Kyoko Karasuma, Band 4

von Ohji Hiroi 
4,3 Sterne bei8 Bewertungen
Kyoko Karasuma, Band 4
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kyoko Karasuma, Band 4"

Mit Miki Sugiura, einer ehemaligen SAS-Elitekämpferin, bekommt die vollbewaffnete Polizeitruppe Verstärkung, auf die Kyoko nicht besonders gut zu sprechen ist. Neben dem Kampf gegen die Oni, der neue Dimensionen annimmt, hat Kyoko noch eine andere Schlacht auszutragen: die gegen ihr eigenes Gewissen. Sie hasst die Oni, aber was, wenn wirklich Oni-Blut in ihren eigenen Adern fließt?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783551783042
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:Carlsen
Erscheinungsdatum:22.01.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mos avatar
    Movor 10 Jahren
    Rezension zu "Kyoko Karasuma, Band 4" von Ohji Hiroi

    Kyoko Karasuma ist 16 Jahre alt und gehört zu einer Spezialabteilung der Polizei, die im Tokioter Stadtteil Asakusa, ungewöhnlichen Verbrechen nachgeht. Die Verbrechen werden meistens von „Abnormitäten“ begangen, also Wesen, die normalerweise gar nicht existieren dürften und viel mehr in eine Horrorgeschichte oder Sagenwelt passen würden.

    Meistens jedoch kämpft Kyoko gegen Wesen namens "Oni", Dämonen, die sich durch ein Horn auf der Stirn auszeichnen, für Chaos und Zerstörung sorgen und auch gerne Menschen verspeisen.

    Zur Abteilung Sicherheit des Asakusa Police Department gehören neben Kyoko auch ihr Chef Kozo Mitamura, der Uniabgänger und Schreibtischhengst Shoichi Ise sowie der einäugige Draufgänger Raymond Kumano. Obwohl die Abteilung viele Fälle löst, hat sie kein gutes Ansehen, weil die Regierung die Existenz der „Abnormitäten“ nicht anerkennt und die Erfolge der Abteilung totschweigt und unterdrückt.

    Aber auch Kyoko Karasuma selbst verfügt über ungewöhnliche Fähigkeiten, die eventuell abnorm sein könnten.

    Im Allgemeinen weist dieser Manga eine sehr gute Story auf, die vortrefflich durch die Zeichnungen von Yusuke Kozaki unterstützt wird.
    Hauptsächlich würde ich auch sagen, dass sich dieser Manga eher an eine männliche Leserschaft richtet.

    Fazit: ein super empfehlenswerter Manga, der an Spannung nicht verliert und einen exzellenten Zeichenstil vorweisen kann - thumbs up!

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    DenRyo86s avatar
    DenRyo86vor einem Jahr
    Eliza_s avatar
    Eliza_vor 2 Jahren
    Fenja1987s avatar
    Fenja1987vor 5 Jahren
    Feyloos avatar
    Feyloovor 5 Jahren
    KKats avatar
    KKatvor 7 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Usako_Kinos avatar
    Usako_Kinovor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks