Oliver Berger , Annika Blanke Signalstärke: hervorragend. Stellwerck Lesebuch 1

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Signalstärke: hervorragend. Stellwerck Lesebuch 1“ von Oliver Berger

Ein Mädchen erfriert vor verschlossener Tür, die Mutter ist verschwunden. Im Schattenkopf will es nicht wieder Tag werden und anderswo trägt Rotkäppchen schwarze Wäsche. Auf den ersten Blick lassen sich die formal wie thematisch unterschiedlichen Texte der 24 AutorInnen kaum auf einen gemeinsamen Nenner bringen. In "Signalstärke: hervorragend" ist eine neue Generation von AutorInnen zu entdecken. 24 AutorInnen der Jahrgänge 1972-1988 stellen in der Anthologie Auszüge ihres literarischen Schaffens vor. In "Signalstärke: hervorragend" sind die verschiedenen literarischen Formen und Themen ein vielseitiges Abbild dessen, was an jüngster deutschsprachiger Literatur besteht und schon heute einem Publikum vorgestellt werden soll. Neben Gedichten und Kurzgeschichten finden sich parabelhafte und szenische Texte. Sie wurden alle von Studierenden verfasst, für die meisten ist dies die erste Buchveröffentlichung. Die Zeichnungen stellen einen eigenständigen Beitrag dar. --- „Wer sind Sie?“, hatte sie ihn aus der Tiefe eines schwarzen Augenpaares gefragt, als sie sich das erste Mal auf einer Vernissage getroffen hatten. Und er war von der Aufrichtigkeit ihres Tonfalls so getroffen gewesen, dass er nicht anders antworten konnte. „Ich weiß es nicht.“ --- Stellwerck will Weichen stellen, für seine AutorInnen und für die Literatur von morgen. Weitere Infos unter www.stellwerck.de
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen