Olga Förtsch Die enge Jeans als bestes Argument: Einblicke in 13 Jahre Leben ohne Brot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die enge Jeans als bestes Argument: Einblicke in 13 Jahre Leben ohne Brot“ von Olga Förtsch

2. revidierte und ergänzte Ausgabe „Größe 34 mit fast 50? Ohne Obst, Gemüse und Sport? Und das auch bei Vollfett? Dann stirbt sie wohl bald an Herzinfarkt.“ So oder so ähnlich denken viele, die zum ersten Mal von meiner Diät hören. Sie stellt so viele altbekannte Meinungen auf den Kopf, dass eine solche Reaktion verständlich ist. Selbst wenn man jung ist, sind Gesundheit und eine gute Figur keinesfalls eine Selbstverständlichkeit. Mit jedem runden Geburtstag überschreitet man jedoch eine weitere Grenze, hinter der es immer schwerer fällt, schlank und gesund zu bleiben. Will man es erreichen, ohne hungern und Sport treiben zu müssen, wird man oft gar für verrückt erklärt. Diese 2. Ausgabe des Buches erscheint einige Monate nach meinem 49. Geburtstag, nach mehr als 13 Jahren Diät, die am ehesten unter die Rubrik „kohlenhydratarm und fettreich“ (Low Carb & High Fat) fällt. Anfänglich habe ich sie durch meine Suche nach einem Heilmittel gegen die Neurodermitis entdeckt. Im Laufe der Zeit brachte sie jedoch erstaunliche und teils unerwartete Veränderungen auch in anderen Lebensbereichen. Die Gewichtsreduktion nach Wunsch war nur eine – und nicht die wichtigste – dieser „Nebenwirkungen“. Meine Freunde und Bekannte, die die Diät zum ersten Mal ausprobierten, staunten: „Ich habe innerhalb von vier Wochen 5 Kilo verloren!“ „Ich bin so energiegeladen und fit.“ „Ich habe nur den Punkt „Bevor Sie anfangen“ befolgt, und fühle mich schon besser.“ Sehr viele Diätbücher locken mit Verbesserung der Figur oder des Selbstbefindens. Doch wie lange haben sich ihre Autoren selbst daran gehalten? Was können sie über die langfristigen Folgen berichten? Dieses Buch gewährt nicht bloß Einblicke in den Alltag einer alternativen Ernährungsweise. Es setzt sich auch mit den Hintergründen und den Gegenargumenten auseinander. Neben der Gesundheit berührt es auch Bereiche wie Emanzipation, Traditionen, Erziehung und das Altern. Neugierig geworden? Es ist nur einen Klick entfernt … Technische Anmerkung Die Printausgabe wird mit Hilfe von CreateSpace Independent Publishing Platform hergestellt. Die Druckoptionen erlauben leider nicht, nur einzelne Seiten in Farbe zu drucken. Daher erscheinen alle 6 Abbildungen des Buches in schwarz/weiß. Dieses Buch nimmt allerdings am Kindle MatchBook Programm teil, was den Käufern der Printausgabe erlaubt, das entsprechende eBook zum Preis unter einem Euro zu erwerben. Die Abbildungen im eBook sind farbig.

Die 2. Ausgabe meines Erfahrungsberichts darüber, welche Auswirkungen 13 Jahre Low Carb & High Fat Diät auf den Körper haben.

— Tinte
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die enge Jeans als bestes Argument: Einblicke in 13 Jahre Leben ohne Brot" von Olga Förtsch

    Die enge Jeans als bestes Argument: Einblicke in 13 Jahre Leben ohne Brot

    Tinte

    Hallo zusammen, soeben ist die 2. Ausgabe meines Buches „Die enge Jeans als bestes Argument“ auf Amazon erschienen. Sein Thema ist Diät, und angesichts des unaufhaltsam nahenden Sommers möchte ich es ins Gespräch und in diese Leserunde bringen. Speziell das Thema Low Carb & High Fat (kohlenhydratarm und fettreich) scheint zur Zeit immer mehr Anhänger zu finden. Gleichzeitig wirft der Diätalltag und insbesondere die langfristigen Folgen viele Fragen auf. Meine Erfahrungen damit begannen schon viele Jahre früher, wie man am Untertitel „Einblicke in 13 Jahre Leben ohne Brot“ leicht erkennen kann. Lange Zeit wurde mein langjähriger Selbstversuch von meinen Freunden und Bekannten durchaus skeptisch beäugt. Erst vor einigen Jahren, als mit fortschreitendem Alter viele von Ihnen mit Gesundheitsproblemen konfrontiert wurden, begann das Interesse an meiner Diät zu wachsen. Dieses Interesse gab mir schließlich den Anstoß, dieses Buch zu schreiben. Nun möchte ich das Thema auch auf LovelyBooks besprechen, wofür ich 30 Freiexemplare des eBooks wahlweise im Kindle- oder Epub-Format zur Verfügung stelle. Bitte schreibt bei der Beantwortung der Bewerbungsfrage das gewünschte Format in Klammern dazu! Die Leserunde Als Neuling bei Lovleybooks weiß ich noch viel zu wenig über den Ablauf. Es scheint mir jedoch eine ungeschriebene Regel hier zu sein, daß die Bewerber sich bereit erklären, sich sowohl an der Diskussion zu beteiligen, als auch eine Rezension bei LB und Amazon zu schreiben. Es ist klar, daß man nichts davon erzwingen kann, aber ich hoffe, das Thema ist vielseitig genug, um reichlich Diskussionsstoff zu liefern. Natürlich können auch alle Leser, die das Buch bereits kennen, sich der Diskussion anschließen. Wer es schon vor dem Bewerbungsende lesen möchte, findet es unter diesem Link: http://www.amazon.de/gp/product/B00TCI3T72/ Die Bewerbungsfrage Es gibt unglaublich viele Diäten und noch mehr Meinungen darüber, was gesund ist, und was nicht. Daher meine Frage: Wie entscheidet Ihr, welchen Ratschlägen Ihr folgt und welchen nicht? Was ist für Euch dabei ausschlaggebend? Aus der Kurzfassung „Größe 34 mit fast 50? Ohne Obst, Gemüse und Sport? Und das auch bei Vollfett? Dann stirbt sie wohl bald an Herzinfarkt.“ So oder so ähnlich denken viele, die zum ersten Mal von meiner Diät hören. Sie stellt so viele altbekannte Meinungen auf den Kopf, dass eine solche Reaktion verständlich ist. Selbst wenn man jung ist, sind Gesundheit und eine gute Figur keinesfalls eine Selbstverständlichkeit. Mit jedem runden Geburtstag überschreitet man jedoch eine weitere Grenze, hinter der es immer schwerer fällt, schlank und gesund zu bleiben. Will man es erreichen, ohne hungern und Sport treiben zu müssen, wird man oft gar für verrückt erklärt. Diese 2. Ausgabe des Buches erscheint einige Monate nach meinem 49. Geburtstag, nach mehr als 13 Jahren Diät, die am ehesten unter die Rubrik „kohlenhydratarm und fettreich“ (Low Carb & High Fat) fällt. Anfänglich habe ich sie durch meine Suche nach einem Heilmittel gegen die Neurodermitis entdeckt. Im Laufe der Zeit brachte sie jedoch erstaunliche und teils unerwartete Veränderungen auch in anderen Lebensbereichen. Die Gewichtsreduktion nach Wunsch war nur eine – und nicht die wichtigste – dieser „Nebenwirkungen“. Meine Freunde und Bekannte, die die Diät zum ersten Mal ausprobierten, staunten: „Ich habe innerhalb von vier Wochen 5 Kilo verloren!“ „Ich bin so energiegeladen und fit.“ „Ich habe nur den Punkt „Bevor Sie anfangen“ befolgt, und fühle mich schon besser.“ Sehr viele Diätbücher locken mit Verbesserung der Figur oder des Selbstbefindens. Doch wie lange haben sich ihre Autoren selbst daran gehalten? Was können sie über die langfristigen Folgen berichten? Dieses Buch gewährt nicht bloß Einblicke in den Alltag einer alternativen Ernährungsweise. Es setzt sich auch mit den Hintergründen und den Gegenargumenten auseinander. Neben der Gesundheit berührt es auch Bereiche wie Emanzipation, Traditionen, Erziehung und das Altern. Bitte besucht auch die Facebook-Seite des Buches: https://www.facebook.com/pages/Die-enge-Jeans-als-bestes-Argument-Einblicke-in-13-Jahre-Leben-ohne-Brot/1528767264038903

    Mehr
    • 22
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks