Ole Lund Kirkegaard

 4.5 Sterne bei 8 Bewertungen

Lebenslauf von Ole Lund Kirkegaard

† 24. März 1979.

Alle Bücher von Ole Lund Kirkegaard

Sortieren:
Buchformat:
Ole Lund KirkegaardStark für einen Tag
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stark für einen Tag
Stark für einen Tag
 (3)
Erschienen am 01.04.2014
Ole Lund KirkegaardOrla Froschfresser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Orla Froschfresser
Orla Froschfresser
 (2)
Erschienen am 01.01.1984
Ole Lund KirkegaardDer kleine Virgil
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der kleine Virgil
Der kleine Virgil
 (0)
Erschienen am 09.02.2018
Ole Lund KirkegaardDer kleine Albert
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der kleine Albert
Der kleine Albert
 (0)
Erschienen am 09.02.2018
Ole Lund KirkegaardHodja im Orient
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Hodja im Orient
Hodja im Orient
 (0)
Erschienen am 09.02.2018
Ole Lund KirkegaardOrla Forschfresser
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Orla Forschfresser
Orla Forschfresser
 (0)
Erschienen am 09.02.2018
Ole Lund KirkegaardOtto ist ein Nashorn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Otto ist ein Nashorn
Otto ist ein Nashorn
 (0)
Erschienen am 09.02.2018
Ole Lund KirkegaardGummi-Tarzan
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gummi-Tarzan
Gummi-Tarzan
 (0)
Erschienen am 09.02.2018

Neue Rezensionen zu Ole Lund Kirkegaard

Neu
WildeCharlottes avatar

Rezension zu "Otto ist ein Nashorn/Gummi-Tarzan" von Ole Lund Kirkegaard

Für Pippi Langstrumpf Liebhaber ein Muss!
WildeCharlottevor 7 Monaten

Anarchischer Humor mit melancholischem Unterton - realistische Kinderliteratur vom Feinsten!



Kommentieren0
0
Teilen
R

Rezension zu "Stark für einen Tag" von Ole Lund Kirkegaard

"Unsinn" der begeistert
R-E-Rvor 4 Jahren

Ivan Olsen ist klein, dünn und schwach. Er kann nicht auf Bäume klettern, nicht Fahrrad fahren, nicht Fußball spielen und Buchstaben sind für ihn wirre Ameisenkleckse. Selbst weit spucken kann er nicht. Täglich wird er von den großen Jungs an seiner Schule getriezt. Sie verprügeln ihn oder verpassen ihm eine Ladung “Hosenwasser”. Seine Eltern sind ihm auch keine große Hilfe. Sein Vater nennt ihn so gar “Gummi Tarzan”. Eines Tages begegnet Ivan einer Hexe und darf sich etwas wünschen. Er denkt sich einen so großen aus, dass die Wunschkraft nur für einen, ganz besonderen, Tag reicht.

Ich bin über das Titelbild auf das Buch gekommen. Die Illustration der beiden schrägen Typen erinnerte mich stark an die beiden Ganoven aus Astrid Lindgrens “Pippi Langstrumpf”: Donner Karlsson und sein Freund Blom. Ich fing noch in der Buchhandlung zu Lesen an und dachte mir, dass könnte etwas zum Vorlesen für meine Grundschulkinder sein.

“Stark für einen Tag” ist ein Kinderbuchklassiker aus Dänemark, aus den frühen 1970er Jahren. Ein wunderbares Beispiel dafür wie Literatur für Kinder damals funktionierte. Weitab von “politischer Korrektheit” und des “pädagogischen Zeigefingers” wird hier herrlich subversiv erzählt. Die Geschichte eines Jungen, der “eigentlich” ein “armes Opfer” ist, dies aber so gar nicht akzeptiert und daher “eigentlich” so gar nicht bemitleidenswert wirkt.

Ole Lund Kirkegaard stattet seinen Helden mit drei Dingen aus, die es ihm ermöglichen unbeschadet zu bleiben. Einer schier unerschütterlichen Gelassenheit, Sinn für Humor und einem gesunden Selbstbewusstsein (trotz aller Niederlagen und Demütigungen). Wenn die großen Jungs ihn erniedrigen, schreit er sie an und er verlässt den Ort seiner Schmach aufrecht, auch mit Hosenwasser. Wenn sein Vater ihn zu Hause einen Schwächling nennt und ihn drängt selber gewalttätig zu werden, antwortet er ganz schlicht das er das nicht könne und schlendert entspannt von dannen. Diese Lockerheit hat mir besonders imponiert. Ivan lässt sich nicht verunsichern und nicht aus der Ruhe bringen.

Durch den Wunsch, dem ihm die Hexe erfüllt, wendet sich sein Schicksal für einen Tag. Alles was ihm bisher misslang, funktioniert nun ausgezeichnet. Plötzlich kann er seine Peiniger in Schach halten, seinen Lehrer beeindrucken aber auch seinem rechthaberischen Vater eine Lektion erteilen. Am Ende bleibt zwar alles wie bisher, aber diesen einen Tag kann ihm niemand mehr nehmen. “Carpe diem” in seiner besten Form sozusagen.

An anderer Stelle las ich in einer Kritik die Frage, was eigentlich der “Sinn” dieser Geschichte sei? Auf was der Autor hinauswolle? Beginn und Ende seien schließlich von Hoffnungslosigkeit geprägt, da sich für den “armen” Ivan ja nichts ändere. Mir fehlt dieser sogenannte “Sinn” nicht. Gerade die “Sinnlosigkeit” macht das Buch für mich besonders. Es macht auch keinen “Sinn”, dass ein Mädchen mit Superkräften allein in einer Villa am Stadtrand lebt und ein Pferd auf der Veranda hat (um bei der eingangs erwähnten Pippi Langstrumpf zu bleiben). Es ist wohl gerade dieser “Unsinn” der Kinder begeistert und dazu führt, dass die Werke von Ole Lund Kirkegaard noch immer gern gelesen werden und zwar nicht nur in Dänemark.

Kommentieren0
3
Teilen
Abraxandrias avatar

Rezension zu "Stark für einen Tag" von Ole Lund Kirkegaard

Selbstbehauptung mit vorzüglichem Humor
Abraxandriavor 4 Jahren

Ivan Olsen ist ein kleiner ängstlicher Junge, den alle Großen ärgern und dem nie etwas richtig gelingen mag. Dabei hat Ivan Charakter und Witz, nur leider beachtet ihn keiner. Dann aber trifft Ivan auf eine Hexe, die ihn für einen Tag alle Wünsche erfüllt und Ivan wird an diesem Tag mal richtig stark und zeigt allen, was er kann...

Das Kinderbuch "Stark für einen Tag" von Ole Lund Kirkegaard ist mit
ganz viel Herz und wunderbarem Humor geschrieben. Dazu kommen die
einfach herrlich komischen Illustrationen des Autors. Die Bilder zu der
Erzählung lesen sich wie Comics. Das Buch macht einen riesen Spaß und
man rast nur so über die Seiten. Ich fühlte mit Ivan mit und lachte mit
ihm. Die Figuren neben Ivan, also die größeren Jungs und die
Erwachsenen, sind verzerrt dargestellt und wirken lustig schräg
überzogen. Man ergreift schnell Party für den kleinen liebenswerten Ivan
und gönnt ihm seinen starken Tag so richtig.
Hier hat der dänische
Kinderbuchautor ein großes Werk herausgebracht, dass einen kleinen
Jungen mal ganz groß werden läßt. Die Themen Selbstbehauptung und
Gesellschaft sind schmunzelnd aufs Korn genommen.
Im übrigen, ich
selbst halte Ivan gar nicht für so einen Schwächling, denn seine
Einstellung ist schon ziemlich selbstbewusst. Eigentlich weiß Ivan was
er will, traut sich nur nicht, so zu sein und den anderen mal die
Meinung zu sagen

Mein Fazit:
Unbedingte Leseempfehlung! Ich habe mich beim Lesen bestens unterhalten gefühlt. Ich liebe dieses Buch und seine Message!

Kommentare: 2
205
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ole Lund Kirkegaard wurde am 29. Juli 1940 in Århus (Dänemark) geboren.

Community-Statistik

in 15 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks