Olaf Irlenkäuser Das Buch der Bücher

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 25 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(9)
(5)
(2)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das Buch der Bücher“ von Olaf Irlenkäuser

Die schönsten Romananfänge; ermordete Schriftsteller; Epochen der Literaturgeschichte; verrückte und betrunkene Helden; Buchtitel, die keiner versteht; dicke Frauenfiguren; Bücher, die die Welt verändert haben - endlich in diesem Buch versammelt: alles Wissen aus der Welt der Bücher.

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Fans der Serie "Downton Abbey" werden dieses Buch lieben. Grandios erzählt!

TanyBee

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Das Buch der Bücher" von Olaf Irlenkäuser

    Das Buch der Bücher
    TinaLiest

    TinaLiest

    03. April 2012 um 13:35

    Ein super Buch für alle Bücherfreaks!
    Alle Infos über Bücher sind in diesem schmalen Bändchen kompakt zusammengefasst. Von der Bedeutung der ISBN-Nummern bis hin zu berühmten Buchanfängen ist alles vertreten.
    Wer Hintergrundinfos zu Büchern, Literatur etc. sucht, wird hier fündig!

  • Rezension zu "Das Buch der Bücher" von Olaf Irlenkäuser

    Das Buch der Bücher
    Jetztkochtsie

    Jetztkochtsie

    03. August 2011 um 23:02

    Auch hier war ich nicht so überzeugt. Sicherlich finden sich tolle Texte und Fundstücke in diesem Büchlein und mein unnützes Wissen ist sicherlich jetzt um einige Dinge erweitert, aber so wirklich richtig toll und begeisternd fand ich es nicht. Manche Zusammenstellungen wirkten auf mich als reine Lückenfüller, manche Erklärungen waren ein wenig gestelzt. Ganz toll waren allerdings die darin enthaltenen Kurzgeschichten zum Thema Buch. Die fand ich sehr gelungen, vorallem die letzte von Carlos Ruiz Zafon "Der Friedhof der vergessenen Bücher" WUNDERSCHÖN! Aber als Gesamtwerk eher mäßig gut. Vielleicht ein nettes Mitbringsel.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Buch der Bücher" von Olaf Irlenkäuser

    Das Buch der Bücher
    Speckelfe

    Speckelfe

    02. January 2008 um 19:55

    Vom Prinzip her wie die bekannten "Sammelsurien", inhaltlich geht's aber ausschließlich um Bücher und alles was damit zusammen hängt. Sehr interessant, informativ und manchmal durchaus auch witzig!