Wie ich die Welt retten würde, wenn ich Zeit dafür hätte

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(4)
(8)
(4)
(5)

Inhaltsangabe zu „Wie ich die Welt retten würde, wenn ich Zeit dafür hätte“ von Olaf Schubert

»Meinetwegen kann die Erde rund bleiben…« Der berühmte Comedian Olaf Schubert kann mit diesem Umstand leben, doch abgesehen davon herrscht für ihn großer Handlungsbedarf. Sei es der tägliche Kampf gegen das organisierte Verbrechen, die zunehmende Umweltverschmutzung oder grassierende Epidemien: Der berühmteste Betroffenheitslyriker stellt sich den globalen Problemen und versucht, die Welt mit seinem losen Mundwerk zu retten. Wie ihm das gelingt und was das Wunder im Pullunder auf seinem beschwerlichen Weg an Abenteuern zu überstehen hat, davon erzählt er offenherzig und ohne Beschönigungen in seinem kuriosen Erlebnisbericht.»Nur allzu oft versuchen ungeschulte Amateure die Welt zu retten. Mit Olaf Schubert ist endlich mal ein echter Profi am Werk.« Vince Ebert (Physiker, Komiker und Bruder im Geiste)

Sein Humor kommt live oder im TV wesentlich besser zum Tragen

— frankson
frankson

Leider hats mich total enttäuscht, zu Ende hab ich es auch nicht gebracht... ging einfach nicht. Hatte einfach mehr erwartet!!!

— Inside1
Inside1

Ich fand das Buch auch eher enttäuschend. Ich habe mir ein wenig mehr davon versprochen. Ich kann mich da Berka anschließen. Live ist er lustig, aber im gelesenen Stil..

— Cherrygirl_Tina
Cherrygirl_Tina
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wie ich die Welt retten würde, wenn ich Zeit dafür hätte" von Olaf Schubert

    Wie ich die Welt retten würde, wenn ich Zeit dafür hätte
    berka

    berka

    12. May 2010 um 11:20

    Kein guter Tag um die Welt zu retten Olaf Schubert ist dieser Typ im Rauten-Pullunder der kurz nach Cindy aus Marzahn in den einschlägigen Comedy-Sendungen auftauchte. Nach dem ersten Schreck über sein Aussehen wusste er mich im TV mit seinen Kurzauftritten recht gut zu unterhalten, daher öffnete ich sein Buch optimistisch... Sein Tag zieht sich von April bis Juni (!) durch 15 Kapitel, eins davon doppelt da es dem Autor im ersten Anlauf nicht gefiel. Solche witzigen Ideen bleiben jedoch immer wieder im Ansatz stecken, nach ...

    Mehr