Norman Eckert

 3.7 Sterne bei 10 Bewertungen
Autor von Mauje.

Alle Bücher von Norman Eckert

Norman EckertMauje
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mauje
Mauje
 (10)
Erschienen am 06.07.2011

Neue Rezensionen zu Norman Eckert

Neu
mecedoras avatar

Rezension zu "Mauje" von Norman Eckert

Rezension zu "Mauje" von Norman Eckert
mecedoravor 7 Jahren

"Am Geschichtenerzählen ist nichts Verwerfliches, das sieht man schon an den vielen Romanen. Niemand wird eine Geschichte an ihrem Realitätsgehalt messen .... Es zählt allein, ob der Rezipient fasziniert und eingefangen wird. Gute Erzähler wissen das." (9)

Mauje, eigentlich Mark-Jens, ist Geschichtenerzähler, das Erfinden und Erzählen von Geschichten ist seine Art, mit der Welt, der Realität, seinem Umfeld und auftretenden Problemen umzugehen, ja er verdient sogar sein unzureichendes Brot mit dem Erfinden von Geschichten.
Nur ist er kein guter Erzähler, seine Hörer ertappen ihn immer wieder bei seinen Unwahrheiten, seinen Realitäts-Modifikationen, Mauje verstrickt sich immer mehr in ein Lügen-Konstrukt und im Verlauf des Buchs holt ihn alles ein, sein Kartenhaus fällt in sich zusammen, seine (ziemlich graue) Seifenblase zerplatzt, alle Fäden, an denen er hängt, werden gekappt und er fällt... Man kann ihm richtig zusehen dabei, wie er den Boden unter den Füßen verliert und zunächst verzweifelt mit seinen "alten" Strategien, die nicht mehr funktionieren, versucht, wieder ans Ufer zu paddeln. Denn Geschichtenerzählen ist im Grunde das Einzige, was er kann.
Er beobachtet sich selbst in deinem Tun und in seinem Scheitern und kann doch nicht umhin, auf der Suche nach seinem Weg immer wieder zu seinen alten, erprobten, aber nicht mehr funktionierenden Strategien zu greifen.
Eskapismus ist für mich immer noch der passendste Begriff für das, was Mauje mit seinen Geschichten betreibt. Er flieht vor sich selbst, vor der Realität und vor der Notwendigkeit, einen anderen Weg zu finden, um SEINEN Weg zu finden und zu gehen.

"Mauje" ist ein kurzer, aber sehr dichter Roman, der mich sehr beschäftigt hat und den ich sicherlich nicht zum letzten Mal gelesen habe werden.
Norman Eckert entwirft mit seinem Protagonisten eine Figur, die zuerst in ihrem Denken und Handeln fremd wirkt, deren beinah pathologisches Lügen den Leser irritiert und vielleicht sogar abstößt, die zumindest mich aber sehr nachdenklich macht und mich einige Identifikationspunkte finden lässt und mich stellenweise schonungslos auf mich selbst zurückwirft und mit meinem eigenen Handeln und Denken konfrontiert.
Der Roman ist mit seinen mehreren Perspektiven interessant konstruiert, auch angenehm geschrieben.
Einzig die Häufung von Fehlern v.a. im zweiten Teil des Buchs lassen mich einen Stern abziehen: von mir 4 Sterne für diesen kleinen Band intensiver Psychoanalyse und Soziologie, der mich in Gedanken noch lange beschäftigen wird.

Und um mit Mauje zu enden, wie ich diese Rezension mit Mauje begonnen habe: "Schluss mit den Geschichten. Irgendwie." (141)

Kommentieren0
14
Teilen

Rezension zu "Mauje" von Norman Eckert

Rezension zu "Mauje" von Norman Eckert
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren

Mauje ist ein kleines, ruhiges Büchlein über einen Geschichtenerzähler, der sein Talent zum Beruf macht. In alltäglichen Situationen, wie beispielsweise beim Schwarzfahren, kommt er schließlich auch damit durch. Doch das Erzählen und Lügen fällt ihm zusehends schwerer.
Abwechselnd berichten ein Erzähler und mehrere Bekannte über Mauje und dessen Leben. Die Zwischenszenen lassen ein wenig Dokumentationsfeeling aufkommen. Die eigentliche Geschichte wird immer durch Interviewmonologe durchbrochen.
An sich eine nette Idee und in dem kurzen Umfang auch leicht zu lesen, sprachlich gefällt es mir aber nicht. Wenn ich über einen Geschichtenerzähler lese, wünsche ich mir eine schöne, malerische Sprache. Aber dies ist wohl Geschmackssache.
Ich bedanke mich bei dem Verlag für das Rezensionsexemplar und eine unterhaltende, teilweise auch amüsante Stunde Lesespaß.

Kommentieren0
4
Teilen
Leelas avatar

Rezension zu "Mauje" von Norman Eckert

Rezension zu "Mauje" von Norman Eckert
Leelavor 7 Jahren

Mauje erzählt für sein Leben gern Geschichten. Da sie einen großen Platz in seinem Leben einnehmen und er es sogar schafft, mit einer Geschichte z.B. beim Schwarzfahren durchzukommen, beschließt er, seine Berufung auch zum Beruf zu machen und damit Geld zu verdienen.
Er merkt jedoch zunehmend, dass ihm diese Geschichten immer schwerer fallen und beginnt, seine bisherige Lebenseinstellung infrage zu stellen.

Norman Eckert schafft es, auf dem geringen Umfang von ~140 Seiten eine wirklich interessante Geschichte zu erzählen. Aus der Perspektive von Mauje und mehrerer Personen, die ihn kennen, wird die Geschichte abwechselnd erzählt und schlägt dabei, ruhige, zwischendurch beinahe philosophische Töne an, ohne den Leser jedoch zu langweilen. Einige der beschriebenen Szenen, in denen Mauje sich durch eine seiner Geschichten aus der Affäre zieht, sind sogar sehr amüsant - ich hätte glatt noch ein paar Kapitel mehr davon lesen können.

Vor allem ist "Mauje" aber ein sehr ungewöhnliches Buch mit einem Protagonisten, dem man so noch in keinem Buch begegnet ist. Wer ein dünnes, ruhigeres Buch sucht, dem es jedoch nicht an einer spannenden Handlung und etwas Witz fehlt, ist hier gut aufgehoben.

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Von der Presse bereits vielgelobt, jetzt interessiert uns eure Meinung: Die Leserunde zu MAUJE von Norman Eckert. Mitmachen kann jeder, der Lust auf die Geschichte vom Geschichtenerzähler hat, des Weiteren gibt es 5 Leseexemplare, mehr dazu unter Bewerbung (bis 20.11.2011 möglich).
mecedoras avatar
Letzter Beitrag von  mecedoravor 7 Jahren
Meine Rezension ist nun auch endlich online: http://www.lovelybooks.de/autor/Norman-Eckert/Mauje-695029097-w/rezension-813500313/ Ganz herzlich bedanken möchte ich mich bei den Teilnehmern dieser Leserunde für die spannende Diskussion und vor allem bei Peter vom Verlag für die tolle Betreuung und die ausführliche Beantwortung unserer Fragen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Norman Eckert?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks