Zwickau: Damals und Heute

von Norbert Peschke 
5,0 Sterne bei1 Bewertungen
Zwickau: Damals und Heute
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

mabuereles avatar

Ein Bildband, der gekonnt alt und neu gegenüberstellt.

Alle 1 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Zwickau: Damals und Heute"

Damals und Heute
Gebundenes Buch
Zwickau - wie hast Du Dich verändert!
Die ersten Ansichten der Stadt Zwickau stammen aus dem 17. Jahrhundert.
Den Zeichnungen folgten Kupfer- und Holzstiche, seit der
Mitte des 19. Jahrhunderts gibt es Fotos von der Stadt. Der Heimatforscher
Norbert Peschke hat eine der größten Sammlungen mit
historischen Zwickauer Stadtansichten. Im Dialog mit Fotos aus der
Gegenwart zeigen sie, wie sehr sich Zwickau in den vergangenen Jahren
verändert hat. Straßennamen wechselten, Häuser verschwanden,
neue Häuser wurden gebaut; Altes wurde restauriert, manche Orte
sind kaum wiederzuerkennen.
In diesem Buch stehen historische Zwickauer Stadtbilder, darunter
viele vom Beginn des 20. Jahrhunderts und aus DDR-Zeiten, Fotos
gegenüber, die jetzt vom selben Standort aus aufgenommen wurden.
So werden Veränderungen besonders augenscheinlich. Das Buch folgt
dabei einem Stadtrundgang. Der Spaziergang durch die Geschichte
beginnt auf dem Hauptmarkt, verläuft über den Kornmarkt und durch
die Straßen der Innenstadt bis zum Dr.-Friedrichs-Ring, der, von
der Paradiesbrücke aus, den Stadtkern umrundet. Und immer wieder
machen diese Bilder deutlich: Zwickau - wie hast Du Dich verändert!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944509471
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:144 Seiten
Verlag:Chemnitzer Verlag und Druck
Erscheinungsdatum:26.10.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Bildband, der gekonnt alt und neu gegenüberstellt.
    Gelungener Bildband

    „...Zwickau feiert im Jahre 2018 das 900. Jubiläum seiner ersten schriftlichen Erwähnung am 1. Mai 1118...“


    Mit diesem Worten beginnt ein Bildband, der mich auf einen virtuellen Rundgang durch die Zwickauer Innenstadt führt. Er beginnt am Hauptmarkt mit Rathaus und Gewandhaus und endet an der Äußeren Schneeberger Straße. Gleichzeitig ist es ein interessanter Exkurs in Handel und Wandel in Zwickau. Die Fotos geben einen Einblick in die letzten 150 Jahre. Weiter zurück reicht nur das Bild, das Jeremias Vollrath um 1673 vom Rathaus gezeichnet hat.

    Von jedem Haltepunkt des virtuellen Rundgangs werden zwei oder drei Aufnahmen aus unterschiedlichen Zeiten gegenübergestellt. Ein Foto stammt immer aus dem Jahre 2017. Beim westlichen Teil des Hauptmarkts wurde außerdem eine Aufnahme von 1868 verwendet. Beim Kornmarkt kann ich den gegenwärtigen Zustand mit den Fotos von 1910 und 1945 vergleichen. An vielen Stellen werden die Zerstörung durch die Bombenangriffe gegen Ende des Krieges deutlich. Einige wenige Bilder vermitteln einen Eindruck vom Hochwasser des Jahres 1954 in der Zwickauer Innenstadt.

    Interessant fand ich manche Kleinigkeiten auf den Fotos. So sah die Straßenbahn im Jahre 1930 nicht wesentlich anders aus wie 50 oder 60 Jahre später. Auf einer Aufnahme des Jahres 1919 sind die Omnibusse der Zwickauer Automobil Omnibus GmbH zu sehen. Natürlich gehören in einen Bildband von Zwickau auch Fotos mit dem Trabant. Krieg und Zerstörung überlebt hat ebenfalls das Robert-Schumann-Denkmal.

    Auffallend bei der Betrachtung der Fotos ist, wie sich Zwickau auch in der Innenstadt zu einer Stadt mit viel Grün entwickelt hat.

    Doch nicht nur die alten Aufnahmen sind etwas Besonderes. In den Texten wird zu vielen der Häuser kurz skizziert, wer die Besitzer waren und welche Geschäfte im Laufe der Zeit in der Innenstadt angesiedelt wurden.

    Gleichzeitig wird aufgeführt, wie sich die Namen der Straßen und Plätze im Rahmen geschichtlicher Veränderung ebenfalls geändert haben. Allerdings gibt es in der Stadt auch einige Konstanten wie die Hauptstraße und die Marienstraße.

    Der Bildband hat mir ausgezeichnet gefallen.


    Kommentare: 2
    61
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks