Nuala O'Faolain Sein wie das Leben

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(3)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Sein wie das Leben“ von Nuala O'Faolain

Sich aussetzen und bis an die Grenzen gehen, stark und durchlässig sein und kompromißlos Schmerz und Sehnsucht leben - diese Unbedingtheit macht Schreiben und Leben der Bestsellerautorin Nuala O?Faolain aus. Sein wie das Leben ist ein Buch über das Unterwegssein und die Hoffnung auf Ankunft bei sich selbst: schonungslos, ehrlich, sehr weiblich und zutiefst bewegend.

Ehrlich, teifgründig, berührend und menschlich.

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Biografie

Nachtlichter

Ein faszinierender Einblick in die raue Natur der abgeschiedenen Orkneyinseln ...

katthi

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Als ob ich mit Lorelai Gilmore einen Kaffee in Luke's Diner trinken würde.

Judith88

Die amerikanische Prinzessin

Eine kleine Geschichte Amerikas, mit Ausflügen nach Europa und Russland, mal mehr, mal weniger an Allenes Seite.

Schmiesen

Im Himmel wurde ich heil

Ein Lebensbericht, der mich tief berührt hat

MissSophi

Kein Dach über dem Leben

Selten so ein ehrliches Buch gelesen. Großen Respekt dafür.

Arabelle

Penguin Bloom

Eines der wunderbarsten Bücher, die ich gelesen habe. Die Fotos sind wundervoll, die Geschichte dahinter berührend, traurig und mutmachend.

Buecherhexe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich hätte ewig weiterlesen können ...

    Sein wie das Leben

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. March 2015 um 08:39

    "Sein wie das Leben" und immer besser werden wollen ... davon schreibt Nuala O´Faolain. Den Rahmen bildet eine etwa 6-jährige Zeitspanne in ihrem Leben, die sie aber auch immer wieder für Rückblicke in die Vergangenheit oder Ausblicke in die Zukunft verlässt. Reisen, Bekanntschaften, Liebschaften, aber auch ihre Arbeit als Autorin erwarten den Leser und ziehen ihn in das Leben und die Gedankenwelt von Nuala hinein. Und diese ist besonders reich, tiefgründig und hinterfragend. Hier findet sich jeder irgendwie wieder, denn Gefühle wie Eifersucht, Neid, Verlangen, aber auch Ängste, Unsicherheit und Selbstzweifel sind wohl keinem fremd. Stück für Stück kommt die Autorin ihren innersten Wünschen näher und findet schließlich den Schlüssel in einer Loslösung von ihrer Mutter, die sie am Ende des Buches vollzieht. Eine wunderbare Lebensabschnittsreise, die sprachlich dahinfließt wie ein Fluss und ebenso abwechslungsreich ist. Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Es inspiriert immer an den eigenen Lebensweg zu glauben und einfach zu sein wie das Leben.

    Mehr
  • Rezension zu "Sein wie das Leben" von Nuala O'Faolain

    Sein wie das Leben

    melli.die.zahnfee

    09. June 2012 um 14:47

    Hätte man die irische Kolumnistin und Bestsellerautorin Nuala O'Faolain mit Mitte Fünfzig gebeten, über das Alter und das Älterwerden zu schreiben, sie hätte nach eigener Aussage dankend abgelehnt. Zu "trostlos" wäre ihr ein solches Unterfangen erschienen, heißt es in ihrem Buch Sein wie das Leben: "Nach außen hin war ich erfolgreich. Doch wenn ich die private Seite meines Lebens betrachtete, sah ich nur Bereuenswertes, und das, was mir fehlte." Was fehlt, ist eine ruhige Lebensmitte: sind Kinder, ein Lebenspartner und die familiäre Bindung. Von diesem Gefühl des Mangels handelt Sein wie das Leben. Aber es erzählt auch, wie es der irischen Autorin schließlich gelang, ihr unbehaustes Pendeln zwischen den Welten -- räumlich markiert durch ein irisches Cottage und ein Holzhaus im Upstate New York -- in den Griff zu bekommen und mit Liebe zu füllen: Liebe zu einem neuen Partner, und zur schon verloren geglaubten Familie. So ist Sein wie das Leben ein tröstliches Buch über das Alter und das Älterwerden ohne Reue geworden, dem die Hoffnung auf jeder Seite miteingeschrieben ist. "Das Schreiben hat mich aus der Unterwelt hinaufgeleitet", sagt O'Faolain heute über ihr Programm von Literatur als Therapie, die sie nach einer traumatischen Kindheit, Alkoholismus und der Flucht in Affären begann: "Ich war mein eigener Orpheus". Für Leser ist das natürlich noch kein Argument, das Buch selbst in die Hand zu nehmen. Sein wie das Leben hat solche autobiografischen Argumente auch gar nicht nötig. Denn derart eindringlich und aufwühlend, wie O'Faolain schreibt, spricht es für sich selbst.(amazon) Dieses Buch hat einige Längen und ehrlich gesagt finde ich dass die Autorin manchmal zu persönlich schreibt im Hinblick auf ihr eigenes Empfinden. Das wirkt auf mich schnell arrogant. Gut ist , das sie wirklich alles reflektiert. Sex Familie,Älter werden..etc. Man versteht die Autorin und die Autorin versteht den Leser auch zu berühren nur leider wirkt es duch den Stil gestelzt bzw wie erwähnt manchmal arrogant.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks