Norbert Pawera Mikrofonpraxis

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mikrofonpraxis“ von Norbert Pawera

Autor Nobert Pawera, Dipl.-Toningenieur und Mikrofonspezialist, erklärt in seinem Buch "Mikrofonpraxis" zunächst klar und verständlich die verschiedenen Mikrofontypen, beschreibt die technischen Hintergründe und zeigt anschaulich das Zusammenwirken von Instrument, Raumakustik und Mikrofon. Den Schwerpunkt des Buchs aber bilden Auswahl und Positionierung von Mikrofonen sowohl im Studio als auch auf der Bühne, an einzelnen Instrumenten oder als Stereomikrofon, für Klassik oder Pop-Musik. Hier gibt Autor Pawera konkrete Tipps, zeigt praxisgerechte Lösungen und greift so tief in seine Trickkiste, dass auch für erfahrene Toningenieure noch viele Anregungen dabei sind. Zudem gibt eine große Marktübersicht Überblick über aktuelle Produkte und hilft konkret bei der Auswahl. "Mikrofonpraxis" erspart sowohl dem Musiker als auch dem Toningenieur im Studio oder auf der Bühne zeitraubendes Experimentieren. Durch konkrete Praxistipps und die klare Gliederung eignet sich "Mikrofonpraxis" aber nicht nur als kompetentes Lehrbuch, es dient auch zum schnellen Nachschlagen während des Aufbaus und dem Soundcheck. Dieses Buch gehört an jeden Mischpult-Platz.

Stöbern in Sachbuch

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen