Norman Franz Schmetterlingstraum

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schmetterlingstraum“ von Norman Franz

Alles ist wieder ruhig. Die Kerze brennt immer noch, und ich frage mich, ob die Schwierigkeit, die Schwere und Last ein Maß besitzen, eine Maßeinheit. Lasst uns neue Formeln aufstellen! Formeln für die Unendlichkeit des Fühlens! Formeln und neue, differenziertere Bezeichnungen für Freude, Liebe, Hass und Glück! Formeln für die Grenzenlosigkeit dieser Schmerzen, mit all ihren Brüdern und Schwestern, welche vereint so übermächtig stark erscheinen, mit der göttlichen Macht, Leben zu nehmen. Schwestern? Brüder? Wie Sehnsucht, Neid und Trauer? Diese Sprache ist unerforscht, ist unentdecktes Land. Wer ist der König über diese Reiche, deren Sprache noch nicht entwickelt wurde? Wer wird der König der Wörter dieser Sprache? Wer gibt ihr ihre Namen?

Stöbern in Romane

Die wundersame Reise eines verlorenen Gegenstands

Eine Reise bei der Michele sein eigenes "Ich" wiederfindet. Ein sehr schönes Hörbuch

Kuhni77

Dann schlaf auch du

Spannend, schockierend und furchtbar traurig. Ein sprachgewaltiges Buch, dass sich so richtig keinem Genre zuordnen lässt. Lesenswert!

Seehase1977

Drei Tage und ein Leben

Ein beinahe poetisch anmutendes Psychodrama

Bellis-Perennis

Und es schmilzt

Selten so ein langweiliges Buch gelesen. 22 Euro hätten besser angelegt werden können. Leider.

Das_Blumen_Kind

Underground Railroad

Tief bedrückendes Portrait einer Gesellschaft! Das Buch war nicht immer schön, aber immer lesenswert.

Linatost

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Improvisation pur... kein Tiefgang, kein gar nichts... Schade!

herrzett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen