Oksana Robski

 3.4 Sterne bei 15 Bewertungen
Autor von Kalinka, Kalinka, Babuschkas Töchter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Oksana Robski

Kalinka, Kalinka

Kalinka, Kalinka

 (10)
Erschienen am 06.08.2007
Babuschkas Töchter

Babuschkas Töchter

 (5)
Erschienen am 27.02.2008

Neue Rezensionen zu Oksana Robski

Neu
juergenalberss avatar

Rezension zu "Babuschkas Töchter" von Oksana Robski

Nur sehr bedingt zu empfehlen
juergenalbersvor 2 Jahren

Der Klappentext des Buches verspricht viel. Eine (vielleicht) naive junge Frau, die es sich - frisch verwitwet - in den Kopf setzt, den Mörder ihres Mannes zu finden. Und, wie kann es anders kommen, plötzlich von der Jägerin zur Gejagten wird. Eine Grundidee, die mir gefiel und auch der Schauplatz des postsowjetischen Moskau schien mir verlockend. Leider kann das Buch in keiner Weise überzeugen. Das Spannungsniveau bleibt durchgehend auf Hanny & Nanny-Niveau und die Entwicklung der agierenden Personen ist so bewegt wie ein mit Botox vollgepumptes Starlet-Gesicht. Die Autorin Oksana Robski, selbst so eine Art It-Girl der Moskauer Neureichen-Szene, versteht es geschickt (das einzig halbwegs geschickte an diesem Buch), beim Leser den Eindruck zu erwecken, man lese etwas Autobiographisches. Ob das Leben von Frau Robski Ähnlichkeiten aufweist oder nicht, ist letztlich auch zweitrangig. Das Leben, das die Protagonistin führt, bewegt sich zwischen Beauty-Salon, Einkaufstouren in Edelläden und sündhaft teuren Restaurants. Sie trifft sich mit „Freundinnen“, die eher kurzfristige Weggefährtinnen sind (Die Freundinnen erinnerten mich frappant an die Freundinnen von Mildred Montag aus „Fahrenheit 451“). Freundschaft, überhaupt menschliche Gefühle anderen Gegenüber sucht man im gesamten Buch vergebens. Menschen sind entweder nützlich oder uninteressant. Polizisten sind dumm oder korrupt, Hausmädchen prinzipiell diebisch und unfähig. Die enorme Bandbreite versammelter Stereotype hätte lustig sein können, aber das Lachen bleibt einem mit jeder Seite mehr im Halse stecken. Denn mit jeder Seite mehr merkt man, wie ernsthaft die Autorin davon überzeugt ist, ein Leben als reiche Drohne sei Lebenszweck genug. Wer verstehen möchte, warum das aktuelle Russland immer weiter einer Katastrophe entgegen schlittert, dem sei diesem Buch empfohlen. Mich hat es auf eine sehr ungewöhnliche Weise an den Film „Vatel - Ein Festmahl für den König“ erinnert, in dem es um die Prunk- und Verschwendungssucht des Sonnenkönigs Ludwig XIV ging.  

Kommentare: 2
26
Teilen
D

Rezension zu "Babuschkas Töchter" von Oksana Robski

Rezension zu "Babuschkas Töchter" von Oksana Robski
delilah_jayvor 6 Jahren

Ein Welterfolg, der einfach in die moderne Welt "frecher Frauen" passt! Charmant, witzig - lohnt sich unbedingt zu lesen. Oksana Robski hat ihren Bestseller-Erfolg wahrlich verdient!

Kommentieren0
5
Teilen
Eisnelkes avatar

Rezension zu "Kalinka, Kalinka" von Oksana Robski

Rezension zu "Kalinka, Kalinka" von Oksana Robski
Eisnelkevor 7 Jahren

Die junge Dascha verdient ihr Geld mit Rhetorikseminaren. Durch Zufall übernimmt sie von ihrer Kollegin einen Schüler der die korrekte Aussprache auch höchstem Niveau beherrschen will. Dieder Schüler ist Wlad, ein angehender Politiker, Inhaber einer Bank und sehr vermögend. Durch ihn schnuppert sie in die Welt der Reichen hinein. Abendessen, Chauffeur und tolle Kleider – sowas kennt die Fünfundzwanzigjährige nicht. Und auch Wlad macht ihr schöne Augen. Dascha verliebt sich, doch Wlad treibt ein böses Spiel.

Das Buch ist nicht gut, und auch nicht schlecht. Der Schreibstil war für mich eher gewöhnungsbedürftig. Die meist kurzen und abgehackten Sätze führten für mich zu keinem großen Lesevergnügen. Ein bisschen vom Jet-Set träumen ist ok – für mehr reicht diese Geschichte nicht.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

Worüber schreibt Oksana Robski?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks