Ohji Hiroi Kyoko Karasuma, Band 2

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kyoko Karasuma, Band 2“ von Ohji Hiroi

Immer mehr Oni tauchen auf udn entführen Menschen, um sie zu fressen. Aus welchem Grund eskaliert die Lage so plötzlich? Kyoko Karasuma, mit gerade einmal 16 Jahren bereits Detective beim Asakusa Police Department, vermutet zu Recht, dass mehr dahinter steckt. Bei ihren Ermittlungen muss sie feststellen, dass nicht nur sie selbst mehr ist als das, was sie zu sein glaubte... und auch der Konflikt ist größer als angenommen: Ein Krieg zwischen Dämonen und Menschen droht!

Stöbern in Comic

Horimiya 03

Einfach schön.

Buchgespenst

Der nasse Fisch

Fabelhafte, grandios umgesetzte Graphic Novel der Bestseller-Krimi-Reihe aus den 20er Jahren! Optisch & inhaltlich ein großer Genuß!

DieBuchkolumnistin

Wir sehen uns dort oben

Beeindruckendes Buch. Intensiv und teilweise unglaublich gut geschrieben. Ein Highlight

PagesofPaddy

Sherlock 1

Sarkasmus, Humor und faszinierende Charaktere in einem modernen London.

Niccitrallafitti

Devolution

Wow der Wahnsinn ... Extrem cool gezeichnet .. Story und Charakterzeichnung super ... Was für ein Trip! Ganz klare Empfehlung!

reason

Yona - Prinzessin der Morgendämmerung 07

Wieder ein wunderbarer Abenteuer-Fantasy-Roman*-*

JennysGedanken

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kyoko Karasuma, Band 2" von Ohji Hiroi

    Kyoko Karasuma, Band 2
    Mo

    Mo

    15. May 2008 um 09:34

    Kyoko Karasuma ist 16 Jahre alt und gehört zu einer Spezialabteilung der Polizei, die im Tokioter Stadtteil Asakusa, ungewöhnlichen Verbrechen nachgeht. Die Verbrechen werden meistens von „Abnormitäten“ begangen, also Wesen, die normalerweise gar nicht existieren dürften und viel mehr in eine Horrorgeschichte oder Sagenwelt passen würden. Meistens jedoch kämpft Kyoko gegen Wesen namens "Oni", Dämonen, die sich durch ein Horn auf der Stirn auszeichnen, für Chaos und Zerstörung sorgen und auch gerne Menschen verspeisen. Zur Abteilung Sicherheit des Asakusa Police Department gehören neben Kyoko auch ihr Chef Kozo Mitamura, der Uniabgänger und Schreibtischhengst Shoichi Ise sowie der einäugige Draufgänger Raymond Kumano. Obwohl die Abteilung viele Fälle löst, hat sie kein gutes Ansehen, weil die Regierung die Existenz der „Abnormitäten“ nicht anerkennt und die Erfolge der Abteilung totschweigt und unterdrückt. Aber auch Kyoko Karasuma selbst verfügt über ungewöhnliche Fähigkeiten, die eventuell abnorm sein könnten. Im Allgemeinen weist dieser Manga eine sehr gute Story auf, die vortrefflich durch die Zeichnungen von Yusuke Kozaki unterstützt wird. Hauptsächlich würde ich auch sagen, dass sich dieser Manga eher an eine männliche Leserschaft richtet. Fazit: ein super empfehlenswerter Manga, der an Spannung nicht verliert und einen exzellenten Zeichenstil vorweisen kann - thumbs up!

    Mehr