Olaf Stapledon Die letzten und die ersten Menschen (Bibliothek der Science Fiction Literatur)

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die letzten und die ersten Menschen (Bibliothek der Science Fiction Literatur)“ von Olaf Stapledon

ISBN-10: 345330960X ISBN-13: 978-3453309609 Olaf Stapledons erster Roman (Last and First Men, 1930) gilt auch heute noch als einer der Klassiker der Science Fiction. Der Roman entwirft eine das ganze Sonnensystem umfassende zweimilliardenjährige Geschichte der Menschheit. Dieses umfassende Werk mit philosophischen und mystischen Anklängen sollte der Ausgangspunkt immer wiederkehrender Themen in Stapledons Werk werden. Daneben hat seine Idee von Reichen, die den Weltraum umspannen, viele Science-Fiction-Autoren wie E. E. Smith, A. E. Van Vogt und Isaac Asimov inspiriert, ebenso wie Verfilmungen wie Raumschiff Enterprise oder den Krieg der Sterne. Der Sternenmacher (Star Maker, 1937 veröffentlicht) knüpft an Last and First Men an und erweitert die dort angerissene Geschichte der Menschheit zu einer Geschichte des Universums. Die erstaunliche Vision Stapledons dehnt sich von der Beschreibung der Evolution eines einzigen Planetensystems zur viele Milliarden Jahre währenden Entwicklung ganzer Klassen von Welten aus. Grundsätzlich versucht Stapledon dies auf materialistischen (marxistischen) und darwinistischen Grundannahmen aufzubauen, gelangt aber letztendlich wie auch in anderen Werken zur entscheidenden Frage, ob ein übergeordnetes Bewusstsein existiert und wie dessen Verhältnis zum Individuum aussieht (entnommen aus: WIKIPDIA).
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen