Norbert Juretzko , Wilhelm Dietl Bedingt dienstbereit

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bedingt dienstbereit“ von Norbert Juretzko

Mit schonungsloser Offenheit berichtet Norbert Juretzko über seine Tätigkeit bei der wichtigsten deutschen Spionagebehörde. Er enthüllt nicht nur skandalöse politische Verflechtungen des BND in den 90er Jahren sowie atemberaubende Pannen, sondern schildert auch, wie er mit seinem Partner Informanten der ehemaligen sowjetischen Streitkräfte angeworben hat - und wie ihnen ihre ehrenhafte Dienstauffassung letztlich zum Verhängnis wurde

Stöbern in Sachbuch

Fuck Beauty!

Ich hab's in 2 Tagen verschlungen; dabei gelacht und gewettert wie mit einer guten Freundin. Ich fühl mich total bestätigt.

fantafee

Leben lernen - ein Leben lang

Philosophie als praktische Lebensbewältigung

Schnuck59

Lagom – Das Kochbuch

Dieses Buch zeigt, wie viel die schwedische Küche zu bieten hat.

wombatinchen

Das verborgene Leben der Meisen

Ein charmantes Sachbuch, mit liebevollen Anekdoten gespickt, verrät uns alles, was wir jemals über Meisen wissen wollten (und noch mehr).

killmonotony

Rattatatam, mein Herz

Angst hat viele Gesichter. Jeder erlebt sie anders, aber ich bin mir sicher, dass ihr jeder schon begegnet ist. Ein mutiges, wichtiges Buch!

wunderliteratur

Über den Anstand in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wir miteinander umgehen

Ein wertvolles Buch, das jeder lesen sollte. Es ist gesellschaftskritisch, hochaktuell und verweist auf sehr gute Sekundärliteratur.

Shimona

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bedingt dienstbereit" von Norbert Juretzko

    Bedingt dienstbereit

    Jens65

    20. July 2008 um 22:56

    Da hat sich aber einer den Frust von der Seele geschrieben! In diesem Buch schildert ein ex-BND-Beamter und Bundeswehr-Offizier sowohl hochinteressante Operationen aus seiner Dienstzeit, die teilweise witzig erzählt werden, als auch haarsträubende Details aus dem Innenleben einer Behörde, die man sich als Nicht-Beamter kaum vorstellen kann. Es wimmelt vor Intrigen, Eitelkeiten und Eifersüchteleien. Daher gerät das Buch sehr zu einer Art persönlicher Abrechnung, auch weil der Autor zuletzt sogar strafrechtlich verfolgt wurde und deshalb zutiefst enttäuscht ist von einem Geheimdienst, der ihm seiner Meinung nach höchste Anerkennung zollen müsste. Hier erscheinen die Vorwürfe gegen Volker Foertsch, 1997 dritter Mann und graue Eminenz im BND, ein KGB-Agent zu sein in einem neuen Licht. Diese Geschichte wird mit viel Insiderwissen und einer hohen Detailfülle erzählt. In dieser Art ein bisher kaum gekanntes Buch, deshalb 5 Punkte, auch wenn der Schreibstil und der Erzählfluss manchmal etwas hölzern wirken.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks