Olga Flor Die Königin ist tot

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Königin ist tot“ von Olga Flor

USA, nahe Zukunft: Eine ehrgeizige junge Europäerin sucht den gesellschaftlichen Aufstieg und findet ihn in der Heirat mit dem älteren und steinreichen Medientycoon Basil Duncan. Sie nennt sich Lilly, wird Mutter, lebt in einem noblen Haus und berauscht sich am scheinbar grenzenlosen Einfluss ihres Ehemannes. Für Duncan wird das Idyll allerdings bald schal. Er beschließt, Lilly zu ersetzen - und sie gesittet und geregelt an Alexander, seinen Stellvertreter, weiterzugeben. Doch Lilly und Alexander schmieden einen folgenschweren Plan ... Eine düstere Tragödie und bissig-komische Liebesgeschichte, die den Fragen nach Schuld und Verantwortung auf den Grund geht.

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

Das saphirblaue Zimmer

Ein spanneder Roman über eine Familiengeschichte voller Geheimnisse, der bittersüß und dennoch hoffnungslos romantisch ist.

RaccoonBooks

Kleine Fluchten

Für jeden Fan ein Muss und ein super ''Lückenfüller'' bis zum nächsten Buch :)

Faltine

Die Tänzerin von Paris

Mitreißend - Niederschmetternd- Großartig! (Leider sind Coverdesign & Titel der deutschen Ausgabe ein vollkommener Fehlgriff)

Absentha

Die Schlange von Essex

Außen hui und innen ... ? Der Einband hält im Inhalt leider nicht ganz, was er verspricht ... schade ..

engineerwife

Außer sich

2-5 Sterne, jederzeit. Kein "gefälliges" Buch. Russland, Deutschland, Türkei, Auswanderung, (sexuelle) Identität, ...zu viel???

StefanieFreigericht

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Königin ist tot" von Olga Flor

    Die Königin ist tot

    Solifera

    26. December 2012 um 17:22

    Fast schon zielgerichtet hat sich die Protagonistin, die sich selbst Lilly nennt, an den Medientycoon (Basil) Duncan herangemacht. Und nicht nur das, es gelingt ihr, dass dieser sie sogar ehelicht und in seine High Society-Welt einführt. Sie bekommt zwei Kinder von ihm. Leidenschaft ist es nicht, was die beiden verbindet, aber Lilly ist auch mehr ein dekoratives Accessoire, als ein Liebespartner für Duncan. Und es kommt wie es kommen muss: Er wird ihrer überdrüssig, ersetzt sie durch die noch jüngere Fernsehjournalistin Ann. Lilly wird an den Stellvertreter Alexander großzügig „abgegeben“. Womit Duncan allerdings nicht rechnet ist, dass die beiden einen Komplott gegen ihn schmieden, ihn, ebenso wie Macbeth in Shakespeares Stück den König, eliminieren wollen. Doch wie wird das alles enden? Man darf gespannt sein! Olga Flors Roman weist augenscheinlich sehr viele Parallelen zu dem klassischen Stück auf. Doch auch ohne dessen Kenntnis lässt er sich auch gut lesen. Von der Sprache her hat man den Eindruck, das gesamte Buch sei eine Art innerer Monolog der Hauptfigur Lilly, deren wahren Namen man nie erfährt. Ferner scheint sie keinerlei echten Gefühle fähig, Gefühle, oder zumindest das Vorgaukeln selbiger scheint für sie nur Mittel zum Zweck zu sein, um ihre Ziele und ihre Vorstellungen durchzusetzen, rein manipulativ, versteht sich. Und die Männer springen auf diesen Zug auf. Wie ein eiskaltes Biest, ohne jedes Gefühl, wie eine Eis-„Königin“ zieht sie Fäden. Glücklich scheint sie dadurch nicht zu werden, aber das ist ja auch nicht ihr Begehr. Macht, immer mehr Macht und Ansehen, Autorität und Einfluss, das ist es was sie will. Wird sie dem Druck standhalten oder auch wie Lady Macbeth am Ende nur durchdrehen? Fazit: „Die Königin ist tot“ ist eine moderne, nicht ganz leicht zu lesende Adaption an Shakespeares klassisches Stück, die unterhaltsam, sprachlich ein wahnsinnig hohem Niveau und einem guten Unterhaltungswert daher kommt. Prädikat: Empfehlenswert!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks