Olga Drocjuk

 4,7 Sterne bei 6 Bewertungen

Lebenslauf von Olga Drocjuk

Olga hat bereits ein eigenes Buch herausgebracht und mir freundlicherweise diese teuflisch-sexy Geschichte für unseren Band zur Verfügung gestellt.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Olga Drocjuk

Neue Rezensionen zu Olga Drocjuk

Cover des Buches Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden (ISBN: 9798557741347)Anti81s avatar

Rezension zu "Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden" von Olga Drocjuk

Für jeden Lesegeschmack etwas dabei...
Anti81vor 3 Monaten

Weihnachtsfeeling auf dem Mars,


Eine heimliche Schwärmerei und die Suche nach dem Mörder,  


Eine Geschwisterliebe, die Zeit und Raum überwindet,


Eine Zugfahrt mit ungewissem Ende,


Ein Gedicht aus zwei Blickwinkeln,


Eine Krippe ohne Jesuskind …


Das sind nur einige Geschichten aus der Anthologie „Autoren Sternzeit – Geschichten, die nie erzählt wurden“.

Skurril, verstörend, faszinierend, außergewöhnlich, traurig, verträumt, anders – dieses Buch ist vieles, nur nicht langweilig. 
Es sind Geschichten, die nie erzählt wurden. Der Titel trifft es genau. 
27 Autoren entführen den Leser, mit ihren 26 Kurzgeschichten und 3 Gedichten, in ebenso viele neue, oft überraschende Welten. Jede davon ist einzigartig. 
Auch wenn mich nicht alle Geschichten begeistern konnten, es ist für jeden Lesegeschmack etwas dabei. 
Wer offen ist für die verschiedenen Genre und Lust auf Abwechslung hat, ist mit dieser Anthologie gut beraten. 
Und das Beste daran: Der Erlös aus dem Verkauf wird an die gemeinnützige Organisation „Viel Farbe im Grau e.V.“ gespendet, die sich für schwer kranke Kinder einsetzt. 


In fremde Welten abtauchen und dabei auch noch Gutes tun – was kann es Schöneres geben?!
Also lasst euch verzaubern und genießt die Vielfalt dieser Kurzgeschichtensammlung. 
Denn eines ist ganz sicher: Sie ist mit Herz geschrieben...


~ Geschichten aus der ganzen Welt 
Hab` ich allein für dich gepflückt 
auf einem herrlich großen Feld 
das Abenteuer dich beglückt. ~


Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden (ISBN: 9798557741347)sleepwalker1303s avatar

Rezension zu "Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden" von Olga Drocjuk

Bunter Geschichten-Strauß, in dem für jeden was dabei ist
sleepwalker1303vor 3 Monaten

„Geschichten, die nie erzählt wurden“, ist ein bunter Geschichten-Flickenteppich, der wirklich für jeden etwas bietet. So viel steht auf jeden Fall fest. Denn das von Olga Drocjuk herausgegebene Buch beinhaltet die meisten gängigen literarischen Genres wie Krimi, Geschichte, Fantasy/Mystery, Familien-, Liebes- und Science-Fiction Geschichten. Da werden unter anderem Affären ebenso beschrieben wie lästige Feiern mit ungeliebten Verwandten, Demenz, Umweltverschmutzung, Zusammenhalt und Vermissen. Die umfassende Überschrift über die 26 Geschichten und drei Gedichte könnte „Weihnachten“ sein, denn die meisten Kapitel handeln (wenn auch nur am Rande) davon. 

„Geschichten, die nie erzählt wurden“ – das passt auf einen Teil der Geschichten sehr gut. Einige sind hervorragend geschrieben, wunderschön und/oder sehr spannend erzählt und behandeln wichtige, aktuelle oder zeitlose Themen, sie sind sensibel, auf den Punkt und eine echte Bereicherung. Die eine oder andere Geschichte fand ich sehr rührend und ich musste ab und zu innehalten und ein Tränchen abwischen. Schön fand ich, dass beispielsweise in den Science-Fiction-Geschichten (und das ist absolut nicht mein bevorzugtes Genre) echte Menschen, ihre Gefühle und Gedanken im Mittelpunkt stehen und nicht irgendwelche Aliens. Und auch die Krimis sind trotz Brutalität und Gewalt psychologisch interessant und gekonnt konstruiert.  

Ein paar hingegen sind Geschichten, die zum hundertsten Mal erzählt wurden oder besser nie erzählt worden wären. Da musste ich an meinen Dozenten denken, der immer sagte: „Jede Geschichte ist schon einmal geschrieben worden, nur aus einem anderen Blickwinkel“. Mag sein, trifft in diesem Fall aber nicht zu, denn manche Geschichten hat man so oder sehr ähnlich schon Dutzende Male gelesen. Manche sind leider auch sprachlich (sowohl grammatikalisch als auch in der Wortwahl) höchstens auf dem Niveau einer Kreatives-Schreiben-AG. Und das fand ich bei der Lektüre sehr schade, denn man läuft beim Lesen Gefahr, die wirklich guten Geschichten (das sind gut zwei Drittel), zu überblättern oder gänzlich die Lust am Weiterlesen zu verlieren.

Insgesamt fand ich die Geschichtenauswahl zum Thema Weihnachten gut (das Buch erschien im November, also pünktlich um auf dem Gabentisch zu liegen). Krimis und Geschichten mit reichlich Gewalt zum Fest haben wohl Tradition, da genügt ein kurzer Blick ins Fernsehprogramm über die Feiertage; Familiengeschichten über Streitigkeiten, ungeklärte Konflikte und schiefgelaufene Familienfeiern sind des Buchs ebenfalls würdig und vermutlich haben die meisten Leser so etwas schon einmal erlebt. Und manche der Science-Fiction Geschichten über Weihnachten im Weltall fand ich wunderschön, empathisch geschrieben und kreativ in Idee und Umsetzung. 

In der Hauptsache hat mich das Buch ziemlich gut unterhalten. Es war ein bisschen wie ein Menü bei einer Weihnachtsfeier: Haute Cuisine trifft auf solide Hausmannskost und der Rest ist eher unlecker und so, dass niemand dem Gastgeber die Wahrheit darüber sagt. Aber die unterschiedlichen Genres, verschiedene, teils mir unbekannte und neue Autoren (die zum Teil unter ihrem Klarnamen, zum Teil aber unter Pseudonym schreiben) mit völlig unterschiedlichen Stilen – das war mal eine Werksschau der anderen Art. Die Geschichten kann man als Anreiz sehen, sich näher mit Autoren zu befassen, deren Geschichten man gut fand, die meisten davon sind im Internet zu finden. Für Freunde von eher ungewöhnlichen Kurzgeschichten, die zum Nach- und Weiterdenken einladen, sind die Geschichten vermutlich genau das Richtige. Auch wenn ich manche Geschichten nicht wirklich gelungen fand, gebe ich diesem Buch 4 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden (ISBN: 9798557741347)Lesezeichenfees avatar

Rezension zu "Autoren Sternzeit: Geschichten, die nie erzählt wurden" von Olga Drocjuk

Weihnachten woanders und mysteriöse Wohnungen
Lesezeichenfeevor 3 Monaten

Die Einnahmen aus dem Verkauf dieses Buches, werden an schwerkranke Kinder gespendet.


Ich finde, dass die Geschichten sehr vielseitig sind. Sci-Fi, Fantasy, Mystery, Gesellschaft, History, Beziehungsgeschichten, Krimi, Gedichte und einiges mehr. Es sind alles Kurzgeschichten von vielen Autoren. Da es so vielschichtig ist, bin ich davon überzeugt, dass für jeden eine oder mehrere gute Geschichten dabei sind.


Normalerweise sind Science Fiction und Fantasy nicht meins, aber diese Geschichten fand ich auch sehr unterhaltsam. Natürlich haben mir die Krimis am allerbesten gefallen. Sie sind auch sonst mein Lieblingsgenre.


Als erstes las ich natürlich die Geschichte von Martin Schörle, einem sehr guten Autor, der ein Buch mit 2 Theaterstücken geschrieben hat. Klassentreffen war das eine. Seinen Krimi fand ich sehr faszinierend und ich wäre nie auf die Lösung gekommen. Also ein sehr empfehlenswerter Autor.


Zitronenfalter auf dem Mars von Daniela Mertens gefiel mir auch sehr gut, denn die hatte was und genau das fällt auch in mein Beuteschema. So „besondere“ Weihnachtsgeschichten liebe ich total.


Das positive an dem Buch ist auch, dass man neue Autoren kennenlernt, von denen man bisher noch nichts gehört hat und die einen total positiv überraschen können.


Mein – Lesezeichenfees – Fazit:

Wer mal ein Buch lesen möchte, mit vielen Autoren und unterschiedlichen Genres ist hier sehr gut bedient. Auch als Verschenkbuch ist es ideal, denn ich bin davon überzeugt, dass jeder seine Lieblings-Geschichte(n) findet. 5 Sterne und eine Empfehlung von mir.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks