Oksana Sabuschko

 2.7 Sterne bei 3 Bewertungen

Neue Bücher

Der lange Abschied von der Angst
Neu erschienen am 10.08.2018 als Buch bei Droschl, M.

Alle Bücher von Oksana Sabuschko

Oksana SabuschkoMuseum der vergessenen Geheimnisse
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Museum der vergessenen Geheimnisse
Museum der vergessenen Geheimnisse
 (1)
Erschienen am 26.06.2014
Oksana SabuschkoFeldstudien über ukrainischen Sex
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Feldstudien über ukrainischen Sex
Feldstudien über ukrainischen Sex
 (1)
Erschienen am 01.06.2008
Oksana SabuschkoFeldstudien über ukrainischen Sex: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Feldstudien über ukrainischen Sex: Roman
Feldstudien über ukrainischen Sex: Roman
 (1)
Erschienen am 09.05.2012
Oksana SabuschkoPlanet Wermut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Planet Wermut
Planet Wermut
 (0)
Erschienen am 03.02.2012
Oksana SabuschkoDer lange Abschied von der Angst
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der lange Abschied von der Angst
Der lange Abschied von der Angst
 (0)
Erschienen am 10.08.2018
Oksana SabuschkoPlanet Wermut: Essays
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Planet Wermut: Essays
Planet Wermut: Essays
 (0)
Erschienen am 17.05.2012

Neue Rezensionen zu Oksana Sabuschko

Neu
thomas_gatzemeiers avatar

Rezension zu "Museum der vergessenen Geheimnisse" von Oksana Sabuschko

Rezension zu "Museum der vergessenen Geheimnisse" von Oksana Sabuschko
thomas_gatzemeiervor 7 Jahren

Da bin ich aber sehr froh, dass ich die Rezension in der Zeit über die Sabuschko gelesen habe. Sonst wäre an mir wohl dieses grandiose Buch vorübergegangen und das hätte ich noch nicht einmal bedauert, weil so unwissend wie zuvor.

Solch eine leichtfüßig, tiefgründig daherkommende und dazu noch äußerst geschichtsträchtige Literatur ist mir selten begegnet. Keine deutsch-verschrubelte, intellektualisierende, besserwisserische oder gestelzt-manierierte Betroffenheitsscheiße, die wohlmöglich nur so geschrieben ist, um sich nicht selbst in der eigenen Schreibe gespiegelt zu sehen. Aber auch kein Ulk, ein Späßchen über Diktatur und Gewalt – nein, hier haben wir es mit einem grandiosen Werk neuerer Aufklärung zu tun.

Für jemanden - der sich für die jüngere europäische Vergangenheit interessiert - ein ABSOLUTES! Muss. Aber auch der Leser, welcher ein bloßes Interesse an den unendlichen Möglichkeiten der Literatur hat, für den ist dieses Werk ein wahrer Quell neuen Erfahrens und Lesens.

Eventuell zeigt diese Frau eine Möglichkeit auf, wie Schreiben, neben tradierten und ausgefahrenen Wegen, in unserem Jahrhundert auch funktionieren kann.
Eine kleine Anekdote mag zum Abschluss der wenigen Zeilen endgültig zum Lesen überreden oder fürchterlich abschrecken. Ich gebe zu ich bin ein (lesender) Mann! Kann nichts dafür, aber ich telefonierte mit einer literarisch bewanderten Freundin und las ihr ein Stück aus dem „Museum der vergessenen Geheimnisse“ vor. Schrieb dies Mann oder Weib? War meine Frage. Mann! Ihre spontane Antwort. Das mag etwas aussagen, ich hörte es aber mit Freude und weiß nun besser als zuvor, dass eine Frau im (sog.) Sozialismus der UDSSR aufgewachsen, irgendwie anders ist. Entschuldigung – vielleicht irre ich mich auch. Aber das glaub ich nicht. Einiges von dem selber erlebt - macht nichts.

Kommentare: 1
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Oksana Sabuschko?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks