Norbert Leitner Das große kleine Buch: Das Messer: Faszination eines Werkzeuges

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das große kleine Buch: Das Messer: Faszination eines Werkzeuges“ von Norbert Leitner

Faszination eines Werkzeuges Gebundenes Buch Das erste Taschenmesser geschenkt zu bekommen bedeutet großes Zutrauen und eine Menge Eigenverantwortung, denn eins ist klar: Ein Messer ist mehr als ein bloßer Gebrauchsgegenstand. Bei Jung und Alt löst dieses elementare Werkzeug eine ungemeine Faszination aus. Norbert Leitner weiß um diese Begeisterung. In seiner Werkstatt fertigt er jährlich 50 Messer von Hand, jedes einzelne ein Unikat. In diesem Buch denkt er darüber nach, warum eine Klinge so viel Neugier wecken und zugleich spannende Geschichten erzählen kann.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Faszination Messer

    Das große kleine Buch: Das Messer: Faszination eines Werkzeuges
    Flatter

    Flatter

    18. June 2017 um 07:53

    Über den Autor: Norbert Leitner, 1972 in Linz geboren, beschäftigt sich seit seiner Kindheit mit dem Leben und Überleben in der Natur. In seiner kleinen Werkstatt fertigt er Messerunikate in reinster Handarbeit, dabei folgt er seinem eigenen Kompass. Sein Handwerk ist Ausdruck für Eigensinn und Kreativität. Seine Messer werden von namhaften Abenteurern verwendet und finden Liebhaber in der ganzen Welt. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Das erste Taschenmesser geschenkt zu bekommen bedeutet großes Zutrauen und eine Menge Eigenverantwortung, denn eins ist klar: Ein Messer ist mehr als ein bloßer Gebrauchsgegenstand. Bei Jung und Alt löst dieses elementare Werkzeug eine ungemeine Faszination aus. Norbert Leitner weiß um diese Begeisterung. In seiner Werkstatt fertigt er jährlich 50 Messer von Hand, jedes einzelne ein Unikat. In diesem Buch denkt er darüber nach, warum eine Klinge so viel Neugier wecken und zugleich spannende Geschichten erzählen kann. Meine Meinung: Das Buch startet mit Infos über "Das alte Handwerk", denn ein Messer zu haben bedeutet Verantwortung. Messer werden in sehr vielen Bereichen unseres Lebens benötigt und entscheidend dabei ist sowohl die Form der Klinge, der Stahl, der Griff usw. Aber auch genauso die Pflege, damit man lange Freude daran hat. Dem Autor merkt man seine Begeisterung für seine Messer auf jeder Seite an. Er erklärt den richtigen Umgang mit den Messern. Besonders gefallen haben mit die Kapitel "Schnitzen mit Kindern" (hier wird das Heranführen der Kinder an das eigene Taschenmesser erklärt und der besonnene Umgang damit) und "Löffelschnitzen: die Praxis".(ob mir das je so gut gelingt wie dem Autor, wage ich zu beweifeln, aber Spaß macht es allemal). Cover: Das Cover gefällt mir ausgesprochen gut. Die dunkle Farbe und das Hervorblitzen der Klingen, lenken sofort die Blicke auf sich. Fazit: Ein kleines Nachschlagewerk vollgepackt mit Infos.

    Mehr