Olaf Nils Dube

 4,7 Sterne bei 3 Bewertungen

Lebenslauf von Olaf Nils Dube

Olaf Nils Dube wurde 1972 in Dresden geboren und wuchs in Darmstadt auf. In Berlin studierte er Germanistik, Philosophie und Russistik und arbeitete als Journalist und Verbandssprecher, ehe er vor zehn Jahren die Imkerei zu seinem Hauptberuf machte. Er lebt in Berlin.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Olaf Nils Dube

Cover des Buches Bienen und Menschen (ISBN: 9783458177777)

Bienen und Menschen

 (3)
Erschienen am 10.09.2018

Neue Rezensionen zu Olaf Nils Dube

Cover des Buches Bienen und Menschen (ISBN: 9783458177777)yaraa-fransams avatar

Rezension zu "Bienen und Menschen" von Olaf Nils Dube

Von Bienen und dem Glück
yaraa-fransamvor einem Monat

Bienen als neuer Lebensplan oder die Erfüllung eines Traums? Auf den Autor scheint dies zuzutreffen, denn er hängt seine Karriere an den Nagel und beginnt ein völlig neues Leben, in dem von nun an Bienen eine wichtige Rolle spielen.


Was völlig überzogen oder gar absurd für die einen erscheint, kann durchaus als kleiner Denkanstoss für das eigene Sein gelten. Das Leben hält wunderbare Wendungen für jeden bereit. Man muss nur in sich hereinschauen und seine Wünsche zulassen. 


Doch vor allem ist das Buch eine Hommage an die Biene, die dem Menschen einen immensen Nutzen durch ihr Dasein und ihre tägliche Arbeit bringt. Der Autor klärt auf und weckt die Lust, mehr über die sinnvollen Insekten zu erfahren. Er gibt interessante Einblicke in die Welt der Bienen, erzählt von der Imkerei und der damit verbundenen Verantwortung . Es wächst das Gefühl, einen anderen Respekt für die Natur zu entwickeln und genauer hinzusehen. 

Schön, leichtfüssig und manchmal sogar poetisch schreibt der Autor von der Liebe und Leidenschaft zur Bio-Imkerei und weist damit auf die besondere Ästhetik der Natur und seinen zauberhaften Wesen hin. Für viele ändert sich damit vielleicht auch der Blick auf das nächste Glas Honig, was im eigenen Einkaufswagen landet.





Kommentare: 1
2
Teilen
Cover des Buches Bienen und Menschen (ISBN: 9783458177777)marjana_s avatar

Rezension zu "Bienen und Menschen" von Olaf Nils Dube

Ich bin so froh dieses Buch gelesen zu haben
marjana_vor einem Jahr

Inhalt:

In diesem Buch lernt man Olaf Nils Dube kennen und begleitet ihn wie er von seinem alten, erdrückenden Job abspringt und seinen Weg hin zum Imker geht. Dabei erfährt man allerhand praktisches: Welche Ausrüstung braucht man? Was sind die Aufgaben eines Imkers? Oder wie läuft das Leben der Bienen im Bienenstock ab? Olaf Nils Dube lässt dabei sein Wissen und seine Erfahrungen sprechen und lernt damit ihn und Bienen besser kennen.

Meine Meinung: 

Vorweg möchte ich erwähnen, dass das Cover, eines meiner neuen Lieblingscover ist. Es kommt ganz schlicht und minimalistisch daher, aber sagt so viel aus - einfach wunderschön. Das Buch hat nicht allzu viele Seiten, etwa um die 150 und ich kann sagen, dass jede Seite davon lesens-und sehenswert ist. Das Innenleben des Buchs wird mit kleinen schwarzen Zeichnungen geschmückt. Außerdem ist vor jedem Kapitel eine Seite mit gelbem Wabenmuster. Es ist toll, wie liebevoll das Buch gestaltet wurde und welche Gedanken sich gemacht wurden.

Olaf Nils Dube erzählt seinen Weg zu den Bienen in chronologischer Reihenfolge. Also von seiner Kündigung, bis zu den ersten Bienenvölkern zu seinem Beruf als Imker. Er erzählt von seinen Erfahrungen, gibt sein Wissen weiter und gibt Tipps für alle die gerne selber Imkern wollen. Für mich war der Aufbau und die Art der Erzählung sehr angenehm und schlüssig. Es war immer unterhaltsam und wurde nie trocken und ich habe das Buch innerhalb eines Tages verschlungen. 

Es ist eines der Bücher in dem ich so viel Neues gelernt habe, ich wusste nicht das Bienen schwärmen, nicht wie sie kommunizieren oder was der Unterschied der Haltung bei Bio-Honig und nicht Bio-Honig ist. Ich fand es gut und wichtig, dass Olaf Nils Dube nichts beschönigt hat und auch Kritik geteilt hat. Sowie schöne und traurige Momente.

Er zeigt in diesem Buch wie wichtig Bienen für uns sind, was er und damit wir alles von ihnen lernen können, aber auch das Imkern kein Honig schlecken ist und man viel Arbeit, Zeit und Herzblut hinein stecken muss. Außerdem vermag er es einen mit seiner Leidenschaft für Bienen anzustecken und die Verknüpfung zwischen Menschen und Bienen darzustellen.

Fazit:

Ich bin so froh dieses Buch gelesen zu haben! Man erlebt eine kleine Reise mit Olaf Nils Dube und erfährt dabei unglaublich viel über Bienen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Bienen und Menschen (ISBN: 9783458177777)M

Rezension zu "Bienen und Menschen" von Olaf Nils Dube

Mit Leidenschaft und Rundumblick
michael_lehmann-papevor 3 Jahren

Mit Leidenschaft und Rundumblick

„Und irgendwann war da dieses ziehen, links oben im Brustkorb“.

Was nicht auf einen umgehenden Infarkt oder Schlaganfall im Leben von Olaf Nils Dube hindeutete, dennoch aber, zu Recht, als Warnsignal verstanden wurde.

Irgendwie ein stückweit zumindest „im falschen Leben“ zu sein. Und zugleich mit ein wenig Nachdenken die Faszination für Bienen und die Imkerei zu entdecken.

Was von Dube dann umgesetzt wurde, durchaus, trotz mannigfaltiger Lektüre, im „Trial and Error“ verfahren. Ein Weg, von dem Dube im Buch anregend verfasst und mit viel Leidenschaft und ebenso vielerlei interessanten Informationen für den Leser zu berichten versteht.

„Vielleicht war es genau dieses Gefühl von Verbundenheit, das mir abhandengekommen war, ehe ich mich mit Bienen befasste“.

Und dass sich nun überzeugend eingestellt hat. Und was Dube chronologisch von der ersten Idee über das kundig machen, dem Kauf der ersten Bienenvölker und der Ausrüstung bis hin zum nun erfahrenen (und eigenständige Wege gehenden) Imker ruhig erzählt.

Von ganz praktischen Hinweisen, wie man auf Bienen reagieren sollte, welche Bedeutung welches Brummen hat bis hin zum „Was tun?“ wenn man gestochen wurde reichen die Inhalte des Buches über die praktischen Seiten der Imkerei, aber auch zu, durchaus passenden, vergleichen zwischen Menschen und Bienen, was die Sozialstruktur angeht, die Bedeutung der Bienen für das Überleben der Natur mitsamt der genial anmutenden „Architektur-Fähigkeit“, die sich in jedem Wabenbau zeigt. Wobei auch die Kommunikation und, wie Dube es nennt, die „Informationspolitik der Bienen“ zwar grob bekannt sein dürften, hier aber fundiert und detailliert vor Augen geführt wird.

Bis hin, auch emotional spürbar, zum „Abschied nehmen“, wenn ein Bienenvolk „aufgelöst“ wird.

50.000 Bienen pro Volk bei um die 100 Völker, die Dube betreibt, viele Erfahrungen, die sich im Buch widerspiegeln sind es, auf die Dube zurückgreifen kann.

Alles in allem nicht nur eine schön zu lesende Lektüre, sondern auch ein fundierter und tiefer Einblick in das Leben und Sein der Bienen sowie ein flammender Appel an den Leser, die Verbindungen zur Natur zu stärken und das „Gemeinsame“ zu suchen.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks