Nortrud Boge-Erli Melissa in der Hexenschule

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Melissa in der Hexenschule“ von Nortrud Boge-Erli

Ein ganz besonderes Familientreffen Am Ziel einer geheimnisvollen Reise erfährt Melissa, dass sie Zauberkräfte besitzt. Und nicht nur sie – ihre gesamte Verwandtschaft besteht aus Hexen! Ach, könnte sie nur richtig zaubern, denn plötzlich steht sie bösen Magiern gegenüber …

Stöbern in Kinderbücher

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

Nickel und Horn

Eine witzige, spannende und abenteuerliche Geschichte zum Vor- und selberlesen

Kinderbuchkiste

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Melissa in der Hexenschule" von Nortrud Boge-Erli

    Melissa in der Hexenschule
    Abraxandria

    Abraxandria

    22. May 2012 um 13:41

    Inhalt: Mellissa muß mit ihrer Mutter und deren Schwester und den zwei Katzen halsüberkopf in den Urlaub reisen, obwohl doch noch gar keine Ferien sind und sie am Wochenende ihren Geburtstag feiern will. Ein Notfall. Was hat das zu bedeuten? Was sind das für Familienprobleme, von denen die Erwachsenen da sprechen? Und warum kann das Auto auf einmal reden? Ein aufregendes Abenteuer beginnt für Melissa. Sie lernt ihre Verwandschaft kennen, ein Haufen voller Hexen... Meine Meinung: Ich finde dieses Buch einfach toll! Es ist sehr freundlich und liebevoll geschrieben und dabei herrlich amüsant und spannend. Die bunten Zeichnungen sind sehr schön gemacht und man kann sich die Geschichte durch sie noch besser vorstellen. Schon die ersten Seiten machen mir Spaß und regen mich zum weiterlesen an. Sympathisch finde ich, dass Alltagsgegenstände einen persönlichen Namen bekommen, wie das Fahrrad von Melissa, das Fritzchen heißt, oder das Auto der Eltern mit dem Namen Brummwin. Die Geschichte ist wirklich gut und fantasievoll geschrieben. Das Abenteuer, in das sich Melissa stürzt ist so verrückt wie aufregend. Toll finde ich es, dass auch Wölfe vorkommen. Eine Schule wie wir sie kennen, gibt es bei den Hexen nicht. Die Hexen schulen sich gegenseitig. Dennoch ist der Titel des Buches angebracht, denn es geht ja darum, dass Melissa ihre Hexenkraft erlernt. Aber auch eine richtige Schule für Hexen und Magier wird es vielleicht doch bald geben. Die Magier von Karalis, die männlichen Verwandten von Melissa, haben in der Vergangenheit grausame Dinge getan und wurden deshalb von den Hexen verbannt. Doch dieser Bann gerät nun in Gefahr. Die Oberhexe ist verschwunden. Melli erfährt endlich das Geheimnis um ihren Vater. Ein großes Abenteuer beginnt für das Mädchen. Dieses Buch ist eine richtig lange Geschichte mit viel Inhalt. Ich hätte ewig weiterlesen können, so begeistert bin ich. Fazit: Eine zauberhafte Geschichte!

    Mehr