Oliver Becker Marovka Blues

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(6)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Marovka Blues“ von Oliver Becker

Ein rasantes Roadmovie schwarz auf weiß, eine turbulente Liebesgeschichte und zugleich ein nervenaufreibender Krimi: Der Marovka Blues ist eine Todesmelodie. Leo Platschke ist ein ziemlich chaotischer Lebenskünstler. Er will mithilfe einer fragwürdigen Ehevermittlung in Prag die Frau fürs Leben finden. Doch wen er dort vor allem findet, ist die Russenmafia. Und die ist plötzlich aus unerfindlichen Gründen hinter seinem Leben her ... Schuld an dem Schlamassel ist offenbar die kratzbürstige Besitzerin des Eheinstituts, aber Leo kommt einfach nicht von ihr los. Eine halsbrecherische Jagd beginnt, von Prag über Frankfurt bis zum Showdown im beschaulichen Freiburg. Für den armen Leo heißt es nur noch: Augen zu und durch. Er muss die schmerzhafte Erfahrung machen, dass das Leben nicht halb so lustig ist, wie er immer gedacht hat – und gerade deshalb darf er den Humor nicht verlieren, denn sonst verliert er am Ende noch seinen Kopf ...

Eine wilde Hetzjagd quer durch Osteuropa und dass alles nur wegen ein bisschen Liebe!

— kassandra1010
kassandra1010

Überraschend, schockierend, und dennoch unterhaltsam.

— mimimaus01
mimimaus01

Spannend, mitreißend, abwechslungsreich!

— mabuerele
mabuerele

Stöbern in Krimi & Thriller

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

Death Call - Er bringt den Tod

Wie schafft er es nur immer wieder, noch eins drauf zu setzen. Er wird einfach immer besser!

Ladyoftherings

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Marovka Blues

    Marovka Blues
    nirak03

    nirak03

    25. January 2015 um 20:39

    Leo Platschke ein Mann der unbedingt die Frau fürs Leben sucht versucht ausgerechnet sein Glück bei einer Heiratsvermittlerin aus Prag. Die Einladung dorthin nimmt er an, doch anstatt der Frau seiner Träume vorgestellt zu werden, kommt es zunächst zu einer Begegnung mit einer Frau, die er nicht will und als er dann Ludmilla Schultze, sie ist die Heiratsvermittlerin, zur Rede stellen will, sieht er sich der Russenmafia gegenüber. Eine wilde Hetzjagd quer durch Prag beginnt. Warum auf einmal die Mafia? Was ist hier los? Fragen, die sich Leo stellt und auf die er eigentlich keine Antworten will. Leo Platschke ein Mann wohl in den besten Jahren sucht sein Glück und landet zwischen den Fronten. Ludmilla Schultze eine Frau, die versucht ihr Leben zu meistern und daran zu scheitern droht, diese beiden so unterschiedlichen Charaktere treffen in Prag aufeinander. Gemeinsam müssen sie vor der Mafia fliehen. Für Leo ist es zunächst ein Abenteuer ist er doch davon überzeugt er sei der Situation gewachsen und kann mithalten. Schon bald wird ihm klar, so ganz richtig ist das nicht. Ludmilla hatte eigentlich gedacht sie sei die Mafia los, was für ein Irrtum. Nun sind diese beiden so unterschiedlichen Menschen gemeinsam unterwegs und das, obwohl sie sich nicht leiden können. Im Gegenteil Leo ist ziemlich sauer auf die Schultze, hat sie ihm doch seinen Traum von der Traumfrau kaputtgemacht. Ludmilla ihre Kratzbürstigkeit trägt nicht gerade dazu bei, dass die Zwei Lösungen finden und doch bringt sie Leo sicher wieder nach Deutschland. Die Dialoge der Beiden sind geprägt durch den Charakter von Ludmilla, sie nimmt kein Blatt vor den Mund und sagt, wo es langgeht. Ein Spaß für den Leser, für Leo eher weniger. Der Erzählstil von Oliver Becker ist hier leicht und spritzig zu lesen, die Story rasant geschrieben. Viel Zeit zum Luftholen bleibt weder den Protagonisten noch den Lesern. Die Hetzjagd quer durch die Lande wird geschildert, aber auch so nach und nach die Lebensgeschichte von Ludmilla. Damit bekommt die Story einen ziemlich ernsten Hintergrund dieser ist aber gut verpackt und beantwortet auch die Fragen, die sich dem Leser sowie Leo nach und nach stellen. Marovka Blues ist ein Roadmovie mit allem was dazugehört. Von Protagonisten mit eigenen Marotten, über Gangster die ihr Ziel immer haarscharf verfehlen bis hin zu ungewöhnlichen Freundschaften. Ein Krimi verpackt als fesselnder Roadmovie, sicher nicht nur was für Krimiliebhaber.  

    Mehr
  • Eine Heiratsvermittlerin auf Abwegen....

    Marovka Blues
    kassandra1010

    kassandra1010

    Leo ist auf der Suche nach seiner perfekten Frau und sucht diese ausgerechnet in einer polnischen Heiratsvermittlung. Dort angekommen merkt er zu spät, das mit der Vermittlerin irgendetwas nicht stimmt und gerät mitten hinein in eine wilde Verfolgungsjagd und somit durch das Leben von Ludmilla, die mit ihrer Tochter Vanessa schon von jeher versucht hat, aus dem ärmlichen Leben zu fliehen. Es gibt Schießereien, die ein oder anderer Flucht und auch schon mal Tote….   Eine wilde Hetzjagd quer durch Osteuropa und dass alles nur wegen ein bisschen Liebe!

    Mehr
    • 2
    Arun

    Arun

    23. November 2014 um 14:51
  • Leserunde zu "Marovka Blues" von Oliver Becker

    Marovka Blues
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Ein rasantes Roadmovie schwarz auf weiß, eine turbulente Liebesgeschichte und zugleich ein nervenaufreibender Krimi: Der Marovka Blues ist eine Todesmelodie. Bewerbt euch jetzt zum neuen Roman "Marovka Blues" von Oliver Becker. Wir freuen uns auf eine spannende Leserunde mit euch! Leo Platschke ist ein ziemlich chaotischer Lebenskünstler. Er will mithilfe einer fragwürdigen Ehevermittlung in Prag die Frau fürs Leben finden. Doch wen er dort vor allem findet, ist die Russenmafia. Und die ist plötzlich aus unerfindlichen Gründen hinter seinem Leben her ... Schuld an dem Schlamassel ist offenbar die kratzbürstige Besitzerin des Eheinstituts, aber Leo kommt einfach nicht von ihr los. Eine halsbrecherische Jagd beginnt, von Prag über Frankfurt bis zum Showdown im beschaulichen Freiburg. Für den armen Leo heißt es nur noch: Augen zu und durch. Er muss die schmerzhafte Erfahrung machen, dass das Leben nicht halb so lustig ist, wie er immer gedacht hat – und gerade deshalb darf er den Humor nicht verlieren, denn sonst verliert er am Ende noch seinen Kopf ... Leseprobe TXT Leseprobe PDF Leseprobe SWF Zum Autor Der aus Blumberg im Schwarzwald stammende Oliver Becker lebt mit seiner Familie in Frankfurt am Main. Er schreibt Romane der unterschiedlichsten Genres – ob pralles Historienabenteuer, Kriminalroman, Komödie oder auch sozialkritische Tragödie. Für Becker liegt der Reiz des Schreibens gerade darin, immer wieder Neuland zu betreten. Oder wie er es sagt: "Das Einzige, worauf ich mich festlegen lasse: dass ich mich nicht festlegen lasse." Zu seinen bekanntesten Büchern zählen die Romane um die „Krähentochter“, eine Trilogie, die im Schwarzwald während des 30jährigen Krieges spielt. Für diese Leserunde  vergeben wir insgesamt mind. 7 Rezensionsexemplare als eBook im Wunschformat. Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 30 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 35 Anfragen 8 E-Books, bei 40 Interessierten 9 E-Books … Aufgabe zur Bewerbung: Uns interessiert euer Eindruck zur Leseprobe! * Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an an.So kann man das Buch auch auf dem Rechner im Mobi Format lesen. Gern könnt ihr euch auch hier in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog: http://bookshouse-verlag.blogspot.de Auf Facebook findet ihr uns auch: Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Eure Katja vom                     bookshouse - Team *** Wichtig *** Ihr solltet mindestens eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .Bewerber mit null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

    Mehr
    • 28
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2014

    kubine

    kubine

    Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2014 und endet am 31.12.2014. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 18.12.2013 bis 31.12.2014 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2014 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2014, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2014-1043761200/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich, Der Einsendeschluss für gelesene Bücher 2014 ist der 06.01.15. Allerdings müssen die Bücher im Dezember begonnen worden sein! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1.Eka 2. mabuerele 3. Wildpony 4. dorli 5. Brilli 6. LibriHolly 7. Weltverbesserer 8. elisabethjulianefriederica 9. flaschengeist1962 10. Postbote 11.danzlmoidl 12. Antek 13. sonjastevens 14. Matzbach 15. Schneckchen 16. rumble-bee 17. saku 18. wiebykev 19. Machi 20. Huschdegutzel 21. Buchrättin 22. liarabe Gelesene Bücher Januar: 20 Gelesene Bücher Februar: 51 Gelesene Bücher März: 75 Gelesene Bücher April: 53 Gelesene Bücher Mai: 49 Gelesene Bücher Juni: 46 Gelesene Bücher Juli: 43 Gelesene Bücher August: 48 Gelesene Bücher September: 41 Gelesene Bücher Oktober: 43 Gelesene Bücher November: 55 Gelesene Bücher Dezember: 52 Zwischenstand: 576 Bücher Team Thriller: 1. ginnykatze 2. MelE 3. eskimo81 4.SchwarzeRose 5. xXeflihXx 6. Nenatie 7. Jeanne_Darc 8. bookgirl 9. Carina2302 10. Seelensplitter 11. Eskarina* 12. takaronde 13. BuchblogDieLeserin 14. Kitayscha 15. Synic 16. Kaisu 17. Ginger_owlet 18. Bücherwurm 19. Mira123 20. Samy86 21. britta70 22. kvel 23. dieFlo 24. JessyBlack 25. Sternenstaubfee 26. Janosch79 27. igela Gelesene Bücher Januar: 22 Gelesene Bücher Februar: 35 Gelesene Bücher März: 39 Gelesene Bücher April: 57 Gelesene Bücher Mai: 59 Gelesene Bücher Juni: 40 Gelesene Bücher Juli: 45 Gelesene Bücher August: 34 Gelesene Bücher September: 31 Gelesene Bücher Oktober: 30 Gelesene Bücher November: 45 Gelesene Bücher Dezember: 61 Zwischenstand: 498Bücher

    Mehr
    • 2148
    kubine

    kubine

    04. November 2014 um 18:43
  • Oliver Becker kann mehr als nur History

    Marovka Blues
    SmilingKatinka

    SmilingKatinka

    27. October 2014 um 13:02

    Oliver Becker ist mir aus dem History Bereich bekannt und so war ich sehr gespannt, wie er sich denn im Krimi Genre schlägt. Meiner Meinung nach ist er auch hier sehr gut aufgehoben. Zur Story: Leo Platschke braucht eine Frau. Die sucht er sich über ein Heiratsvermittlungsinstitut in Tschechien. Doch die Institutsleitung meint es nicht gerade gut mit ihm und Leo wird in Prag erst immer wieder vertröstet, bis ihm dann doch tatsächlich die falsche Frau vorgestellt wird. Das passt ihm gar nicht und so sucht er Frau Schultze, die Institutsinhaberin, auf, um sie zur Rede zu stellen. Doch er trifft nicht nur Ludmilla Schultze vor, sondern auch die Russenmafia, die die gute Frau wohl auch verärgert zu haben scheint. Mitgehangen, mitgefangen, Leo begibt sich mit Ludmilla und ihrer Tochter auf eine ganz besondere Flucht und nimmt den Leser mit auf einen Roadmovie voller Gefahren aber auch Witz und Humor.   Was ich an Oliver Becker sehr mag, ist seine Art, Charaktere zum Leben zu erwecken. Man erfährt anfangs nicht sehr viel über die einzelnen Figuren, aber sie wirken dennoch plastisch. Wie im wirklichen Leben eben. Da wissen wir von unseren Nachbarn ja auch nicht gerade alles und doch kennen wir sie. Gerade Ludmilla Schultze finde ich wunderbar entworfen. Ich habe schon viel Zeit in Tschechien verbracht und finde in Ludmilla diesen ganz besonderen Humor wieder. Die Story an sich ist auch gut gelungen. Es handelt sich aber eher um einen Roadmovie als um einen Krimi, wie ja auch der Klappentext schon verrät. Das Buch lebt mehr von den Charakteren als von der Handlung, was aber nicht heißt, dass die Handlung nicht gut ist. Ich habe mich durchgehend gut unterhalten gefühlt und auch die Spannung war immer da. Dazu trägt auch Oliver Beckers Schreibstil bei, der den Leser nahezu an die Hand nimmt und durch das Buch begleitet. Alles in allem ein sehr empfehlenswertes Buch, welches ich sehr gerne gelesen habe.  Oliver Becker zeigt, dass er mehr kann als History und ich wünsche ihm viele neue Fans.

    Mehr
  • Rasanter Krimi, klasse geschrieben

    Marovka Blues
    mabuerele

    mabuerele

    21. October 2014 um 20:18

    „…Irgendwie ist irgendwo irgendetwas schief gelaufen…“ Leo Platschke ist nach Prag gereist, um Darinka kennenzulernen. Ihr Bild hat ihm gefallen. Häuslich und liebenswert sind die Eigenschaften, die ersucht. Seine Auftraggeberin war Frau Schultze. Erst vertröstet sie ihn in Prag auf den nächsten Tag, dann steht statt Darinka der Hungerhaken Vera vor ihm. So kann man nicht mit Leo umgehen. Er lässt Vera im Restaurant sitzen und begibt sich zur Prager Adresse von Frau Schultze, die er sich besorgt hat. Damit aber beginnt das Abenteuer seines Lebens. Der Autor hat nicht nur einen spannenden Krimi geschrieben. Seine Protagonisten befinden sich auf einer rasanten Flucht, die sie von Prag nach Deutschland führt. Zu Beginn des Buches weiß ich über Leo und Ludmilla, so Frau Schultzes Vorname, kaum etwas. Doch während der Flucht von einem Ort zum anderen blättert der Autor für mich als Leser nicht nur den Lebenslauf von Ludmilla auf, sondern ich erfahre auch viel über die jungen Jahre ihres Verfolgers. Stück für Stück werden mir die Protagonisten näher gebracht. Damit wird ihr Handeln verständlich und logisch nachvollziehbar. Als Punkt auf dem I wirkt Ludmillas Tocher Vanessa. Altklug und selbstbewusst fordert sie Leo immer wieder heraus. Das Buch ließ sich zügig lesen. Grund dafür war nicht nur die abwechslungsreiche Handlung, sondern auch der Schreibstil, der durch seine Art das Tempo der Handlung stetig forcierte. Neben ernsten Szenen, die sich insbesondere bei den Rückblicken in die Vergangenheit ergaben, findet sich an vielen Stellen ein trockener Humor. Außerdem war es ein Genuss, die Dialoge zwischen Leo und Ludmilla zu lesen. Dabei konnte mir Leo fast Leid tun. Meistens wusste er nicht, wie ihm geschah. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Die Kombination aus rasanten Roadmovie, fesselnden Krimi und tiefgehender Lebensbeschreibung ist ausgezeichnet gelungen.   

    Mehr
  • "Ach du liebes Lieschen"

    Marovka Blues
    eskimo81

    eskimo81

    Leo Platschke, ein chaotischer Lebenskünstler, möchte mithilfe einer Heiratsvermittlung seine Traumfrau finden.Bei einem Treffen in Prag passiert vieles, nur seine Traumfrau, die wird ihm nicht vorgestellt... Die kratzbürstige Besitzerin des Eheinstituts hat sich mit der Russenmafia angelegt, was Leo nicht weiss, als er sie zur Rede stellen möchte, bezüglich des geplatzten Rendezvous, erlebt er sein wahres Wunder. Die Jagd kann beginnen. Ein Krimi mit einer Prise "Witz" ist sicherlich einmal was anderes. Mit dieser Überlegung griff ich zum Buch. Das erste Kapitel lies mich zögern. Weiterlesen oder nicht, diese Frage stellte ich mir, ich fand nämlich der 1. Teil lahm, zäh wie Kaugummi... Zum Schluss muss ich zugeben, Marovka Blues hat mich gut unterhalten, überzeugte mich aber als Krimi nicht. Für das fehlte mir der permanente Spannungsbogen. Aus der Sicht der wundervollen Geschichte, eine Liebesgeschichte mit lustigen, tragischen und spannenden Szenen war es ein spezielles, aber gutes Buch. Etwas komplett anderes, mit einem sehr eigenen aber gutem Schreibstil. Fazit: Kein Krimi erwarten und sich auf ein interessantes Experiment einlassen.

    Mehr
    • 3