Norbert Kleinschmidt

 5 Sterne bei 1 Bewertungen
Autor von Erzfeinde, Helena und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Norbert Kleinschmidt

Norbert Kleinschmidt wurde 1954 in Verden geboren. Er war 35 Jahre Lehrer an einer Haupt- und Realschule in Hannover mit den Fächern Deutsch und Geschichte. Mit dem Schreiben von fiktionalen Texten hat er sich mit seinen Schülern häufig befasst. Dabei entstanden kurze Geschichten, die in kleiner Auflage in der Schule verkauft wurden. Im Jahr 2011 erschien unter seiner Mitarbeit die Biographie „Die Insel“ von Max Brose im Verlag Leibniz-Bücherwarte, Bad Münder.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Norbert Kleinschmidt

Cover des Buches Erzfeinde (ISBN: 9783845923383)

Erzfeinde

 (1)
Erschienen am 01.07.2017
Cover des Buches Helena (ISBN: 9783740753610)

Helena

 (0)
Erschienen am 14.02.2019
Cover des Buches Zum Ende der Welt (ISBN: 9783845924823)

Zum Ende der Welt

 (0)
Erschienen am 01.11.2017

Neue Rezensionen zu Norbert Kleinschmidt

Neu
Cover des Buches Erzfeinde (ISBN: 9783845923383)Steffi85s avatar

Rezension zu "Erzfeinde" von Norbert Kleinschmidt

Spannend und unterhaltsam
Steffi85vor 2 Jahren

In dieses Buch bin ich sehr schnell rein gekommen, da es ziemlich schnell sehr spannend los geht. Das es gleich spannend beginnt, finde ich gerade bei solchen Büchern sehr wichtig. Allerdings hatte ich am Anfang ein wenig Probleme mit den vielen Namen und Orten bzw den Wechseln zwischen den Orten. Das ging aber sehr schnell vorbei, von daher ist dies kein großer Minuspunkt für mich. Mit den Protagonisten kam ich auch super klar. Gerade die Polizistin Siana ist der absolute Knaller, gerade das sie optisch so aus der Reihe tritt finde ich wunderbar. Es ist für mich auch sehr gut nachvollziehbar, dass die Menschen so auf sie reagieren, wie sie reagieren. Vor allem auch, dass sie nicht glauben können, dass Siana Polizistin ist finde ich schon klasse. Ich konnte die Gedanken und Handlungen der Protagonisten weitestgehend nachvollziehen, was gerade auch bei dieser Geschichte sehr notwendig ist. Die Geschichte ist gut durchdacht, für mich kam hier beim Lesen wirkliche Lesefreude auf - das ist mir sehr wichtig - denn Lesen soll bekanntlich Spaß machen. Ich finde es auch super wie auf den 2. Weltkrieg eingegangen wird. Es ist das Hauptthema - in gewisser Hinsicht - es wird jedoch nicht zu extrem behandelt, ich persönlich finde das gut so. Für mich war dies genau das richtige Maß. Ich werde auf jeden Fall gern noch weitere Bücher von diesem Autor lesen, was auch an dem guten Schreibstil liegt. Durch diesen und die Spannung konnte ich das Buch sehr flüssig lesen. Ich konnte auch nicht aufhören zu lesen, da ich unbedingt wissen wollte, wie es endet. So habe ich manchmal länger gelesen, als ich eigentlich wollte...was sich am nächsten Morgen dann durch zu wenig Schlaf bemerkbar gemacht hat - aber irgendwie gehört das zum Lesen auch manchmal dazu und zeugt nur davon wie sehr mir dieses Buch gefallen hat. Es ist einiges Unvorhersehbares passiert, gerade dies erhöht auch die Spannung in dem Buch. Auch mit dem Ende habe ich so in keinster Weise gerechnet. Und ein Ende mit dem ich so nicht gerechnet habe, ist immer gut.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 1 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks