Olaug Nilssen Turn me on

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(2)

Inhaltsangabe zu „Turn me on“ von Olaug Nilssen

Diese freche, unbeschwerte Komödie räumt auf mit dem Klischee vom braven Mädchen! Jungs denken nur an das eine: Sex! Warum verdammt nochmal sollte das bei Mädchen eigentlich anders sein? Bei der 15-jährigen Alma ist es das jedenfalls nicht. Sie ruft die Sexhotline an, träumt vom gutaussehenden Artur ebenso wie von ihrer Freundin mit den großen Brüsten. Als Artur auf einer Party seinen steifen Schwanz auspackt und Alma damit anstupst, ist der Skandal perfekt – denn mit Schwanz-Alma will niemand mehr etwas zu tun haben.

Das Buch ist anders, aber das heisst dann nicht, dass es ein schlechtes Buch ist...

— MissRose1989
MissRose1989

Ich komme mir verarscht vor..das ist das schlechteste "Buch" das ich bis jetzt gelesen habe!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Nicht so witzig wie ich dachte :-( Eher Enttäuschend

— Katzyja
Katzyja

Stöbern in Jugendbücher

Immer diese Herzscheiße

Besonders der authentische Schreibstil hat mir gut gefallen!

NaddlDaddl

AMANI - Verräterin des Throns

Fantasievoll, mitreißend und einfach magisch! Leider weist das Buch aber einige Längen auf, ist also minimal schwächer als Band 1

Lena_AwkwardDangos

Pasta mista - Fünf Zutaten für die Liebe

wunderbare und humorvolle Liebesgeschichte

lillylena

Und du kommst auch drin vor

Eine schöne Geschichte, bei der mich leider die Hauptperson sehr genervt hat...

Kady

Moon Chosen

Wenn die Startschwierigkeiten überwunden sind, ist es ein gutes Fantasiewerk. Fürs Cover gibt's einen Extrapunkt!

oztrail

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine grandiose Fortsetzung. Besser als Teil 1

herzzwischenseiten

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Anders, aber nicht schlecht anders...

    Turn me on
    MissRose1989

    MissRose1989

    16. September 2016 um 23:21

    Alma ist 15 und Alma ist wie viele andere junge Menschen interessiert an Sex. Nur Alma ist an sich anders, sie träumt immer nur von ihre Erfahrungen, während andere Mädchen in Skoddeheimen (den Dorf, in dem Alma lebt) ihre ersten Erfahrungen wirklich machen. Doch dann begeht Alma betrunken einen folgenschweren Fehler, der ihr das Leben noch schwerer als so schon macht...Alma und ihre Freunde sind eben normale Jugendliche, die einfach neugierig auf das Leben sind, aber eben auch ihre Sorgen und Probleme haben. Bis auf Alma lernen wir aber kaum jemanden etwas genauer kennen, was aber dem Umfang des Buches geschuldet sein dürfte.Olaug Nilssen schreibt manchmal etwas ungewohnt für das Leserauge, die kleinen Kapitel fangen manchmal etwas konfus an, was aber auch mit den Gedanken von Alma zusammenhängen kann. Der Stil ist recht realistisch, sie beschönigt nichts, was das Buch aber auch nicht braucht. In den acht recht kurzen Kapiteln schreibt sie kleine Geschichten über das Leben in einem kleinen Dorf, dass einfach durch Alma´s Ausschweifungen recht schockiert ist. Leider sind die 80 Seiten wirklich schnell ausgelesen und es ist mehr wie eine Kurzgeschichte geschrieben, weil wir fallen praktisch direkt auf die Party, auf der Alma den Fehler begeht und verlassen Almas Leben auch Knall auf Fall wieder. 

    Mehr
  • Den Kaufpreist ist es nicht Wert

    Turn me on
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    "Er hat mich mit seinem Schwanz gepiekst", wiederholte Alma. Was war das denn? Turn me Off! Alma ist betrunken bei einer Party und Arthur holt sein bestes Stück vor ihr heraus. Mehr wird nicht passieren aber für Alma ist das Grund genug das erlebte überall lautstark zu verkünden. Da man sie ohnehin nicht besonders leiden kann, ist das jetzt auch das komplette Aus für sie, jeder meidet sie und ihre sogar ihre Mutter schämt sich für sie. Desweiteren ist sie gerade in der Pubertät und probiert so einiges aus. Soweit so gut. Aber wo ist die Handlung? Was soll das Ganze? Davon abgesehen das dieses Werk weder eine gute Handlung hat noch ein richtiges Ende bin ich gerade dazu geneigt zu schrieben das ich bis jetzt noch nie einen größeren Mist gelesen habe. Vielmehr komme ich mir verarscht vor: Komödie? NEIN- eine Komödie ist lustig und witzig- hier Fehlanzeige. Unbeschwert? Weit gefehlt, denn Alma leidet. Handlung? Wenn sie jemand findet bitte bei mir melden, danke. Ganz klar: 6,99 Euro zum Fenster raus geworfen für ein liebloses Werk das viel verspricht aber NICHTS hält. Turn me On erhält KEINEN einzigen Stern...Sorry aber das war das schlechteste Buch das ich bis jetzt gelesen habe! Dieses Teil ist keine 6,99 Euro Wert. Sparrt Euch das Geld. NUR für Lb musste ich einen Stern vergeben !!!!

    Mehr
    • 3
  • hmmmmmhmmm

    Turn me on
    Katzyja

    Katzyja

    23. August 2015 um 20:18

    Buchdeckel: Diese freche, unbeschwerte Komödie räumt auf mit dem Klischee vom braven Mädchen! Jungs denken nur an das eine: Sex! Warum verdammt nochmal  sollte das bei Mädchen eigentlich anders sein? Bei der 15-jährigen Alma ist es das jedenfalls nicht. Sie ruft die Sexhotline an, träumt vom  gutaussehenden Artur ebenso wie von ihrer Freundin mit den großen Brüsten. Als Artur auf einer Party seinen steifen Schwanz auspackt und Alma  damit anstupst, ist der Skandal perfekt – denn mit Schwanz-Alma will niemand mehr etwas zu tun haben. Meine Zusammenfassung: Alma ist ein 15 jähriger Teenie und hat ein Problem! Sie ist in der Pupertät! Ja eigentlich ist Alma eher so wie man sich Jungs in der  Pupertät vorstellt, sie ruft bei Sexhotlines an, sie klaut Pornohefte und denkt bei jeder möglichen Gelegenheit an Sex!! Auf einer Party kommt  dann noch Artur an und holt sein Gemächt raus, mit dem er sie dann auch noch berührt! Als Alma das dann laut auf der Party rausschreit, ist  das Chaos perfekt. Da Alma nicht sehr beliebt ist, glaubt ihr das niemand und so wird ihr Leben nur noch komplizierter... Bewertung: Als ich das Cover gesehen habe und die ersten Sätze in einer Beschreibung gelesen habe, dachte ich das dieses Buch einfach eine erfrischend  witzige Zwischenlektüre wird, aber ich war einfach nur enttäuscht. Irgendwie hat dieses Buch gar keine vernünftige Handlung und keinen Sinn.  Das Ende ist auch einfach offen gelassen, so als hätte die Autorin keine Lust gehabt weiter zu schreiben. Für mich einfach total  zusammenhangslos und witzig fand ich sie auch nicht. Leider sehr enttäuscht. Sterne: *

    Mehr