Norbert Hochreutener

 3.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Dubach wittert Mord, Dubach am Berg und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Dubach sieht schwarz

Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Weltbild Verlag Schweiz.

Alle Bücher von Norbert Hochreutener

Dubach im Machtpoker - Mord im Bellevue

Dubach im Machtpoker - Mord im Bellevue

 (1)
Erschienen am 01.01.2010
Dubach am Berg

Dubach am Berg

 (1)
Erschienen am 01.01.2012
Dubach wittert Mord

Dubach wittert Mord

 (1)
Erschienen am 11.11.2014
Dubach im Machtpoker

Dubach im Machtpoker

 (0)
Erschienen am 03.11.2014
Dubach sieht schwarz

Dubach sieht schwarz

 (0)
Erschienen am 01.10.2018
Dubach sieht rot

Dubach sieht rot

 (0)
Erschienen am 01.11.2017
Dubach im Finanz-Sumpf

Dubach im Finanz-Sumpf

 (0)
Erschienen am 01.10.2016

Neue Rezensionen zu Norbert Hochreutener

Neu
eskimo81s avatar

Rezension zu "Dubach wittert Mord" von Norbert Hochreutener

Liebe; Intrigen und Mord
eskimo81vor einem Jahr

Die Schweizer sind unzufrieden, das zeigt sich auch bei der Neugründung einer rechtspopulistischen Partei. Marc Dubach, eigentlich geniesser in seinem Hotel in Ascona wird gebeten, kurzfristig die Sendungsleitung zu übernehmen. Ungewollt landet er wieder in Bern und erlebt das Scharmützel um den Wahlgang ins Bundeshaus hautnah mit.

Die Tendenz dieser Buchreihe war schon immer sehr auf die Korruption gelegt. Geheimdienst, Intrigen, ausspionieren etc. Bei diesem fünften Band war es mir dann zu viel. Nun kommt es zu sehr ins unrealistisch hinein, so, dass auch ein Krimi mich nicht ganz überzeugen kann, während des Lesens habe ich mich nämlich oftmals aufgeregt weil ich nachdachte und das Gefühl hatte, ne, so geht das in der Schweiz doch wirklich nicht. Da auch weder am Anfang noch am Schluss darauf eingegangen wird, ob ein spezielles Thema der Anlass war, war es für mich schlicht unrealistisch und übertrieben. Für mich sind Krimis, die ich nicht recht einordnen kann in der Realität, also sehr übertriebene, keine Lesequalität.

Fazit: Für mich war es diesmal zu viel. Viel zu viel an Verschwörungstheorien, unrealistisch. Aber die Spannung war durchwegs vorhanden. Von daher, ein durchzogener aber nicht nur schlechter Krimi der Marc Dubach Reihe

Kommentieren0
34
Teilen
eskimo81s avatar

Rezension zu "Dubach am Berg" von Norbert Hochreutener

Korruption im idyllischen Jungfraugebiet
eskimo81vor einem Jahr


Ein Konzernleitungschef wird im Jungfraugebiet ermordet. Er hatte grosse Pläne, war er damit jemanden einen Dorn im Auge? Polizeikommissär Martin Neuschwander ermittelt, da Marc Dubach für die Medien des Konzerns verantwortlich ist, ist seine Spürnase natürlich nicht weit entfernt. 


Dies ist bereits der vierte Band um den Kommissär Paul von Gunten und dem Journalist Marc Dubach. Mir gefällt das "heimelige" in den Büchern. Spannung und Faszination begleitet von vielen bekannten Orten. Marc Dubach ist mir manchmal unsympathisch, aber sehr realistisch, was es schwer macht, ihn doch nicht zu mögen. Diese Person wurde sehr gut ausgearbeitet und ich bewundere immer mehr den Schreibstil und die Ideen, die das Autoren-Duo erschaffen haben. Somit kann ich auch nicht damit aufhören, auch wenn ich manchmal kurz davor stehe. Aber nein, der Suchtfaktor ist sehr gut ausgearbeitet.


Fazit: Ein sehr spezieller und interessanter Krimi. Es empfiehlt sich aber, der Reihenfolge zu folgen um Marc Dubach kennen zu lernen. Und vorallem auch zu verstehen bzw. ihn nicht nur unsympathisch zu finden. Heimelige Bergkrimikost 

Kommentieren0
34
Teilen
eskimo81s avatar

Rezension zu "Dubach im Machtpoker - Mord im Bellevue" von Norbert Hochreutener

die Zauberformel
eskimo81vor einem Jahr

Kurz nach Ihrer Wahl in den Bundesrat wird Katrin Bürgi tot aufgefunden. Mord? Selbstmord? Ein schwieriger Fall den der Journalist Dubach und der Kommissär knacken müssen.

Macht, Intrigen, Verschwörung - und alles hat einen Namen: Bundesratswahlen in der Schweiz.

Der Krimi ist spannend und fesselnd. Für "aussenstehende" sprich "nicht Schweizer" ist es aber sicherlich nicht einfach, diese geballte Ladung als guter Krimi zu sehen. Selbst mir fiel es ab und an schwer, die Übersicht nicht zu verlieren. Ein Machtpoker, ja, das ist es. Aber auf einem sehr hohem fachlichen Niveau.

Fazit: Trotz aller Kritik, die Spannung ist grandios und auch wenn in diesem Buch Dubach nicht unbedingt punktet. Gnadenlos und gut recherchiert, da bin ich mir sicher. Einfach ein etwas überladener Polit-Krimi bei dem Insiderwissen der Schweiz hilfreich ist. Für mich trotz allem lohnenswert.

Kommentieren0
66
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks