Norma Klein

 3.5 Sterne bei 22 Bewertungen
Autor von Familienbande, Im Schneckenhaus und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Norma Klein

Sortieren:
Buchformat:
Norma KleinDer Tausch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Tausch
Der Tausch
 (2)
Erschienen am 01.01.1996
Norma KleinNorma Klein Extra Large
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Norma Klein Extra Large
Norma Klein Extra Large
 (1)
Erschienen am 01.01.1998
Norma KleinTrennungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Trennungen
Trennungen
 (1)
Erschienen am 01.08.2001
Norma KleinMadison und die Freiheit der Jugend.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Madison und die Freiheit der Jugend.
Madison und die Freiheit der Jugend.
 (1)
Erschienen am 01.01.1990
Norma KleinMan(n) hat's nicht leicht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Man(n) hat's nicht leicht
Man(n) hat's nicht leicht
 (0)
Erschienen am 01.01.1998
Norma KleinFamilienbande
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Familienbande
Familienbande
 (4)
Erschienen am 01.08.1998
Norma KleinFallen lernen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Fallen lernen
Norma KleinMadison und die Freiheit der Jugend
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Madison und die Freiheit der Jugend
Madison und die Freiheit der Jugend
 (2)
Erschienen am 01.01.1996

Neue Rezensionen zu Norma Klein

Neu
dark_swans avatar

Rezension zu "Der Weg zurück" von Norma Klein

Rezension zu "Der Weg zurück" von Norma Klein
dark_swanvor 8 Jahren

Norma Klein ist eine wunderbare Jugendbuchautorin, die es versteht, mitzureißen und zu berühren. Über fünfzig Bücher hat sie geschrieben, und eine Reihe davon sind auch ins Deutsche übersetzt worden. Sie hat stets ungewöhnliche Themen, kann wunderbare Dialoge schreiben, erzählt so plastisch, daß man die Figuren zu sehen, zu hören meint; sie bringt einen unentwegt zum Lachen und manchmal zum Schluchzen, und - sie ist viel zu zeitig gestorben.

Norma Klein ist nur 50 Jahre alt geworden, und ihr früher Tod bedeutet leider auch, daß uns LeserInnen eine Anzahl guter Jugendbücher verlorengegangen ist. Ich schätze Norma Klein wegen ihrer Fähigkeit, gute Geschichten zu erzählen, die ehrlich, schnodderig, witzig, dreckig, sexy, zärtlich und roh sind.

Leider gibt es eine ganze Menge Jugendbuchautoren, die meinen, sich in ihren Büchern bei den Jugendlichen anbiedern zu müssen, sich im Niveau bücken, nur um ja nicht zu viel zuzumuten, vor allem keine sprachliche Qualität und inhaltlichen Anspruch - Norma Klein ist da erfreulich anders. Sie bückt sich an keiner Stelle, ihre Themen haben stets Tiefgang, ihre Figuren sind vielschichtig, nie schematisch, denn sie macht es sich und den LeserInnen nicht so leicht, eine Figur in sympathisch und unsympathisch einzuteilen, sondern läßt sich Zeit dafür, Charaktere zu entfalten und auszuleuchten, die rauhen und die warmen Seiten zu zeigen, die angenehmen und weniger angenehmen - und so ist es nicht leicht, ihre Figuren abzustempeln, denn sie erfordern Auseinandersetzung.

Besonders zu hervorzuheben an den Büchern ist der Humor. Ein jedes hat diesen Klein-typischen rasanten, trockenden Witz, der sich vor allem in den lebhaften, pulsierenden Dialoge ausdrückt, und nicht selten habe ich laut aufgelacht beim Lesen. Kleins Sprache hat so einen besonderen Drive, die Dialoge sprühen vor Einfallsreichtum, und all dies reißt einen in das Buch hinein und bringt einen dazu, es in wenigen Tagen wegzu"fressen", um dann festzustellen, daß der Norma-Klein-Hunger nicht gestillt, sondern - im Gegenteil - aufs neue geweckt wurde und man noch eins kaufen muß.

An alle Eltern unter Euch: Kauft Euren Kindern Norma-Klein-Bücher und lest sie auch selbst - sie sind aktuell, warm, sexy, ehrlich und wertvoll, und sie machen wirklich Spaß!

Kommentieren0
3
Teilen
cojaks avatar

Rezension zu "Madison und die Freiheit der Jugend" von Norma Klein

Rezension zu "Madison und die Freiheit der Jugend" von Norma Klein
cojakvor 10 Jahren

Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es lässt sich einfach und schnell lesen. Darüber hinaus erzählt es nicht die übliche Geschichte, sondern von einem Jungen, der sich das Sorgerecht erstreitet und dann mit dem Kind alleine nach New York geht um zu studieren. Die Probleme werden gut dargestellt und auch die Nebencharaktere mit ihren eigenen Problemen und Nöten sind gut eingefügt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 26 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks