Ole Könnecke Elvis und der Mann mit dem roten Mantel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Elvis und der Mann mit dem roten Mantel“ von Ole Könnecke

Weihnachten, die schönste Zeit des Jahres! Die Musik spielt, die elektrischen Lichter am Baum leuchten und bei Elvis und seinem Großvater kommt endlich Stimmung auf. Doch da fällt der Strom aus und vor der Tür steht ein Mann in einem roten Mantel, der mit seinem vollbeladenen Schlitten einen Strommast umgelegt und sein Gefährt fahruntüchtig gemacht hat. Dabei wollte er ganz dringend zur Arbeit. Ausgerechnet heute! Elvis versteht nicht, warum der seltsame Mann sich nicht einmal an Heiligabend freigenommen hat, aber er versucht trotzdem, ihm zu helfen. Schließlich ist Weihnachten! Ein ganz besonderes Geschenk für alle, die nicht mehr (oder eigentlich doch) an den Weihnachtsmann glauben.

Stöbern in Kinderbücher

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Witziger, erfrischender und spannender Comic-Roman mit Grusel-Faktor

Melli910

Der Rinder-Dieb

Spannung und Abenteuer mit Thabo und seinen Freunden

Angelika123

Kalle Komet. Auf ins Drachenland!

Das galaktische Lesevergnügen geht in die zweite Runde

Leserin71

Borst vom Forst

Wunderbar genial und skurril; ein absolutes Highlight! Die "Auflösung" ist herzerwärmend; Empfehlung an alle Buch- und Schweinchenliebhaber!

Cailess

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine urkomische Geschichte, die Erwachsenen und Kindern gefallen wird

    Elvis und der Mann mit dem roten Mantel
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. November 2016 um 08:43

    Im Jahr 2001 erschien dieses urkomische Weihnachtsbuch für Kinder und Erwachsene des damals noch etwas weniger bekannten Zeichners Ole Könnecke. Nun hat der Hanser Verlag eine preiswerte Neuausgabe veröffentlicht.Mit witzigen Bildern illustriert erzählt Könnecke die Geschichte von Elvis, wie der Name schon sagt, ein großer Fan entsprechender Musik. Er lebt mit seinem vergesslichen Großvater und besitzt eine Werkstatt. Doch heute an Weihnachten, bleibt diese geschlossen.Elvis bringt sich und den Großvater gerade mit Musik in Stimmung, als der Strom ausfällt und ein Mann vor der Tür steht. Er trägt einen roten Mantel und bittet um Hilfe. Er hat mit seinem vollbeladenen Schlitten gerade einen Strommast dem Erdboden gleichgemacht und sein Schlitten ist deshalb fahruntüchtig.Elvis versteht nicht, warum der Mann an Weihnachten arbeitet. Und nun will der auch noch, dass Elvis seinen Schlitten repariert! Eine große Aufregung bricht aus, doch alles kommt zu einen guten Ende.„Elvis und der Mann mit dem roten Mantel“ ist eine urkomische Geschichte, die Erwachsenen und Kindern gleichermaßen eine etwas andere Vorweihnachtslektüre beschert.

    Mehr
  • Rezension zu "Elvis und der Mann mit dem roten Mantel" von Ole Könnecke

    Elvis und der Mann mit dem roten Mantel
    metalmel

    metalmel

    17. December 2007 um 17:50

    Das ist eine nettes Bilderbuch. Jedoch mehr für Erwachsene wie ich finde. Denn Elvis ist missgelaunt und überhaupt nervt ihn der blöde Mann mit dem roten Mantel, dessen blöder Schlitten gegen den blöden Sendemast geknallt ist, weswegen Elvis nun keinen blöden Strom mehr hat, um seinen blöden Christbaum zu beleuchten! Und dann will dieser entsetzliche Kerl auch noch, dass Elvis seinen Schlitten rapariert, weil er ja schließlich eine Werkstatt hat. Die aber eigentlich heute geschlossen hat, denn es ist ja Weihnachten. Daher versteht Elvis auch nicht, warum der Mann mit dem roten Mantel zur Arbeit muss, denn niemand arbeitet an Weihnachten! Alles gar nicht so leicht für Elvis... Wunderbar illustriert von Ole könnecke, der eh einer meiner Lieblingszeichner ist.

    Mehr