Olaf Karnik Reggae in Deutschland

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Reggae in Deutschland“ von Olaf Karnik

Zum ersten Mal erzählt - die Geschichte des Reggae in Deutschland. Noch nie ist die Geschichte des Reggae in Deutschland erzählt worden, dabei gehört diese Musik zu den erfolgreichsten Strömungen der letzten Jahre. Olaf Karnik und Helmut Philipps haben sich auf sie Suche nach den Ursprüngen gemacht und stellen zum ersten Mal die wichtigsten Artists, Platten, Produzenten, Labels und Sound Systems aus Deutschland vor. Ganz frühe Spuren hinterließ eine 22-jährige Jamaikanerin. Das war 1964 - und Millie Small landete mit »My Boy Lollipop« auf Platz 5 der deutschen Charts. Den ersten »richtigen« Reggae aus Deutschland gab es erst viel später. In Magdeburg gründete sich 1980 »Reggae Play«, in Westdeutschland beinahe zur selben Zeit die »Taugenixe«. Doch in den Medien fand deutscher Reggae noch keinen Widerhall – der Sound galt weiterhin als Synonym für Bob Marley, Kiffen und Exotik. Erst mit Gentleman und den ersten deutschen Sound Systems (DJ-Crews), die den neuen Dancehall-Sound propagierten, sollte sich das ändern. Heute verbringen Musiker viele Monate im Jahr auf Jamaika und nehmen dort ihre Platten auf. Umgekehrt kommen Jamaikaner nach Deutschland und produzieren hier Musik. Und so wunderte sich auch niemand mehr, als zur Eröffnung der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland die Berliner Dancehall-Kombo Seeed auftrat. Reggae ist trotzdem eine Subkultur – und vielleicht auch eine der letzten Gegenkulturen – geblieben, die ihre ganz eigenen Gesetze hat.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein interessantes Thema, leider mit vielen historischen Längen…

Bücherfüllhorn-Blog

Magic Kitchen

Anfangs war ich wirklich skeptisch, ob mir dieser kleine Ratgeber wirklich weiterhilft, aber Roberta packt einen da, wo es weh tut!

kassandra1010

Rattatatam, mein Herz

Franziska Seyboldt setzt mit Wortgewalt und Offenheit ein Zeichen gegen die Stigmatisierung von psychischen Erkrankungen <3.

Tialda

Mix dich schlank

Perfekt für den Einsteiger. Ausführliche Einleitung und eine große Auswahl an einfach umzusetzenden Rezepten für Jedermann.

Kodabaer

Reiselust und Gartenträume

Schön geschrieben mit einer Prise Humor bekommt man Lust aufs Reisen,leider fehlen die Fotos, um das Geschriebene richtig zu genießen

Kamima

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Reggae in Deutschland" von Olaf Karnik

    Reggae in Deutschland

    laughing_buddha

    16. January 2009 um 14:29

    Nicht erst seit dem Gentleman ist Reggae populär in Deutschland, im Gegensatz zur Pop/Rock/Metal und Hip-Hop-Kultur jedoch bisher weniger beschrieben. Das Buch vermittelt für den Einsteiger einen übergreifenden Eindruck seiner Geschichte in Deutschland und lässt die aktuellen Protagonisten der Szene zu Wort kommen. Manchmal ist vielleicht die eine oder andere Erklärung (z. B. was ist ein Sound-System) für den reggae-erfahreneren Leser eher etwas befremdlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks