Olaf Kraemer

(67)

Lovelybooks Bewertung

  • 119 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 24 Rezensionen
(24)
(26)
(14)
(3)
(0)

Lebenslauf von Olaf Kraemer

Olaf Kraemer, Buch- und Filmautor, wurde 1959 in Cuxhaven geboren. Er widmete sich schon früh der Literatur und war 1972 Mitbegründer der Göttinger Arbeitsgemeinschaft Jugendbuch. Darüber hinaus war er auch musikalisch aktiv und sang und verfasste Texte in den Bands Die Goldenen Vampire und Thorax Wach. In Berlin studierte Kraemer Ethnologie und Publizistik an der FU und arbeitete gleichzeitig als Journalist für verschiedene Printmedien (u.a. Der Tagesspiegel, Merian und WIENER.) und den SFB. Von 1987 bis 1998 lebte Olaf Kraemer in den USA, wo er sich als Autor, Übersetzer und Dokumentarfilmer durchschlug. Aufsehen erregte er mit seiner Uschi-Obermaier- Biografie "High Times", die sich 27 Wochen auf der Spiegel-Bestsellerliste hielt und die nach seinem Drehbuch unter dem Titel "Das Wilde Leben" erfolgreich verfilmt wurde. Sein erster Roman "Ende einer Nacht" erschien 2008 und ist nur zensiert erhältlich. "Abaton", das er gemeinsam mit Christian Jeltsch schrieb, ist sein Debüt als Jugendbuchautor. Olaf Kraemer hat einen Sohn mit der amerikanischen Fotografin Hadley Hudson und lebt heute in München.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Abaton: Vom Ende der Angst

    Abatonia

    zu Buchtitel "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Sieben mal Sieben mal Sieben Geschenke bis Weihnachten! Liebe Lovelybookers,in sieben Tagen ist Weihnachten und um die Wartezeit auf möglichst spannende Weise zu verkürzen, wollen wir euch bis dahin jeden Tag jeweils sieben 7 Teile der ersten E-Serial-Staffel schenken.  Im E-Serial zur Buch-Trilogie begibt sich der Leser in kurzen Leseetappen mit Edda, Linus und Simon auf die Suche nach dem ABATON. Die atemberaubende Geschichte wird in 3 Staffeln à 7 Folgen veröffentlicht.  Und die erste Staffel könnt ihr hier gewinnen! Achtung: ...

    Mehr
    • 101
  • tolle Geschichte

    Abaton: Vom Ende der Angst

    Selfesteem

    01. February 2015 um 22:16 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Das Buch, war für mich wirklich eine riesige Überraschung! Wenn das Buch beginnt, weiß man gar nicht so recht was man davon halten soll, die Szene wechselt oft, die Leute wechseln oft und man befindet sich in einem Camp und versteht die Sachen eigentlich gar nicht genau. Doch durch den raschen Szenenwechsel werden nach und nach immer mehr Geheimnisse gelüftet und es entwickelt sich eine geniale Story! Die Charaktere wirken am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig entwickeln sich aber durch ihre Macken und ihre Vergangenheit zu richtig ...

    Mehr
  • Schöner Einstieg

    Abaton: Vom Ende der Angst

    Booky-72

    27. January 2015 um 19:24 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Eine schöne Serie über Freundschaft. Die Hauptprotagonisten sind Linus, Edda und Simon. Sie lernen sich in einem Camp kennen für einen Wettbewerb unter dem Motto: "Meine, deine, unsere Zukunft". Gibt es zwischen Ihnen eine Verbindung? Jeder von Ihnen hatte seinen eigenen Grund, ins Camp zu kommen und doch könnte alles vorbestimmt sein. Linus Eltern sind während einer U-Bahn-Fahrt spurlos verschwunden. Mit Edda und Simon macht er sich auf den Weg in den Berliner Untergrund. Aber da gibt es diese Geheimorganisation, GENE-SYSdie ...

    Mehr
  • Spannung pur!

    Abaton: Vom Ende der Angst

    AnnaE

    16. January 2015 um 20:31 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Ich habe das Buch bzw. die 7 Teile verschlungen. Drei Jugendliche treffen in einem Camp aufeinander und freunden sich an - Zufall? Eine Geheimorganisation namens GENE-SYS überwacht sie - wie lange schon? Welche Rolle spielen die Familien der Jugendlichen? Ein super Einstieg in eine Serie über Freundschaft, unterlegt mit einem großem Geheimnis. Ich muss wissen, wie es weitergeht!

  • Spannend, mitreißend, supi

    Abaton: Vom Ende der Angst

    Spleno

    08. January 2015 um 11:21 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Inhalt: In Berlin lernten sich Linus, Edda und Simon kennen. Alle drei haben eine Gemeinsamkeit - sie haben die Reise nach Berlin gewonnen. Für Linus ist diese REise etwas besonderes - denn seine Eltern sind in Berlin spurlos verschwunden. Er möchte herausfinden was mit ihnen passiert ist. Die anderen zwei schließen sich ihm an, aber bald bemerken sie das sie nicht allein sind... Meinung: Olaf Kraemer hat einen großartigen, spannungsgeladenen Roman geschaffen. Am Anfang hat das Buch geschwächelt - es hat gedauert bis ich mich ...

    Mehr
  • Holpriger Einstieg, im Verlauf jedoch sehr spannend

    Abaton: Vom Ende der Angst

    schwedische_leseratte

    04. January 2015 um 08:10 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Das Buch besteht zum einen aus 7 Folgen, welche wiederum aus einer Vielzahl von kleinen Kapiteln bestehen. Immer aus Erzählerperspektive, jedoch mit wechselndem Schwerpunkt der Personen. Dies führt dazu, dass die Handlung enorm beschleunigt wird. Manchmal, vor allem am Anfang, jedoch auch, dass man schnell den Faden verliert oder Zusammenhänge erst später sichtbar werden.  Man wird gleich voll in die Handlung geworfen. Kein Vorgeplänkel, keine Vorinformationen zu den Personen. Das macht den Anfang etwas holprig und schwierig. Es ...

    Mehr
  • spannende Geschichte

    Abaton: Vom Ende der Angst

    Adora

    02. January 2015 um 22:16 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Beschreibung:Eddas Mutter: in der Nervenklinik, Linus' Eltern: verschollen nach einem U-Bahn-Unglück, Simons Vater: hinter Gittern. Seltsame Parallelen eröffnen sich zwischen den Protagonisten, ihren Eltern und deren Forschungsgebieten. Ein Wissenschaftler namens Bernikoff und seine Theorie des Abatons scheint etwas damit zu tun zu haben. Doch wie gehört das alles zusammen? Und wer will verhindern, dass die Helden hinter das Offensichtliche blicken? Mit dem Roman Vom Ende der Angst eröffnen die beiden prämierten Drehbuchautoren ...

    Mehr
  • "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer und Christian Jeltsch

    Abaton: Vom Ende der Angst

    -nicole-

    01. January 2015 um 11:12 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Die drei Jugendlichen Edda, Linus und Simon lernen sich in einem Camp kennen, dass aus insgesamt fünfzig Teilnehmern besteht, die bei einem Wettbewerb zum Thema Zukunftsvisionen gewonnen haben. Schnell werden aus den drei Fremden Verbündete und sie merken bald, dass hier etwas nicht stimmt. Was noch niemand weiß: Eine geheimnisvolle Organisation namens GENE-SYS leitet das Camp und verfolgt ein bestimmtes Ziel. Linus ist auch nur aus einem Grund in dem Camp hier in Berlin: Er will nach seinen Eltern suchen, die vor einem Jahr ...

    Mehr
  • Vom Ende der Angst Staffel 1- Folge 1

    Abaton: Vom Ende der Angst

    ManuelaBe

    31. December 2014 um 17:21 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Abaton Vom Ende der Angst wirft den Leser hinein in eine Welt mit vielen Unbekannten und Geheimnissen. Die Geschichte beginnt mit der Flucht von drei Jugendlichen vor einem unbekannten Gegner. Simon, Linus und Edda haben sich in einem Camp kennen gelernt, in dem sich Wettbewerbsteilnehmer treffen. Der Wettbewerb fand unter dem Motto „Meine, deine, unsere Zukunft“ statt. Hinter dem Camp steckt aber mehr als ein Treffen jugendlicher Teilnehmer. Was genau dahinter steckt wird in dieser ersten Folge noch nicht so klar. Es werden ...

    Mehr
  • Super gelungener Jugendroman

    Abaton: Vom Ende der Angst

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    30. December 2014 um 13:37 Rezension zu "Abaton: Vom Ende der Angst" von Olaf Kraemer

    Edda, Linus und Simon treffen das erste Mal in einem Camp in Berlin aufeinander. Und irgendwie kommt es ihnen vor, als wenn sie was verbindet. Alle drei Jugendlichen haben an einem Schreibwettbewerb über die Zukunft teilgenommen und so den Aufenthalt in diesem Camp gewonnen. Linus führt sein Weg ins Camp, weil er hofft, darüber seine Eltern zu finden, die seit einem Jahr verschwunden sind. Und Edda führt ihr Weg eigentlich nur ins Camp weil sie dort einen Jungen treffen möchte. Allerdings ahnen sie nicht, dass alles bereits ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks