Norbert Gramer Tanzbären und Stabpuppen

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tanzbären und Stabpuppen“ von Norbert Gramer

Alltäglich fährt man mit der Bahn, sitzt in überfüllten Abteilen, schlängelt sich durch enge U-Bahn-Gänge, sieht fern, hört Nachrichten, liest Zeitungen und Zeitschriften, auch mal ein Buch - und ärgert sich. Warum? Weil man unentwegt auf Unverschämtheiten, Unhöflichkeit, Gedankenlosigkeit, Dummheit, auf Unwahrheiten und tradierte, eingeübte, spontane Verdummung und gesellschaftliche Zustände trifft, in denen Menschen wie dressierte Tanzbären agieren.
Der gesellschaftliche Umgang miteinander unterliegt heute ähnlichen Regeln wie das berühmte Brettspiel „Mensch ärgere dich!“. Herauskicken ist angesagt, neudeutsch: mobben, das Übertrumpfen, das Nicht-zum-Zug-Kommen-Lassen. Auf dem wirklichen Spielfeld werden viele von wenigen herausgekickt und herumgeschubst, den Part des Würfels übernehmen Manager, Wirtschaftsmagnaten, Politiker, Finanzzocker, Systemisches, Alternativloses, das B-Feld heißt Harz IV, Alter, Abstammung, Geschlecht oder was sonst noch zum Ausschluss aus der Gemeinschaft führen könnte. Den Püppchen bleibt ihre sich wiederholende Buntheit und die Befriedigung ihrer erzeugten Sucht nach immer Neuem, nach Neuigkeiten, nach Konsum, Sex, nach Ablenkung durch technische Spielereien. Dabei werden sie von Medien und Politikern wie Tanzbären an der Nase herumgeführt. Das Selbst-Denken bleibt auf der Strecke.
„Tanzbären und Stabpuppen“ ist nicht als Pamphlet eines als Wutbürger diffamierten aufgeklärten Bürgers, nicht als „Meckerbuch“ zu verstehen, es lenkt vielmehr schlaglichtartig den Blick auf die vielen, auch alltäglichen Unsinnigkeiten, auf politische und religiöse Lügengeschichten, auf die Bereitwilligkeit der Bevölkerung, die nur noch Publikum ist, sich den Mediendummheiten hinzugeben. Manchmal geschieht das mit einem Schmunzeln, einem satirischen Augenzwinkern, manchmal mit tiefem Ernst.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks