Normen Behr

 4.6 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Steter Tropfen Blut, Leichenflüstern und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Normen Behr

Sortieren:
Buchformat:
Normen BehrSteter Tropfen Blut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Steter Tropfen Blut
Steter Tropfen Blut
 (6)
Erschienen am 13.05.2014
Normen Behr... dann sterben sie noch heute
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
... dann sterben sie noch heute
... dann sterben sie noch heute
 (3)
Erschienen am 01.07.2015
Normen BehrDer Knochenhauer
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Knochenhauer
Der Knochenhauer
 (3)
Erschienen am 05.07.2013
Normen BehrLeichenflüstern
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leichenflüstern
Leichenflüstern
 (4)
Erschienen am 07.01.2015
Normen BehrSterbensseelen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sterbensseelen
Sterbensseelen
 (2)
Erschienen am 30.10.2015
Normen BehrDas Wimmern dahinter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Wimmern dahinter
Das Wimmern dahinter
 (1)
Erschienen am 30.10.2016
Normen BehrUnd gefressen werden
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Und gefressen werden
Und gefressen werden
 (1)
Erschienen am 06.01.2016
Normen BehrGeh nicht nach unten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geh nicht nach unten
Geh nicht nach unten
 (1)
Erschienen am 04.03.2016

Neue Rezensionen zu Normen Behr

Neu
ginnykatzes avatar

Rezension zu "Steter Tropfen Blut" von Normen Behr

Die Krallen des Hais flogen unsichtbar."
ginnykatzevor 2 Jahren

„Die Krallen des Hais fliegen unsichtbar.“

Zum Inhalt:

Tom Keller ist Schriftsteller. Sein Kinderbuch Alex Aqua ist extrem erfolgreich. Schon arbeitet er an der Fortsetzung. Aber Tom ist nicht nur Autor, er ist auch ein Mensch, der an einer Aquaphobie leidet. Seltsam, denn sein Kinderbuch handelt von Alex, der unter Wasser atmen kann. Tom selbst kann sich nicht mal die Hände waschen so sehr ist er von seiner Phobie gefangen. Wieso schreibt er dann dieses Buch?

Seine Frau kann es nicht mehr ertragen, dass Toms Phobie immer größere Ausmaße annimmt und überredet ihn, zu einem Psychiater zu gehen. Nach langem hin und her macht er diesen Schritt. Leichte Erfolge stellen sich ein.

Doch dann findet Tom ein herrenloses Buch auf einer Bank. Es schreit ihm zu, ich will zu dir und als er dann sieht, dass das Buch ein Wanderbuch ist und ihm der Titel zusagt, nimmt er es mit.

Von nun an ändert sich Toms Leben total. Nichts ist mehr so, wie es war.
Rückblicke in seine Kindheit zeigen einen ganz anderen Tom und er weiß nicht, was nun Wahrheit oder Täuschung ist.

Mehr werde ich jetzt nicht verraten.

Fazit:

Der Autor Normen Behr nimmt uns mit in die gruselige Welt eines Psychopaten.

Der Schreibstil ist gut und lässt sich flüssig lesen.

Spannung ist in den ersten 50 % überhaupt nicht vorhanden. Das Buch zieht sich wie Kaugummi hin. Ich hatte es schon zur Seite gelegt, dann aber nach drei Wochen weitergelesen. Leider wusste ich überhaupt nicht mehr, was ich gelesen hatte.

Die zweiten 50 % hatten es allerdings in sich. Die Geschichte war sehr spannend und grausam. Ich dachte, dass es keinen Zusammenhang gibt. Ich habe dann ein wenig den Anfang quergelesen um mich zu erinnern. Ich mag es nicht, wenn bis ins kleinste Detail die Gräueltaten eines Mörders geschildert werden. Nun musste ich aber trotzdem wissen, wie das ganze endet. Auch dieses fand ich extrem überzogen. Ich mag es absolut nicht, wenn das Blut schon aus den Seiten tropft.

Die Charaktere sind gut beschrieben. Ich mochte am liebsten Dr. Moritz Kassner, auch wenn ich seine Handlungsweise leider nicht nachvollziehen konnte.

Ich vergebe hier drei Sterne und eine Warnung. Ab der zweiten Hälfte des Buches sind extrem starke Nerven gefragt.

Kommentieren0
29
Teilen
Buchfeelings avatar

Rezension zu "Sterbensseelen" von Normen Behr

spannender Fall, fesselnde Schreckmomente und tolle Protagonisten
Buchfeelingvor 3 Jahren

Charlies nächster Fall, der sehr mysteriös beginnt. Durch einen anonymen Hinweis wird eine verstörte und offenbar mißhandelte Frau im Keller eines bisher unbescholtenen Familienvaters gefunden. Er bestreitet die Tat, doch der Fall scheint klar zu sein. Doch Charlie kommen Zweifel an der Schuld des mutmaßlichen Täters.

Auch in Kulmbach findet sich ein seltsamer Fall. Auch hier ein Mord mit offensichtlich eindeutigem Motiv und Täter, doch die ermittelnde Beamtin hegt Zweifel. Und findet einen Zusammenhang zu Charlies Fall.

Es gibt immer wieder neue Protagonisten, neue Blickwinkel, die scheinbar nicht ins Geschehen passen. Diese Nebenschauplätze sorgen dafür, dass man als Leser fast ein wenig „eingelullt“ wird von der Normalität, nur um dann, im nächsten Kapitel vor Schreck zusammenzuzucken. Und am Ende laufen alle Fäden an einem unglaublichen und unvorhersehbaren Punkt zusammen.

Einzig störend fand ich, dass wieder einmal ein alter Fall von Charlie eine große Rolle spielt. Ich hätte mir hier eine eigenständigere Story gewünscht. Bisher hingen Charlies Fälle immer irgendwie zusammen. Daher hätte dieser Fall ruhig allein stehen können.

Darum, weil mich dieses Ende irgendwie geärgert hat, vergebe ich dieses Mal 4 Sterne.

Kommentieren0
6
Teilen
Books-have-a-souls avatar

Rezension zu "Steter Tropfen Blut" von Normen Behr

Einzigartig genial!
Books-have-a-soulvor 3 Jahren


Thomas Keller ist glücklich verheiratet, doch seit kurzem kämpft er mit einer Phobie, die sein bisheriges Leben auf den Kopf stellt und alles was er zu wissen glaubte, seine komplette Vergangenheit, wird in Frage gestellt...

Ganz unvoreingenommen, habe ich auf eine Empfehlung hin dieses Buch gelesen und muss gestehen, ich war mehr als überrascht. Der einnehmende Schreibstil hat mich sofort überzeugt, Charaktere sind toll und ausführlich beschrieben. Die Geschichte ist verworren, sehr lange undurchsichtig und einfach grandios umgesetzt. Man rätselt von Kapitel zu Kapitel mit und überlegt, wie es weitergeht. Der Autor brilliert mit einigen  unvorhergesehenen Wendungen und schockiert auch mit sehr detaillierten Gewaltszenen! 

Für Fans die auf etwas härtere Thriller stehen ein absolutes Lesemuss!

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 16 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks