Ocke Aukes

 3,7 Sterne bei 42 Bewertungen
Autor*in von Klaasohm, Sommer, Sonne, Sonnenstich und weiteren Büchern.

Lebenslauf

Ocke Aukes lebt seit ihrer Kindheit auf der Nordseeinsel Borkum und ist dort fest verwurzelt. Sie arbeitet im Tourismus und schreibt Kriminalromane, Kurzgeschichten und Historienromane. Sie hat drei erwachsene Kinder und Enkel. Als Mitglied der Trachtengruppe des Vereins Borkumer Jungs führten sie Aufritte bis nach Amerika. Sie nahm europaweit an Strandsegelmeisterschaften teil und vertrat im Vorstand des Einzelhandelsverbandes die Belange der Inseleinzelhändler ebenso wie im Inselverein die Interessen aller Einwohner. Sie ist Mitglied im Rotary-Club und im Syndikat.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Das Strandhotel auf Borkum (ISBN: 9783827193162)

Das Strandhotel auf Borkum

 (4)
Neu erschienen am 17.04.2024 als Taschenbuch bei CW Niemeyer.

Alle Bücher von Ocke Aukes

Cover des Buches Klaasohm (ISBN: 9783954510566)

Klaasohm

 (9)
Erschienen am 16.04.2013
Cover des Buches Sommer, Sonne, Sonnenstich (ISBN: 9783954512430)

Sommer, Sonne, Sonnenstich

 (6)
Erschienen am 07.05.2014
Cover des Buches Das Strandhotel auf Borkum (ISBN: 9783827193162)

Das Strandhotel auf Borkum

 (4)
Erschienen am 17.04.2024
Cover des Buches Borkum-Zauber (ISBN: 9783740803940)

Borkum-Zauber

 (3)
Erschienen am 26.07.2018
Cover des Buches Tod auf Borkum (ISBN: 9783740800383)

Tod auf Borkum

 (3)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Auf Ameroog ist alles anders (ISBN: 9783954515417)

Auf Ameroog ist alles anders

 (3)
Erschienen am 15.05.2015
Cover des Buches Borkumer Brandung (ISBN: 9783740807658)

Borkumer Brandung

 (3)
Erschienen am 12.03.2020

Neue Rezensionen zu Ocke Aukes

Cover des Buches Das Strandhotel auf Borkum (ISBN: 9783827193162)
Undine_Sittels avatar

Rezension zu "Das Strandhotel auf Borkum" von Ocke Aukes

Ein Strandhotel und seine Geschichten
Undine_Sittelvor einem Monat

Heute möchte ich euch an die wunderschöne Nordsee entführen und zwar auf die Insel Borkum. 

Ocke Aukes hat den ersten Band ihrer Reihe,,das Strandhotel auf Borkum,, Aufbruch in eine neue Zeit im CW Niemeyer Verlag veröffentlicht. 


Es gibt für mich keine schönere Gegend als die Nordsee um so eine tolle Geschichte anzusiedeln. 


Hermine Flessner ist eine 15 jährige die ihre Familie finanziell unterstützen muss. 

Deshalb wird sie auf die Insel Borkum geschickt um dort in einem Hotel als Saisonkraft zu arbeiten,das geld musssie dann nach hause schicken. 

Da ihre Cousine schon dort in einem Hotel arbeitet, glaubt Hermine dort einen leichten Start zu haben und schnell eine Arbeit zu finden. Gleichzeitig wird sie sich nicht so allein fühlen, fern der Heimat und der Familie.  

Allerdings kommt die Ernüchterung schnell  als sie auf der Insel ankommt, weit und breit kein Zeichen von ihrer Cousine,sie ist Spurlos verschwunden. Was könnte ihr passiert sein. Niemand weiß wo sie ist.


Zum Glück hat sie auf der Überfahrt mit der Fähre einen der Hoteliers der Insel, Willem Bakker, kennengelernt und der ist von ihr so begeistert das er sie in seinem Hotel anstellt. 

Hermine ist fleißig und lernwillig und vor allem sehr loyal,das lernt ihr Chef schnell zu schätzen. Er betraut Hermine mit geheimnisvollen Botengängen was allerdings Hermine auch Neid und Missgunst einbringt. 


Auf der Insel gibt es eine Ausschreibung zum Erwerb einiger Grundstücke. Natürlich wollen die Insulaner unter sich bleiben, wer könnte es nicht verstehen. Da soll möglichst kein Fremder den Zuschlag für ein oder mehrere Grundstücke bekommen. Deshalb beteiligen sich einige Insulaner an der Ausschreibung, allen voran die Familie Bakker die gern ein weiteres Hotel bauen möchten. Um auch ja eine Chance zu haben greift Herr Bakker zu einer List die aber auch nach hinten losgehen könnte. 


Jakob Bakker, Sohn des Seniorchefs ist ein kleiner Schürzenjäger und das obwohl er verheiratet ist. Und wie könnte es auch anders sein,irgendwann holt ihn seine Vergangenheit dann ein. Eigentlich hätte er es schon erahnen können, hätte er mal richtig hingeschaut. 


Ich habe dieses Buch von Anfang an geliebt und in vollen Zügen genossen. Die Geschichte hat mir sehr gut gefallen und ich bin sehr auf Band 2 gespannt da es einige Sachen aufzulösen gibt. 

Zunächst ist aber die Saison beendet und die Winterpause hat auf der Insel Borkum Einzug gehalten. Ich hoffe das ich Hermine und ihre Zimmergenossin auch zur nächsten Saison wieder begrüßen darf. 


Das einzige womit ich meine Probleme hatte waren die vielen ähnlichen Namen der Söhne des Seniorchefs. Fünf Söhne hat er und alle haben ein Willems Bakker im Namen + noch einen Vornamen. Da war es gut das auf der ersten Seite die wichtigsten Personen aufgezeigt sind. 


Der Ausflug an die Nordsee hat mir so gut gefallen das ich 5 von 5🌟 vergebe.

Cover des Buches Das Strandhotel auf Borkum (ISBN: 9783827193162)
I

Rezension zu "Das Strandhotel auf Borkum" von Ocke Aukes

Spannender Auftakt auf der Ferieninsel Borkum
Iceagevor 2 Monaten

Um die Familie finanziell zu unterstützen, geht die gerade erst 15jährige Hermine Fleenser, auf Borkum um ebenso wie ihre Cousine Bertha als sogenanntes Borkum Mädchen zu arbeiten. Durch einen Zufall lernt sie bei der Anreise den Seniorchef der Bakker Hotels kennen. Er findet Gefallen an dem jungen Mädchen und stellt sie sogleich für seinen Hotelbetrieb ein. Obwohl er seine schützende Hand über das Mädchen hält, gerät sie in der Großfamilie oft zwischen die Fronten und sieht sich mit Eifersucht, Missgunst und anderen Streitereien konfrontiert. Willem Bakker senior schätzt die Loyalität des Mädchens und betraut sie mit sehr wichtigen Aufgaben. Die ganze Insel ist in Aufruhr, weil neue sehr lukrative Baugrundstücke für Luxushotels vergeben werden. Nicht nur der alte Bakker spekuliert auf den Zuschlag und ihm gelingt mit Hilfe von Hermine so manche Finte. Und inmitten all dieser Wirrungen versucht Hermine ihre Cousine Bertha zu finden, die auf Borkum spurlos verschwunden ist.


Borkum zum Anfassen


Man merkt dem Buch an, dass die Autorin auf Borkum fest verwurzelt ist. Es gelingt ihr eindrucksvoll ihre Heimat im Roman zu beschreiben. Ihre bildhafte Ausdrucksweise trägt dazu bei, dass der Leser die beschriebene Örtlichkeiten vor seinem inneren Auge sehen kann. Man kann sich genau vorstellen, wie die wohlhabenden Herrschaften im Dreikaiserjahr auf der Insel und am Strand flanieren.

Insgesamt ist der Schreibstil flüssig und angenehm ansprechend. Einzig die dort übliche patronymische Namensgebung kann den Leser etwas ins Schleudern bringen, da zum Beispiel die Männer innerhalb einer Familie den gleichen Vornamen tragen. Doch unterstützend findet der Leser zu Beginn des Romans ein Personenregister um sich zu orientieren. Daran sieht man auch, dass es die Hoteldynastie der Familie Bakker auf Borkum tatsächlich gegeben hat und alle historisch belegten Personen sind speziell gekennzeichnet. Insbesondere zu diesem Thema geht die Autorin im Nachwort noch näher ein, welche Ereignisse im Roman denn tatsächlich stattgefunden haben und inwieweit sie diese Ereignisse nur von der Jahreszahl her besser in ihren Romanverlauf eingearbeitet hat.


Interessante Einblicke


Man begleitet Hermine sehr gern in ihrer ersten Saison als Borkum Mädchen und erfährt von deren Arbeit damals, zum Beispiel wie aufwendig allein die Wäsche in so einem Hotelbetrieb war. Die Personen sind authentisch und glaubwürdig dargestellt und man ist der ein oder anderen Person mehr gewogen oder findet manche eben nicht unbedingt sympathisch. Dies gilt sowohl für die Bediensteten genauso wie auch den besser gestellten Persönlichkeiten.

Neben dem ominösen Verschwinden von Bertha gibt es noch die ein oder andere ungeklärte Situation und Ocke Aukes lässt den Leser mit einigen Fragezeichen zurück. Somit ist klar, dass es eine Fortsetzung zu "Das Strandhotel auf Borkum" geben wird. Darauf freut man sich wirklich sehr, wenn man dieses durchaus unterhaltsame und in vielerlei Hinsicht spannende Buch zuklappt.


Fazit:


Das Buch spricht einem schon durch das gelungene Coverbild an. Es macht sehr viel Spaß das Treiben auf der Urlaubsinsel Borkum am Ende des 19. Jahrhunderts mitzuerleben. Ich freue mich schon unheimlich auf die Fortsetzung und die nächste Saison von Hermine als Borkum Mädchen.


Cover des Buches Das Strandhotel auf Borkum (ISBN: 9783827193162)
Bibabuchs avatar

Rezension zu "Das Strandhotel auf Borkum" von Ocke Aukes

Fünf Sterne plus
Bibabuchvor 2 Monaten

Das Strandhotel auf Borkum ist ein historischer Roman, der spannend ist wie ein Krimi und zusammen mit einem üblen Cliffhanger Lust auf den zweiten Teil macht. Genau so muss ein Buch sein, das mich begeistert. Mit viel Sachverstand wird die Geschichte erzählt. Sie spielt Ende des 19. Jahrhunderts und die Protagonisten werden beim Lesen lebendig. Man bekommt direkt Lust, die Insel Borkum zu besuchen.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

auf 7 Merkzettel

von 2 Leser*innen gefolgt

Reihen des Autors

Listen mit dem Autor*in

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks