuer, durch das sie sich selbst findet und lernt, wer sie wirklich ist.

    Die Geschichte ist sehr liebenswert geschrieben und man schließt sofort Freundschaft mit der kleinen Mila. Gerade, der Umstand, dass sie anders ist, macht sie so sympathisch. Das Thema Angst im Dunkeln ist ein wesentliches Thema für Kinder. Es ist sehr beruhigend, hier zu erfahren, dass selbst Eulen, die ja Kreaturen der Nacht sind, sich vor der Dunkelheit gruseln können. So wie die Eule Mila ihre Erfahrungen am Tag sammelt und daraus ihre Konsequenzen zieht, ist es für Kinder nachvollziehbar, wie sehr sie selbst in der Welt des Tages zu Hause sind. Dadurch merken sie, wie beruhigend, es doch ist, dass sie Nachts schlafen und nicht draussen umherirren müssen.
    Die begleitenden Illustrationen haben mir sehr gefallen. Schade war nur, dass sie auf meinem Kindle schwarz-weiß sind.
    Diese wunderbare Geschichte eignet sich bestens zum Vorlesen als Gutenachtgeschichte. Sie macht Mut und nimmt den Kleinen ihre Angst vor der Dunkelheit.

    Ich würde mich über mehr solche kleinen Geschichten des Autors freuen.

    Kommentieren0
    176
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks