Alle Bücher von Octavius Zelma

Neue Rezensionen zu Octavius Zelma

Neu
Patnos avatar

Rezension zu "Anschlag am Abend: Actionthriller (Drohnenkampf 1)" von Octavius Zelma

Und plötzlich war ein leises Surren zu hören - Drohne im Anflug
Patnovor 3 Jahren

"Anschlag am Abend" (Drohnenkampf 1) ist ein Actionthriller des Autors Oktavius Zelma, erschienen im August 2015 beim FS-Verlag Edition Störtebeker.

Meine Intension dieses Buch zu lesen lag darin, dass ich das Thema "Drohnen" interessant finde und es in letzter Zeit auch medial oft diskutiert wurde.

Als sich Erik zum Feierabend mit seinem Freund Justin und dessen Freundin Eileen an einer Imbissbude in der Nähe des Hamburger Hafens treffen, kommt es zu einer folgenschweren Explosion, hervorgerufen von einer Drohne. Dabei wird Justin und der Besitzer der Imbissbude getötet, Eileen überlebt schwerverletzt. Auch Erik muss eine Nacht im Krankenhaus verbringen. Als er erwacht, sitzt eine ältere Frau an seinem Bett. Sie kennt wohl die Schuldigen dieses Anschlages und macht Erik ein ungeheuerliches Angebot. Für einen Haufen Geld soll er die Hintermänner des Anschlages zur Rechenschaft ziehen. Seine Gefühle für Eileen lassen Erik völlig blauäugig und unüberlegt in sein Verderben rennen.

Nach den ersten Abschnitten war ich vom flüssigen Schreibstil und der intelligenten Wortwahl des Autors begeistert. Die Story fing schon echt spannend an und ich unterhielt mich gut. Doch zunehmend wurde die Handlung unglaubwürdiger und glitt mir damit zu sehr in die Fiktion ab. Einige Szenen schienen mir nicht logisch und plötzlich kippte auch meine Leselust. Die Protagonisten wirkten planlos und unreif. Mir fehlte einfach der Scharfsinn der Akteure. Einziger Lichtblick war hier Paul, der ansatzweise mit Cleverness punkten konnte. Aber insgesamt überzeugten mich die Charaktere nicht ganz. Im letzten Abschnitt des Buches wurde es wieder etwas besser. An Spannung und Action mangelt es dem Thriller nicht. Mir persönlich hat einfach der Tiefgang und die Realitätsnähe gefehlt. Es ist aber wohl reine Geschmacksache. Ich könnte mir vorstellen, dass dieser Actionthriller bei der jungen, männlichen Zielgruppe deutlich besser ankommt.
Wer also einfach abschalten will, kurzweilige Action und Spannung sucht und nicht so sehr den Tiefgang in der Handlung braucht, dem sei dieser Lesestoff durchaus zu empfehlen.

Kommentieren0
32
Teilen
dirk67s avatar

Mark wird auf dem Weg zu seiner Auszeichnung zur Verleihung für das Bundesverdienstkreuz,wird er von seinem Vorgesetzten Goll  wieder an die Front gerufen.Er soll Gold und Gemälde wieder besorgen das spurlos verschwunden. und so wie es auch noch aussieht steckt seine Tochter die er schon längere Zeit nicht mehr gesehen hat mit drin. Die Uhr tickt also gegen ihn um alles wieder in Ordnung zu bringen

Mein Fazit
ich finde es eigentlich sehr spannend ,war auch gut geschrieben nur manchmal ein wenig sprunghaft.

Kommentieren0
89
Teilen
Aspasias avatar

Rezension zu "Das Reichsgold-Geheimnis - Agententhriller: Ein Plan, zwei Dienste, drei Tonnen Gold ..." von Octavius Zelma

Planlos für die Völkerfreundschaft
Aspasiavor 3 Jahren

Der unfreiwillig frühpensionierte Ex-Verfassungsschutzagent Mark Zarnack, der sich widerspruchslos in sein  Rentnerleben zwischen Gelsenkirchener Barock und 24 Stunden Volksmusikbeschallung gefügt hat, wird höchst unsanft durch seinen sächselnden Vorgesetzten Goll aus dem Ruhestand zurück an die Front gerissen. Neu eingekleidet für die feierliche Verleihung des Bundesverdienstkreuzes im Reichstag in Berlin, bei der, während eines Staatsaktes mit Monsieur le President und Frau Bundeskanzlerin ein Dix Gemälde und Reichsgoldbarren im Wert von 43 Mio. nach Jahren in der französischen Fremde unter den wohlwollenden Augen der medialen Öffentlichkeit ihren Weg heim in bundesdeutsche Tresore finden sollen, übernimmt er diesen Auftrag. Beides, Kunst und Metall, sind auf dem Weg vom Nachbarland den deutschen Eigentümern durch Zarnacks eigensinniges Töchterlein Mia entwendet worden.
Eben jene einzige Tochter, die ihre angestrebte Karriere als U-Boot steuernde Polarforscherin beim ersten Hindernis aufgab, einen Mann ehelichte, der ihrem Vater nicht genehm ist, soll der alte Hase Zarnack  eines besseren belehren, bevor dies Sleym, ein wenig zimperlicher Konkurrenzagent vom BND, übernehmen kann. Seit 10 Jahren ohne Kontakt zu seinem Kind, ohne mehr Informationen über den Raub als die bloße Auftragsübergabe stolpert der Ex-Agent unter Zeitdruck, aber mit ganz viel Chuzpe und der Hilfe alter Kontakte durch die Geschichte immer mit Bedacht auf sein tadelloses Festoutfit.
Ein Plot mit einem aus dem schluffigen Rentnerdasein an die Spionagefront zurückbeorderten Helden, an den Füßen, die von Frauchen ausgesuchten  und zu schonenden Velourlederslipper, der gegen die vom Autor jedem Kapitel vorangestellte, erbarmungslos laut tickende Uhr, Reichsgold, Tochter und Ehre des Vaterlandes retten soll, hätte das Potential zu einem spannenden Agententhriller gehabt.
Um mich aber zu Begeisterungshymnen hinreißen zulassen, fehlen mir entweder weitere 100 Seiten, um die Figuren plastischer zu gestalten, dem Leser einen Hintergrund zu vermitteln, oder aber das Gegenteil, das konsequente Streichen von Längen, um mehr Tempo zu erzeugen.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
O
Ferngesteuerte kleine Hubschrauber gibt es mittlerweile im Spielzeugladen und beim Online-Versandhändler. Mit Quadrocoptern (einfach zu steuern!) gelingen Fotos aus ungewöhnlicher Vogelperspektive. Amazon testet die Paketzustellung mit Drohnen. Die Fluggeräte ohne Pilot in der Kanzel erobern unseren Alltag. - Doch was wäre, wenn Drohnen nicht nur als Spielzeug oder Arbeitsvehikel benutzt werden, sondern gegen die eigene Bevölkerung?

Erik trifft sich zum Feierabend mit einem Freund und dessen Freundin Eileen an einer Imbissbude am Rande des Hamburger Hafens. Dort wird Erik Zeuge eines blutigen Drohnenanschlags (oder war es ein Unfall?), bei dem sein Freund getötet und dessen Freundin Eileen verletzt wird.

Erik muss die Nacht im Krankenhaus verbringen. Als er erwacht, sitzt eine Dame an seinem Krankenbett. Sie ist die Mutter der schwer verletzten Eileen, und sie legt Erik ein Kuvert mit Geld aufs Krankenbett: Sie kennt die Hintermänner des Anschlags, und Erik soll sie zur Rechenschaft ziehen.

Erik denkt gar nicht daran, auf das dubiose Angebot einzugehen. Doch es ist längst zu spät ...

"Anschlag am Abend" ist die Geschichte eines jungen Mannes, der sich in ein schwer verletztes Mädchen verliebt und dadurch in ein Abenteuer gerät, das eine Nummer zu groß für ihn ist.

Eine Leseprobe findet ihr hier:

http://www.amazon.de/gp/product/B0138L7EHO?*Version*=1&*entries*=0#reader_B0138L7EHO

Ich freue mich auf die Leserunde und werde als Autor aktiv daran teilnehmen. Es stehen fünf Ebooks zur Verfügung, wahlweise für den Kindle oder als EPUB. Die Bücher werden nach der Auslosung der Teilnehmer in einer Email zugestellt.

Wer bei der Leserunde mitmachen möchte, beantworte bitte die Frage: Sollte jeder, der eine Drohne im Laden kaufen kann, sie auch fliegen dürfen - oder sollte man zuvor einen Drohnenführerschein machen müssen?
 
O
Letzter Beitrag von  Octavius_Zelmavor 3 Jahren
Zur Leserunde
O

Deutschland besitzt die zweitgrößten Goldreserven der Welt - 3383 Tonnen. Doch wo wird das Gold gelagert? Das wenigste davon liegt tatsächlich in Deutschland. Die Bundesbank deponiert den größten Teil des Goldschatzes seit Jahrzehnten in den USA und in Frankreich.

 

Doch liegt das Gold wirklich noch dort?

 

Das habe ich mich gefragt und recherchiert. Herausgekommen ist "Das Reichgoldgeheimnis". Kein Tatsachenbericht, sondern ein spekulativer Thriller: So könnte es passieren -- oder passiert sein?

 

Ich stelle euch "Das Reichsgoldgeheimnis" in meiner ersten Leserunde vor. Seid bitte nachsichtig mit mir als Leserundenanfänger, aber nicht mit meinem eBook :-)

 

Zum Inhalt: Mark Zarnack soll von der Kanzlerin das Bundesverdienstkreuz verliehen bekommen: für seinen außerordentlichen Einsatz um die deutsch-französische Aussöhnung. Hochgestimmt trifft der frühere Agent des Verfassungsschutzes am Abend vor der Verleihung in Berlin ein — und muss erfahren, dass seine Tochter Mia gerade den deutschen Auslandsgoldschatz aus Pariser Tresoren gestohlen hat.

 

Eine Leseprobe findet ihr hier auf Amazon.


Ich vergebe bis zum 26.7. insgesamt 20 eBooks "Das Reichsgoldgeheimnis" gratis an Leserundenteilnehmer. Natürlich mache ich bei meiner eigenen Leserunde aktiv mit :-)

 

Ich bin gespannt auf eure Meinungen.

 

Meine Bitte: Wer das Buch erhält, macht es wie ich und beteiligt sich an der Leserunde. Bitte verfasst auch eine Rezension.

 

Ich wünsche euch spannende Unterhaltung.

 

Und meine Frage an alle Interessenten/innen am "Reichsgoldgeheimnis":

 

"GOLD - woran denkst du, wenn du daran denkst?"

dirk67s avatar
Letzter Beitrag von  dirk67vor 3 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks