O. R. Melling

 3.9 Sterne bei 48 Bewertungen
Autor von Im Schatten des Elfenmonds, Die Nacht der Elfenkönige und weiteren Büchern.

Alle Bücher von O. R. Melling

Sortieren:
Buchformat:
O. R. MellingIm Schatten des Elfenmonds
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Im Schatten des Elfenmonds
Im Schatten des Elfenmonds
 (26)
Erschienen am 09.01.2008
O. R. MellingDie Nacht der Elfenkönige
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Nacht der Elfenkönige
Die Nacht der Elfenkönige
 (16)
Erschienen am 10.07.2009
O. R. MellingDie Tochter der Lichtelfe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Tochter der Lichtelfe
Die Tochter der Lichtelfe
 (4)
Erschienen am 23.03.2011
O. R. MellingThe Book of Dreams
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Book of Dreams
The Book of Dreams
 (1)
Erschienen am 01.03.2010
O. R. MellingThe Hunter's Moon
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Hunter's Moon
The Hunter's Moon
 (1)
Erschienen am 19.04.2006
O. R. MellingFalling Out of Time
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Falling Out of Time
Falling Out of Time
 (0)
Erschienen am 01.07.1990
O. R. MellingThe Druid's Tune
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Druid's Tune
The Druid's Tune
 (0)
Erschienen am 01.02.1993
O. R. MellingPeople of the Great Journey
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
People of the Great Journey
People of the Great Journey
 (0)
Erschienen am 04.11.2013

Neue Rezensionen zu O. R. Melling

Neu
Ameneas avatar

Rezension zu "Die Tochter der Lichtelfe" von O. R. Melling

Ohne Liebe mit viel Drama
Ameneavor 5 Jahren

Einfach super. Obwohl in diesem Buch keine einzige Liebesgeschichte vorkommt, sind die Landschaften einfach wundervoll beschrieben. Der Charakter der Hauptcharaktere ist nicht wie in den meisten Büchern heldenhaft, sondern das Mädchen ist ängstlich, sie fühlt sich mit der Situation überfordert. Auch die Idee, dass die Mutter am Ende die Königin ist, kann man davor nicht wirklich erahnen. Ich liebe die Art der Autorin zu erzählen. Es ist einfach wundervoll, das Buch zu lesen. Auch das Cover passt, die Wesen sind mit viel Liebe erfunden und besitzen alle Facetten des Lebens. 

Kommentieren0
2
Teilen
G

Rezension zu "Im Schatten des Elfenmonds" von O. R. Melling

Rezension des Buches "Im Schatten des Elfenmonds
Guenhwyvarvor 5 Jahren

Da auch bei diesem Buch eine Inhaltsangabe vorliegt, möchte ich mir diesen Teil gerne Sparen. Zu viele derartige Angaben können das lesevergnügen doch arg schmälern...

 In etwa so sehr wie leicht zerkratzende Hochglanzcover?

Was für ein Schwachsinn. Wen interessiert das Cover, wenn der Inhalt stimmt? Es ist einfach etwas an dem alten Sprichwort dran: "Man soll ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen".

Ich persönlich finde das Cover auch alles andere als Schön, aber das macht der Inhalt des Buches alle male wieder Wett. Die Charaktere sind gut beschrieben und entwickeln sich sichtlich im Laufe des Romans. Ebenso sind die alten Regeln der Irischen Sagen zum Umgang mit Elfen ausnahmslos berücksichtigt worden und zu aller Verwirrung noch so einiges mehr, was das Reich der Elfen so mit sich bringt. Wenn man an sich schon kein Verständnis für die Sagen Irlands mitbringt, dann sollte man von diesem Buch doch lieber die Finger lassen, da die Handlung ziemlich nun ja wie soll ich sagen... eigen ist.  

Ich wage nicht zu behaupten, dass dieses Buch besser oder Schlechter ist als z.B. die Bücher Holly Blacks oder Jenny-Mai-Nuyens sind, dass kann man nicht vergleichen, aber ich wage zu behaupten, dass der Nachfolgeband diesen hier um Längen toppt. Ebenso bin ich der Ansicht, dass dies eine Lektüre ist, an der sich die Geister scheiden.

Also lest es, bevor ihr es beurteilt und dann entscheidet für euch selbst. Ich für meinen Teil kann sagen, es ist eine schöne, einfache, zuweilen abgedrehte Lektüre ist, die aber ihren eigenen Charme besitzt.

Kommentieren0
1
Teilen
G

Rezension zu "Die Nacht der Elfenkönige" von O. R. Melling

Womit dieses Buch überzeugt
Guenhwyvarvor 5 Jahren

Zunächst sollte ich wohl eine Inhaltsangabe schreiben, doch da diese in ausreichendem Umfang gegeben ist, und die damit ohnehin überlesen wird komme ich einmal direkt zum Punkt.

Was macht dieses Buch lesenswert?

Das zu beantworten ist zunächst garnichtmal so einfach. Zunächst würde ich sagen, es ist diese leichte Art, mit welcher die Autorin einen tief hinein in die verworrene Welt der irischen Sagen führt. Natürlich ist dies ein Fantasy-Roman und hat nicht so viel mit der Mythologie zu tun... oder vielleicht doch? Immer wieder tauchen bekannte Namen auf und man merkt, dass sich die Autorin sehr genau überlegt hat, wie sie einen durch dieses verwirrende Netz der irischen Elfen führt.

Vor diesem träumerischen und doch nicht ganz ungefährlichen Hintergrund, muss sich wie bereits im ersten Band der Hauptcharakter des Buches entwickeln. Dabei sympathisiert man von Kapitel zu Kapitel mehr mit diesem.

Fazit: Dieses Buch ist nicht immer so simpel wie es auf den ersten Blick scheint, taucht man tiefer in die Handlung hinein wird dies erstmals klar, dabei bleibt die Lektüre jedoch überraschend einfach und ist für Kinder sehr geeignet, denn das Tolle daran ist, wie sehr sich die Perspektive mit der Zeit verändert, von welcher aus man die Charakter betrachtet. Außerdem wird der uralte Konflikt aufgegriffen was gut und was böse ist und ob es dieses so gesehen überhaupt gibt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 60 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks