Ole R. Börgdahl Leiche an Bord

(19)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 19 Rezensionen
(13)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Leiche an Bord“ von Ole R. Börgdahl

Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen? Bald präsentieren sich dem Ermittlerduo drei Tatverdächtige mit unterschiedlichen Motiven. War der Unfall doch ein Mord? Halls und Bruckners fünfter Fall. Alle Tillman-Halls-Krimis sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Sanftes Lesevergnügen ohne 'tote Hunde wecken'-Tiefe...

— widder1987
widder1987

Toll und spannend geschrieben ;-)

— Ivonne_Gerhard
Ivonne_Gerhard

Solider Krimi mit Blick in die Arbeit eines Profilers!

— kingofmusic
kingofmusic

Spannende Unterhaltung und ein besonderes Team. Schade nur, dass es der letzte Fall von Bruckner und Halls sein soll!!

— Ladybella911
Ladybella911

Bruckner und Halls ermitteln wieder absolut fesselnd!

— Stelze74
Stelze74

Wieder mal beeindruckende Ermittlungen mit Halls und Bruckner. Es hat Spaß gemacht mitzurätseln.

— claudi-1963
claudi-1963

Spannung pur

— leseratteneu
leseratteneu

Eine Seefahrt die lustig, äh tödlich

— Shanna1512
Shanna1512

Wieder ein spannender Fall mit dem sympathischen Ermittlerduo Halls und Bruckner

— janaka
janaka

Klasse Krimi, der das Mitdenken des Lesers fordert und fördert!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Fährte des Wolfes

Actionreicher, brutaler Thriller! Die Hauptfigur konnte mich gar nicht überzeugen!

Mira20

Der Nebelmann

Für mich eher Gesellschaftskritik, denn Thriller. Echte Spannung kam für mich erst zum Ende hin auf.

elafisch

Targa - Der Moment, bevor du stirbst

Ein Buch was sich wirklich sehr gut lesen lässt.

kleine_welle

Death Call - Er bringt den Tod

Bereits die ersten 50 Seiten sind der Wahnsinn und es lässt bis zum Ende hin nicht nach. Chris Carter ist einfach ein Muss im Genre Thriller

sabbel0487

Projekt Orphan

Großes Kino, spannend konstruiert, vielschichtige Charaktere und gut geschrieben. Was will man mehr?

Jewego

Das Mädchen, das schwieg

Ein spannender Norwegen-Krimi!

Danni89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Leiche an Bord" von Ole R. Börgdahl

    Leiche an Bord
    Boergdahl

    Boergdahl

    Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen? Bald präsentieren sich dem Ermittlerduo drei Tatverdächtige mit unterschiedlichen Motiven. War der Unfall doch ein Mord? An die Teilnehmer der Leserunde verteile ich 20 eBooks.Leider gibt es den Roman nur als eBook.

    Mehr
    • 266
  • LovelyBooks Literarische Weltreise 2017

    Reise um die Welt
    Ginevra

    Ginevra

    Liebe Lovelybookerinnen und –booker, habt Ihr (wieder) Lust auf eine literarische Weltreise im Jahr 2017? Dann lasst uns gemeinsam durch 21 verschiedene Lese- Regionen reisen! Die Aufgabe besteht darin... - 12 Bücher in einem Jahr zu lesen; - Mindestens 10 verschiedene Regionen auszuwählen (zwei Regionen dürfen also doppelt vorkommen); - Autor und/oder Schauplatz und/oder eine bzw. mehrere der Hauptfiguren müssen zu dieser Region passen. - Bitte postet Eure Rezensionen und Beiträge bei den passenden Regionen; - Auch Buchtipps ohne Rezension sind jederzeit willkommen; - Am Ende des Jahres zählen Eure 12 Rezensionen, dabei sind 2 Kurzmeinungen erlaubt. - Eure Beiträge werde ich verlinken; - Einstieg und Ausstieg sind natürlich jederzeit möglich; - Genre und Erscheinungsjahr sind egal: - Hörbücher, Graphic Novels, Biographien, Krimis, Literatur – bei dieser Challenge ist alles erlaubt! Diese Challenge eignet sich für Neuerscheinungen aller Kategorien, um den SuB endlich mal weiter abzubauen, oder um andere Challenges damit zu kombinieren. Unter den TeilnehmerInnen, die die Challenge erfolgreich beenden, verlost Lovelybooks am Ende des Jahres ein kleines Buchpaket! Ich freue mich sehr auf Eure Beiträge und werde zu jeder Region ein Unterthema erstellen, so dass es etwas übersichtlicher wird. Viele tolle Tipps und Empfehlungen findet ihr auf der Seite der LIterarischen Weltreise 2016:  https://www.lovelybooks.de/autor/Lily-King/Euphoria-1117239512-w/leserunde/1210564360/ Dann wünsche ich uns allen... Bon voyage – Buon viaggio - Have a nice trip - Tenha uma boa viagem - Приятной поездки Счастливого пути - ¡Qué tengas un buen viaje! - 旅途愉快!- すばらしい旅行をなさって下さい。- Gute Reise! TeilnehmerInnen: ambermoonArgentumverde Arietta Aleida ban-aislingeach Bellis-Perennis Beust black_horse britta70 buchjunkie Buchraettin Buecherwurm Caroas carathisCaro_LesemausChattysBuecherBlog Code-between-lines Cornelia_RuoffCorsicana CosmoKramer danielamariaursula Elke elmidi faanie fasersprosse Fjordi Florenca Fornika Gela_HK Gelinde Ginevra Gruenente gst Gwendolina haberland86 Hamburgerin hannelore259 Harlequin histeriker Hortensia13 Igela Igelchen Isador Jari jeanne1302 lehmasLeonoraVonToffieFee leselea lesebiene27 lieberlesen21 Jisbon JuliB kingofmusic kleinechaotin krimielse LibriHolly Luiline marpije miss_mesmerized monerlnaninka Nelebooks  niknak Nisnis paevalill Pagina86 papaverorosso parden peedee Petris PMelittaM postbote saku Schlehenfee schokoloko29 seschat Sikal StefanieFreigericht sursulapitschi TanyBee TraubenbaerulrikerabeValabe vanessabln vielleser18 wandablue waschbaerin Wedma Wermoewe Wichellawidder1987 WollyYolande

    Mehr
    • 1153
  • Statt überzeugender Krimi nur leicht begeisterten Regionalroman

    Leiche an Bord
    widder1987

    widder1987

    07. April 2017 um 21:06

    Klappentext: Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen? Bald präsentieren sich dem Ermittlerduo drei Tatverdächtige mit unterschiedlichen Motiven. War der Unfall doch ein Mord? Halls und Bruckners fünfter Fall. Alle Tillman-Halls-Krimis sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. Fazit: Ole R. Börgdahl lässt den US-Profiler Tillmann Halls im Begleitung von Kurt Bruckner, einem Hamburger LKA-Beamten, eine eineinhalb Jahre zurückliegenden Mordfall untersuchen, der im Bruckners Kurs für deutsche Profiler als aufgepeppter Fallbeispiel schon mehrfach durchgesprochen und doch nur 'leere Hülle' ist. Im 'Leiche an Bord' erzählt der Autor aus Sicht von Tillmann Halls, eine waschechten US-Amerikaner und Ex-Coup aus New York, die von seinem Bauchgefühl ins Rollen gebrachte Ermittlungen und nebenbei bekommt der Leser auch noch die zweite Hälfte der Fußballsaison 2014/2015 gewürzt mit wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Einblicke der deutschen Gesellschaft. Ole R. Börgdahl verwendete 'Ich'-Erzählform gepaart mit flüssigen Erzählstil und leicht verständlichen Schreibstil befördert den Leser zwar direkt ins Geschehnis, welches durch charakterstarke Dialoge, detailvolle Schauplatzbeschreibungen und Handlungsschilderungen den Anschein weckt, ein fesselende literarisches Schriftwerk zu sein, entpuppt sich bei genauer Beachtung nur als Fakten- und Indiziensammeln im Stadtgebiet Hamburg und der Ostseeinsel Rügen. Mit 270 eletronischen Seiten eignet sich Tillmann Halls Erzählung als gut unterhaltende kriminelle Lektüre, die mit thematischer Oberflächlichkeit und zu große Handlungsverlaufssprünge den Leser ein spannungsbogenschlappendes wie nicht-fesselndes Lesevergnügen ist...3,0 Sterne

    Mehr
  • Ein alter Fall läßt Geheimnisse aufkommen ,.....

    Leiche an Bord
    Ivonne_Gerhard

    Ivonne_Gerhard

    07. April 2017 um 14:26

    Wie immer eine tolle und spannende Geschichte rund um das Duo Tilman Halls und Kurt Bruckner ,.. Diesmal löst ein alter Fall, der Bruckner als Lehrmaterial dienen soll, einen neuen Fall aus ;-) und Halls ist ganz in alter Profiler Manier mit von der Partie ;-) Bruckner und er ermitteln auf vielen unterschiedlichen Wegen , diese führen aber am Schluss zu einem Ziel ;-) interessante Ermittlungen und Wendungen in dem alten Fall begegnen uns immer wieder erneut und es wird eine komplexe, verstrickte Geschichte ;-) Der Schreibstil ist wirklich gut, die Geschichte spannend bis zum Schluss :-) der Leser kann sich sogar am Schluss noch etwas ausdenken wenn er mag ;-) Schade ist, das es der vorerst letzte Band der Halls und Bruckner Reihe ist ;-) aber vielleicht schlüpfen die Ermittler ja nochmal in ihre Rollen und lösen den nächsten spannenden Fall ;-)

    Mehr
  • Solider Krimi mit Blick in die Arbeit eines Profilers

    Leiche an Bord
    kingofmusic

    kingofmusic

    07. March 2017 um 16:27

    Kurt Bruckner und Tillman Halls – ein „altgedientes“ Duo von Autor Ole R. Borgdahl – ermittelt wieder. Ich durfte die Herren im Rahmen einer Leserunde zum neuen Output „Leiche an Bord“ zum ersten Mal kennenlernen. Dabei fühlte ich mich von vornherein „mittendrin“ statt nur dabei; ein Effekt der aus der Ich-Perspektive von Profiler Tillman Halls geschriebenen Geschichte. Worum geht´s? Bei einem Seminar für angehende Profiler stellt Kurt Bruckner einen länger zurückliegenden und scheinbar abgeschlossenen Todesfall auf einer Fähre von Sassnitz nach Trelleborg vor. Doch durch die Erfahrung von Halls bei der amerikanischen Polizei ist der sich (relativ) sicher, dass es Mord war. Und so werden die Ermittlungen wieder aufgenommen und plötzlich präsentieren sich dem Duo mehrere Personen, die (auf den ersten Blick) durchaus ein Motiv für einen Mord gehabt hätten. Durch geschickte Manipulation und falsch ausgelegte Fährten lässt Ole R. Borgdahl den Leser bis kurz vor Schluss „dumm“ aus der Wäsche gucken, wenn die vermeintlich heißen Spuren im Sand verlaufen oder sich die „favorisierten“ Tatverdächtigen durch eindeutige Beweise als „Unschuldslämmer“ darstellen. Die ganze Chose ist von eher gemächlicher Gangart, es wird das ein oder andere Witzchen gerissen oder sich über die (in meinen Augen) langweiligste und überflüssigste Nebensache der Welt (Fußball) unterhalten. Dazu kommen Daten und Fakten über Baustatik, die man wissen kann, aber nicht muss sowie immer wieder kurze Referenzen an vorangegangene Fälle von Bruckner/Halls. Wer also einen High-End-Krimi mit viel Blut, Action und Spannung erwartet, liegt hier falsch. Alle anderen Krimibegeisterten Leser können durchaus einen Blick in die Welt von Kurt Bruckner und Tillman Halls werfen. Für mich war es der erste, jedoch nicht der letzte Krimi von Ole R. Borgdahl!

    Mehr
    • 2
  • Mord an Bord oder doch ein Unfall???

    Leiche an Bord
    Ladybella911

    Ladybella911

    05. March 2017 um 21:18

    Zum Inhalt, entnommen: Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen?  Dies ist das dritte Buch, dass ich von Ole R. Börgdahl lesen durfte und das zweite aus der Reihe um Tillmann Halls und K. Bruckner. Und wieder einmal bin ich restlos begeistert von dem breiten Spektrum des schreiberischen Könnens dieses Autors. Hier handelt es sich nicht um Mord und Totschlag und die darauffolgenden Ermittlungen im üblichen Sinne, nein, dies hier ist feinste Profiler-Arbeit und der Leser ist mittendrin und voll dabei. Spannend sind alle Fälle dieser Reihe, wobei mir diese Story bislang am besten gefällt. Es geht hier darum, einen schon zurückliegenden Fall aufzuklären, der eigentlich schon als geschlossen galt mit dem Ergebnis, Unfalltod. Da Bruckner aber seinen Freund Tillmann zu einem seiner Profiler-Seminare eingeladen hatte und eben über diesen speziellen Fall referierte, sind den beiden einige Ungereimtheiten bei den damaligen Ermittlungen aufgefallen und sie haben beschlossen, diesen Spuren noch einmal nachzugehen, bevor das Ganze ad acta gelegt wird. Nach und nach erfährt man überraschende Details zum Leben und aus dem Umfeld des Toten, und man verfolgt die eine oder andere Spur, die sich aber meist als falsch erweist. Die Spannung ist fast greifbar, steigert sich im Verlauf der Handlung stetig und man möchte unbedingt wissen, was hinter der ganzen Geschichte steckt. Halls und Bruckner sind nicht nur beruflich miteinander verbunden, wobei Halls als ehemaliger Profiler des NYPD New York eigentlich vorrangig im Immobiliengeschäft seines Schwiegervaters tätig ist, bzw. sein sollte, aber die Freundschaft zu Bruckner und seine Leidenschaft für seine ehemalige Profiler-tätigkeit lassen ihn nicht los. Mir gefällt der lockere und flüssige Schreibstil des Autors sowie seine humorvollen kleinen Einflechtungen, und die sehr gut gebrachten Dialoge zwischen den Beteiligten machen die Story zu einem Lesevergnügen. Die Protagonisten sind authentisch und glaubhaft und wachsen dem Leser direkt ans Herz. Mir hat dieses Buch wieder einmal spannende Lesestunden bereitet und ich bin wirklich gespannt, was dem Autor in Zukunft noch so alles einfallen wird. Was dieses Buch anbelangt, so kann ich es jedem ausdrücklich ans Herz legen, der der die akribische Ermittlungsarbeit um das „Warum und Weshalb“ liebt.

    Mehr
  • Spannend gut!

    Leiche an Bord
    Stelze74

    Stelze74

    04. March 2017 um 23:31

    Ein Toter auf einer Fähre und viele Halbwahrheiten. Bruckner, der inzwischen Profiler ausbildet, erzählt Halls von seiner Arbeit und seinen Fallbeispielen. Halls wird bei einem dieser Fälle stutzig und steckt Bruckner damit schnell an. Eine vor über 1,5 Jahren geschlossene Akte wird wieder geöffnet und zum 5. gemeinsamen Fall des sympathischen Ermittlerduos. Schnell wird klar, dass nichts ist, wie es anfangs schien...Ole R. Börgdahl schafft es einmal mehr, den Leser zu fesseln und in eine Geschichte zu schicken, die überzeugt. Die Protagonisten werden so gut beschrieben, dass man sie absolut bildlich vor Augen hat. Der Schreibstil ist locker und leicht, dabei stimmig und kurzweilig ausführlich. Es wird auch in diesem Band keine Szene zu sehr in die Länge gezogen, es passt alles auf den Punkt genau."Leiche an Bord" bekommt von mir klare 5 Sterne, da mich dieses Buch wirklich gut unterhalten hat!

    Mehr
  • Unfall oder Mord das ist hier die Frage

    Leiche an Bord
    claudi-1963

    claudi-1963

    03. March 2017 um 12:48

    Das Ermittlerduo Halls Bruckner in ihrem fünften und vorerst letzten Fall. War es ein Unfall oder doch Mord?Oberkommissar Kurt Bruckner der als Ausbilder auf Rügen ist, hat Tillman Halls eingeladen sein Seminar für angehende Profiler anzuschauen. Als er ihm und den Teilnehmern den Fall und Tatort präsentiert, erwähnt Halls nur kurz das Wort "Mord". Bruckner und Halls geht dieser Fall nicht mehr aus dem Kopf und so machen sich beide auf die Suche und nehmen die Ermittlungen wieder auf. Doch alles scheint verzwickt und nicht gerade einfach für die beiden zu sein, den viel haben sie nicht mehr in der Hand. Heiko Vogt hatte nicht mehr viel nach seinem Tod, er war geschieden, hatte seine wissenschaftliche Zukunft nach 2 Jahren an den Nagel gehängt und sich neue Wege gesucht. Er hatte eine Freundin, die nirgends zu finden ist und wegen der er sich mit seinem Cousin zerstritten hatte. Tillman besucht seine Frau in Bozen und stößt dort auf den Nachlass des Opfers. Was hat es mit den blauen Kladden auf sich und warum war er auf den Weg nach Trelleborg gewesen? Und was hatte er seinem Professor noch vor seinem Tod zeigen wollen? War es wirklich nur ein Unfall oder doch Mord wie Tillman Halls gesagt hatte. Die Spur führt die beiden in die Vergangenheit des Toten.Meine Meinung:Wieder einmal hat mich Ole R. Börgdahl raten lassen und auch teilweise an der Nase herumgeführt. Die Ermittlungen der Profiler hat mich in den Bann gezogen und ich habe gerätselt bis zum Ende was damals passiert war. Der Schreibstil ist sehr gut und fesselnd geschrieben und lädt jeden Leser dazu ein sich über den Fall eigene Gedanken zu machen. Die Bücher des Autors leben von den Ermittlungen und es macht wirklich Spaß mitzuerleben wie die beiden Ermittler ans Ziel des Falls kommen. Es ist jetzt nicht der spannende Krimi, bei dem es mehrere Morde gibt, sondern hier geht es darum, heraus zu finden, wer der Täter war und welche Motive er hatte. So richtig als Profiler tauchen wir ab, in die Arbeit der Ermittler wie sie Spuren finden, Verdächtige befragen, Motive suchen, um dann diesen Fall zu lösen. Solche Art von Krimi muss man mögen oder nicht, ich liebe diese Krimis, den man kann selbst mal Ermittler spielen. Das Cover und Titel passen hervorragend zu dem Buch. Von mir gibt es 5 von 5 Sterne dafür.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2148
  • Leiche an Bord

    Leiche an Bord
    Booky-72

    Booky-72

    13. January 2017 um 10:44

    „Leiche an Bord“ war für mich der erste Fall der Reihe, den ich lesen durfte, allerdings schon der Fünfte für die beiden Ermittler Kurt Bruckner und Tillmann Halls. Ein Unfalltod, der doch ein Mord war? Tillmann Halls hat Zweifel am Unfallhergang und die Ortsbegehung auf der Fähre, auf der damals der „Unfall“ geschah, wird zum Beginn der wieder einmal erfolgreichen Zusammenarbeit der beiden. Natürlich wird sehr detailliert ermittelt und jede Menge Zeugen und Verdächtige befragt. Auch Privates und kleine humorige Szenen, hier die Gespräche der beiden Ermittler untereinander, sind eingebaut. Bei einer Krimiserie nach meinem Geschmack. Alles in allem ein richtig guter Krimi und da ich inzwischen weitere Teile der Reihe kenne, gibt es für diesen „nur“ 4 Sterne.

    Mehr
  • Ich hatte Spannung erwartet....

    Leiche an Bord
    Lerchie

    Lerchie

    09. July 2016 um 16:31

    Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner hatte seinen Freund Tillmann Halls zu sich auf Rügen bestellt. Er hielt dort Seminare über Profiler und Fallanalyse ab und wollte Tillmann zeigen, wie er das macht… Bruckner hatte einen alten als Unfalltod geklärten Fall für dieses Seminar zu Hilfe genommen. Sie inspizierten den damaligen Tatort. Nach ihrer Einschätzung gefragt, sagte als einziger Tillmann Halls: Mord….. Es gab viele Verwicklungen in diesem Fall. Der Tote hatte eine Ex-Frau in Bozen und auch eine Tochter dort. Außerdem einen Cousin, mit dem er in Streit geraten war… Außerdem stand das Auto des Toten in Sassnitz im Parkhaus, und das obwohl er in Trelleborg ein Knöllchen bekommen hatte. Und das war seltsamerweise bezahlt….. Dann gab es da noch die blauen Kladden, die seine Tochter Tillmann Halls gezeigt hatte, als er einen Abstecher nach Bozen gemacht hatte… Dann geriet die Ex-Frau des Mannes auch noch in Gefahr… Konnte Bruckner seinem Freund schlüssig zeigen, wie er die Seminare abhielt? Wie kam Tillmann Halls darauf, dass der Mann ermordet worden war? War es wirklich so? Warum war der Mann mit seinem Cousin in Streit geraten? Wer hatte das Knöllchen bezahlt, der Tote konnte es ja nicht gewesen sein? Was hat es mit diesen Kladden auf sich, in welchen sich der Tote über wissenschaftliche Arbeiten Notizen gemacht hatte? Und wieso geriet jetzt auch noch die Ex-Frau in Gefahr? Alle diese Fragen – und noch viel mehr – beantwortet dieses Buch. Meine Meinung Das Buch ließ sich leicht und flüssig lesen. In der Geschichte war ich auch schnell drinnen, konnte mich auch gut in die Protagonisten hineinversetzen. Der Schreibstil ist sehr einfach und kann von jedem verstanden werden. Teilweise wirkt es jedoch wie heruntergeleiert. Letztendlich wollte ich jedoch wissen, worum es da überhaupt geht, was man erst gegen Ende des Buches erfährt. Es hat mich trotz allem ganz gut unterhalten. Überraschend war das Ende nicht unbedingt, denn es wurde ja vorher schon von dieser Sache gesprochen. Es scheint mir, als stecke der Autor – obwohl er schon einige Bücher geschrieben hat – als Autor noch stark in den Kinderschuhen. Eigentlich müsste er nach so vielen Büchern – ich glaube es sind acht, dieses ist das neunte – schon besser schreiben können, den Leser besser fesseln können. Auf der einen Seite hat mir das Ende gefallen (was die Ex-Frau betraf, denn da passierte endlich mal was), aber die Auflösung des Mordes war nicht mein Ding. Wobei ich immer noch nicht weiß: War es nun einer, oder war es keiner? War es ein Unfall oder ein Mord? Leider kann ich für dieses Buch nur 3 von 5 Sternen geben, und das nur mit viel Wohlwollen. Denn aus dieser Geschichte hätte man ein wirklich spannendes Buch machen können

    Mehr
  • Leserunde zu "Leiche an Bord" von Ole R. Börgdahl

    Leiche an Bord
    Boergdahl

    Boergdahl

    Krimi-Zeit auf LovelyBooks: Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen? Bald präsentieren sich dem Ermittlerduo drei Tatverdächtige mit unterschiedlichen Motiven. War der Unfall doch ein Mord? An die Teilnehmer der Leserunde verteile ich 20 eBooks. Leider gibt es den Roman nur als eBook.

    Mehr
    • 647
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
  • ein Fall für Bruckner

    Leiche an Bord
    leseratteneu

    leseratteneu

    23. December 2015 um 14:18

    eine Fähre und eine Leiche ein Fall für Bruckner und sein Team.Offenbar sieht alles nach einem Selbstmord aus doch so einfach lässt Bruckner sich mit seinem Team nicht darauf ein nach langen Recherchen und Ermittlungen werden einige Tatverdächtige  verhört .Wer ist der Mörder von Heiko?

    Mein Fazit ein Spannender Krimi.Auch bis zum Ende war es nie klar wer der Täter war

  • Krimi a la Jerry Cotton

    Leiche an Bord
    robberta

    robberta

    08. December 2015 um 15:47

    Leiche an Bord      von Ole R. Börgdahl Eine Fähre, eine Leiche. Kriminaloberkommissar Kurt Bruckner benutzt den offensichtlichen Unfalltod eines Hamburger Bauingenieurs als Fall in seinen Kursen für angehende Profiler. Als Tillman Halls sich den Lehrstoff ansieht und an einer Ortbesichtigung teilnimmt, bekommt der ehemalige New Yorker Polizist seine Zweifel. Bruckner und Halls rollen den Fall neu auf. Wurde bei der ersten Untersuchung tatsächlich etwas übersehen? Bald präsentieren sich dem Ermittlerduo drei Tatverdächtige mit unterschiedlichen Motiven. War der Unfall doch ein Mord? Meine Meinung: Der Schreibstil ist gut zu lesen. Das Buch ist aus Sicht von Tillmann geschrieben und man begleitet ihn bei den Ermittlungen, als wäre man sein Schatten. Die zuerst dürftigen Informationen werden nach und nach wie bei einem Puzzle zusammengefügt. Ich finde es erfrischend das man als Leser nicht der allwissende Erzähler ist. Die Spannung wird dadurch aufgebaut das die Ermittlungen nach und nach voranschreiten. Es gibt Spuren die vielversprechend sind, aber dann doch ins Leere laufen, ganz genau wie bei richtiger Ermittlungsarbeit. Das spannende Krimi-Debüt erinnert mich ein bisschen an Jerry Cotton.

    Mehr
  • weitere