Oli Hilbring Fiesbook

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fiesbook“ von Oli Hilbring

Für viele sind die täglichen Statusmeldungen in den "social networks" schon zum Kult geworden. Doch was wäre, wenn Indiana Jones ein Facebook-Profil hätte oder Dracula twittert? Wer sich in dieses Buch "einloggt" kann die lustigen, fiktiven und fiesen Cartoon-Statusmeldungen im fiesbook direkt mitverfolgen.

kleines, böses Büchlein, bei dem man aber oft schmunzeln kann ;)

— JulesWhethether

Stöbern in Comic

Sherlock 2

Interessant zusammengeführte Stränge

Niccitrallafitti

Zwei Espresso

Kurzweilige Geschichte über DAS Lebenselexier schlechthin.. ^^

Vanii

Say "I love you"! 01

Mein erster Manga nach langer Zeit, erstanden auf der Buchmesse. Ich bin sehr begeistert und habe mir bereits Teil 2 bestellt. Lesen!

Linaschreibt

Hilda und der Steinwald

Auch der 5. Band von Hilda kann mir ein Lächeln ins Gesicht zaubern. :)

Vanii

Hiyokoi 14

Passender Abschluss einer zuckersüßen Reihe! Ich freue mich auf weiteres von Yukimaru-San!

Yuria

Guten Morgen, Dornröschen 02

Eine gute Idee, einmal etwas anderes und ich bin gespannt wie es wohl weitergehen mag...

Zyprim

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Fiesbook" von Oli Hilbring

    Fiesbook

    Gospelsinger

    12. July 2012 um 18:09

    Heutzutage hat fast jeder ein Facebook-Profil, und die Statusmeldungen, die darüber verbreitet werden, sind manchmal unfreiwillig komisch. Die in diesem Buch versammelten etwas anderen Statusmeldungen alter und neuer Prominenter dagegen sind absichtlich komisch, schräg, skurril, erhellend und bissig. „Gerade ein neues Topmodel entdeckt“ postet Karl Lagerfeld angesichts eines weiblichen Strichmännchens, dem weißen Hai gefallen die drei schönsten Worte der Welt, also „Mann über Bord“, Dracula freut sich über ein Treffen der Bluter-Selbsthilfegruppe im Gemeindehaus, bei dem er ein wenig Fast-Food zu sich nehmen wird, Jesus gefällt der Film Das Leben des Brian, und die Hexe ärgert sich über Smart-Phones, weil Hänsel und Gretel Google-Maps installiert haben. Das sind nur einige der vielen witzigen Einfälle in diesem aufwändig gestalteten Büchlein, mit dem meine Kinder und ich viel Spaß hatten.

    Mehr
  • Rezension zu "Fiesbook" von Oli Hilbring

    Fiesbook

    Sophia!

    27. January 2012 um 12:38

    Fies – Fieser – Face ...öhm Fiesbook _ Frankensteins Monster ist der Gruppe „Organe spenden. Leben schenken“. beigetreten Vincent van Gogh - Beruf: Irgendwas mit Malen. Lebensmotto Schneewittchen - Willst du dir den Tag versauen, musst du in den Spiegel schauen. _ Dieses Buch ist anders als alle anderen. Und das schon ab der ersten Seite! Denn die Profile der bekannten Persönlichkeiten werden hier im Querformat präsentiert. Allein die Aufmachung erinnert also schon stark an jenes satirisch zur Schau gestellte soziale Netzwerk, das jeden von uns in seinen Bann gezogen hat. Selbst Prominente sind diesem Sog gnadenlos ausgeliefert und geben Dinge über sich bekannt, die man besser gar nicht erst wissen sollte! Oder etwa doch? Wenn Harry Potter in der (Besen)Kammer des Schreckens Schauderliches erlebt, wenn ganz alltägliche Situationen Herbert Grönemeyer zu neuen musikalischen Ergüssen inspirieren, wenn ein Smartphone Hänsel und Gretel am Knusperhäuschen vorbei navigiert oder Thomas Gottschalk ein Promidinner der besonderen Art erlebt – dann kann es sich nur um eines handeln: die neusten Meldungen auf Fiesbook. _ Schonungslos wird dabei jedes noch so private Detail der Mitglieder ausgeplaudert, sehr zur Freude des Betrachters. Denn auch Promis sind online! Seien es Statusanzeigen, Irrungen und Wirrungen im Bereich zwischenmenschlicher Beziehungen, die neuesten Gruppenbeitritte oder einfach nur peinliche Fotos fiktiver und reeller Charaktere. Die ein oder andere Träne des Lachens darf gerne vergossen werden. Humorvolle Zeichnungen in Kombination mit den lustigsten Texten erreichen vor allem eines: Die Befriedigung der voyeuristischen Seite in jedem von uns. Ironie, Sarkasmus und schwarzer Humor vom feinsten! Bis hin zum wahrhaft Bösartigen bieten Oli Hilbrings Illustrationen all das, was das Herz des humorvollen Lesers glücklich macht. _ Hilbrings beliebte Cartoons können unter anderem in der Fußballzeitung „Revier Sport“, auf dem Blog des Zeichners und natürlich auf Fies-facebook bestaunt werden. In diesem aktuellen Werk des Zeichners präsentiert er uns eine kreative Form der Gesellschaftskritik und führt somit vor Augen, wie abhängig wir von all jenen Statusmeldungen, Gruppenbeitritte und Freundschaftsanfragen geworden sind, seien sie noch so sinn- und informationslos. Vielleicht wäre ein kritisch-reflexives Denken in Bezug auf das soziale Netzwerk angebracht. Wie könnte man besser damit beginnen, als mit Witz und Humor? _ Fazit: Ein Buch, das der miesen Laune keine Chance lässt! Herrlich.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks