Norbert Johannes Prenner Mauerschau

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mauerschau“ von Norbert Johannes Prenner

Mauerschau, ein Begriff aus Bühne und Theater, ist im Wesentlichen ein Dialog von Personen, die auf einer „Mauer“ stehen und das, was sie sehen, anderen berichten. In "Mauerschau" versucht ein fiktiver Librettist Stoff aus der aktuellen Medienberichterstattung zu sammeln um darüber ein Libretto über den medialen politischen Diskurs eines nicht ganz unbekannten Landes zu verfassen und es auf die Metaebene des Bühnenhaften zu stellen. Die Arbeit des Librettisten sollte Aufschluss darüber geben, wie denn der politisch mediale Umgang in „Operettenland“ beschaffen ist und wie auf der politischen Bühne miteinander kommuniziert wird. Das Ergebnis dieser Analyse schildert in anschaulichen Bildern sowohl die Gesprächskultur und den Umgang der Darsteller untereinander als auch ihr Verhältnis zum Publikum. Ein bekannter Kritiker zerreißt das Stück jedoch aufgrund seiner mangelnden Qualitätsmerkmale hinsichtlich eines Librettos. In einer Nebenhandlung unternimmt der Librettist, des Zeitungslesens müde, einen Stadtbummel, im Zuge dessen er der mahnenden Predigt eines Paters lauscht, als er zufällig der Messe in einer geschichtsträchtigen Klosterkirche beiwohnt. Unterdessen stehen die Zeichen der Zeit auf „Bühnenwahl“. Der Verlauf des Wahlkampfes wird von einem befreundeten Kenner der Szene und Freund des Librettisten beobachtet, der das Geschehen von einem Fenster aus kommentiert.

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen