Neuer Beitrag

Boergdahl

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Wie tief sitzt der Schmerz, wie gewaltig muss die Rache über die Schuldigen kommen...

Doch es gibt jemanden, der die Rache verhindern muss...


Seine Bewegungen wurden immer schneller, immer ekstatischer. Er schlug die Trommel wie im Rausch, immer lauter, bis sich der Rhythmus herausgebildet hatte. Und dann folgte der tödliche Hieb. Rache. Das Jahr der Schlange. Eine Jagd auf Leben und Tod. Die Sühne für eine längst vergessene Schuld abseits der Killing Fields.

Tillman Halls ungewöhnlichster Fall, bei dem ihn Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner von einer ganz anderen Seite kennenlernt.


Für die Leserunde stelle ich 20 eBooks zur Verfügung.

Autor: Ole R. Börgdahl
Buch: Die Schlangentrommel

Boergdahl

vor 9 Monaten

Über das Buch...

Leseprobe (1) - Ein harmloser Beginn

Das Café Brinckshafen hatte eine Top-Lage vor den Toren Hamburgs, und das auch noch mit direktem Blick auf die Elbe. Es war das Lieblingsrestaurant von Gustav Schmidt, seines Zeichens mein Schwiegervater und seines Zeichens mein Arbeitgeber in der Firma Gustav Schmidt Immobilien.
An diesem sonnigen Freitagnachmittag Mitte August hatte ich das Café Brinckshafen als Treffpunkt vorgeschlagen, und zwar genau deswegen, weil Gustav Schmidt an diesem Tag nicht dort sein konnte. Ein lange geplanter Urlaub in Griechenland verhinderte seine Anwesenheit.
Ich parkte den Century direkt vor der breiten Eingangstreppe des Lokals. Mein schwarzer New Beetle machte sich nicht schlecht neben einem silbernen Porsche 911 GT. Ich schaute mich um, konnte auf dem Parkplatz aber kein Fahrzeug bestimmen, das nach Bruckners Dienstwagen aussah. Ich sprintete die Stufen hinauf und wurde in der Eingangshalle gleich vom Concierge begrüßt.
Hier kam wieder Gustav Schmidt ins Spiel. Es war nämlich nicht einfach im Café Brinckshafen einen Tisch zu bekommen, auch nicht an einem Freitagnachmittag im Ferienmonat August. Der Concierge informierte mich darüber, dass ich bereits einen Gast hätte. Ein Page führte mich in den Salon, hin zu dem großen Panoramafenster. Für Gustav Schmidt gab es nur die besten Plätze und auf einem hatte es sich Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner bereits gemütlich gemacht.

dru07

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

oh schon die nächste runde. na dann hüpfe ich mal in den lostopf

Beiträge danach
74 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Boergdahl

vor 6 Monaten

27. August: "5:46" bis "9:14"
Beitrag einblenden
@mabuerele

Es ist immer wichtig, Allianzen einzugehen, um die eigenen Ziele voranzutreiben. Da gibt es viele Beispiele....

Es sterben immer Unschuldige, darum ist Mut oft unsinnig...

Sprengstoff, ein Druckmittel. Ich weiß selbst nicht mehr, was Wallin damit wollte. Von mir hat er ihn nicht (was natürlich gelogen ist...).

mabuerele

vor 6 Monaten

27. August: "13:53" bis "Epolig"
Beitrag einblenden

Es geht langsam dem Ende zu. Es sind ja nicht mehr viel übrig. Deine Protagonisten sterben wie die Fliegen. Arun ist an der eigenen Trommel gestorben. Wie heißt es?
"...Wer das Schwert nimmt, wird durch das Schwert umkommen..."

Boold lässt Tillmann im Unklaren - könnte ein gravierender Fehler sein, denn die Daten sind mittlerweile in der Welt des Internets verschwunden. Wallin hat sie an zwei Adressen geschickt. Erstaunlicherweise hat sich Boold nicht dafür interessiert, um Mura noch lebt.

Um Hanna ist es ziemlich ruhig geworden. Und wo ist Nhean?

Boergdahl

vor 6 Monaten

27. August: "13:53" bis "Epolig"
Beitrag einblenden
@mabuerele

Ich war in diesem Roman sehr verschwenderisch mit Menschenleben, aber ich verspreche Dir, dass sie alle wieder aufstehen, wenn Du das Buch zu Ende gelesen hast. Es gibt ja noch weitere Vorstellung vor anderem Publikum (hoffe ich zumindest...)

Am Ende wird sich alles zeigen und Du wirst hoffentlich Erklärungen finden...

mabuerele

vor 6 Monaten

27. August: "13:53" bis "Epolig"
Beitrag einblenden

Am Ende haben nur die Frauen und Nhean überlebt. Und Mura hat sein Ziel erreicht. Das Material ist seinen Weg gegangen.

Boergdahl

vor 6 Monaten

27. August: "13:53" bis "Epolig"
Beitrag einblenden
@mabuerele

Ein gutes Fazit, über das ich nachdenken muss...

mabuerele

vor 6 Monaten

Fazit

Hier kommt nun meine Rezi:

https://www.lovelybooks.de/autor/Ole-R.-B%C3%B6rgdahl/Die-Schlangentrommel-1131648805-w/rezension/1547238884/

https://www.amazon.de/gp/review/R2CJX1MM8AY0V/ref=pdp_new_read_full_review_link?ie=UTF8

https://www.lesejury.de/ole-r-boergdahl/ebooks/die-schlangentrommel/9783847613718?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

Boergdahl

vor 6 Monaten

Fazit
@mabuerele

Schade, dass Du schon mit dem Buch fertig bist...
Aber einen Vorteil hat es für mich - ich darf Deine Rezension entgegennehmen.
Danke für die ausführliche Aufarbeitung, danke für die positiven Worte.
Ich freue mich sehr, dass es Dir gefallen hat.
Danke fürs Streuen.
So, und jetzt Schluss, ich muss mir Deine Rezension unbedingt noch einmal durchlesen...

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.