Neuer Beitrag

aba

vor 6 Jahren

(25)

Geschichten oder Lügen?

Mark Jens Schreiber, besser gekannt als „Mauje Fabel“ ist ein Geschichtenerzähler.
Aus seinen Geschichten versucht er, eine Berufung, einen Beruf, eine Lebenseinstellung zu machen.

Diese Geschichten dominieren sein Leben, sie nehmen die Überhand in allen Bereichen seiner Existenz.
Für jede Situation hat er eine Geschichte parat.
Sie retten ihn in brenzlichen Lagen, sie besorgen ihm die richtigen Frauen in dem richtigen Moment.

Eines Tages merkt Mauje, dass seine Geschichten nicht mehr die erwünschte Wirkung auf Andere haben… und sein Dasein, seine ganze Existenz gerät ins Wanken.

„Mauje“ ist der erste Roman von dem jungen Autor Norman Eckert.
Ein Roman über die Geschichte eines Geschichtenerzählers.

Sein Leben, wie er es lebt, leichtsinnig und einfach, wenige Ansprüche und trotzdem einigermaßen zufrieden stellend.
Bis eines Tages seine eigenen Geschichten ihn verraten, nicht mehr seine besten Verbündeten sind.

Auch wenn der Roman in der dritten Person geschrieben wurde, wird Maujes Perspektive dargestellt.
Zwischendurch wird die Erzählung durch „Zeugenaussagen“ unterbrochen.
Menschen, die Mauje kennen, berichten über seine Person, über ihre Erlebnisse mit ihm, über diese „Geschichten“, die Mauje ständig erzählt.
Dieser Perspektivenwechsel ist, meiner Meinung nach, sehr wichtig damit der Leser einen besseren Gesamteindruck über Mauje und seine Geschichten bekommt.
So wird der Leser aktiv in die Handlung eingebunden, denn diese „Zeugen“ erzählen in der zweiten Person. Sie sprechen den Leser direkt an, sie möchten ihn in seinem Urteil über Mauje beeinflussen.

Dieser regelmäßige Perspektivenwechsel hat mir am Besten gefallen. Sie runden die Erzählung ab, sie sind teilweise erfrischend und sorgen für eine gewisse Abwechslung.
Während ich etwas mehr Schwierigkeiten mit der Erzählform in der Haupthandlung hatte. Es hat etwas gedauert, bis ich „den Dreh“ hatte.

Aufgefallen ist mir, dass nie das Wort „Lüge“ für diese Geschichten benutzt wird.
Für mich waren es aber das: Lügen.

Aber… jeder soll selber urteilen, ob diese Geschichten notorische Lügen oder das Produkt einer besonderen Fähigkeit eines Lebenskünstlers sind.
Deswegen bekommt dieses Buch von mir eine Empfehlung.

Autor: Norman Eckert
Buch: Mauje

kathrineverdeen

vor 6 Jahren

Schöne Rezi!

SaraAlcantara

vor 5 Jahren

Also doch nicht so toll...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks