Oliver Bottini Jäger in der Nacht

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 9 Rezensionen
(10)
(18)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jäger in der Nacht“ von Oliver Bottini

Der vierte Fall für die Freiburger Hauptkommissarin Louise Bonì Sommer 2005. Innerhalb weniger Tage verschwindet eine Freiburger Studentin, wird ein Familienvater auf grausame Weise ermordet, ertrinkt ein Junge unter ungeklärten Umständen im Rhein. Louise Bonì, Hauptkommis-sarin der Freiburger Kripo, und ihren Ermittlerkollegen wird schnell klar, dass die drei Fälle zusammenhängen - und dass noch mehr Menschen in größter Gefahr schweben. Darunter: Louise Bonì selbst. Bonìs vierter Fall konfrontiert sie mit den düstersten Geheimnissen gutsituierter Freiburger Familien und führt ihr erneut vor Augen, dass manchmal wenig genügt, um die Bestie im Menschen freizusetzen.

Stöbern in Krimi & Thriller

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

Wildfutter

Zu Beginn ein toller Regiokrimi, der leider immer mehr in einer Posse endete

katikatharinenhof

Nachts am Brenner

Sehr komplexer und spannender Fall für Commissario Grauner, in dem es ihm gelingt, seine Dämonen zu besiegen.

takabayashi

Was wir getan haben

Leider langweilig und langatmig. Habe, nachdem ich den Klappentext gelesen habe, mehr erwartet.

Buchwurm05

Todesreigen

waaaahnsinn, diese reihe!.... band 4 haut mich komplett um.... spannend von seite 1 bis 570.. ohne längen.... hammer!

LeseSprotte

Die Party

Definitiv Lesenswert.

SaSu13

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Macht Lust auf mehr ...

    Jäger in der Nacht
    engineerwife

    engineerwife

    22. September 2015 um 14:15

    Vorab möchte ich auf jeden Fall empfehlen, die Bücher um die Ermittlerin Louise Bonì in der richtigen Reihenfolge zu lesen, da sie doch immer wieder auf einander aufbauen. Bei diesem Buch handelt es sich um den vierten Fall. Louise überzeugt auch bei diesem Fall wieder mit ihrer intelligenten, oft skeptischen und sehr trockenen Art, an die Aufklärung der Verbrechen ranzugehen. Im Vergleich zu den Vorgängerbänden ist dieser zur Abwechslung mal etwas weniger politisch, was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Auch in ihr Privatleben bekommen wir einen zögerlichen Einblick. Diesbezüglich ist Louise jedoch immer noch sehr zurückhaltend, zu viele Schatten der Vergangenheit scheinen noch über ihr zu lasten. Spannende Ermittlungen mit einer gelungenen Aufklärung belohnen den Leser und lassen auf weitere Fälle hoffen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    gina_mayer

    gina_mayer

    Jeder verdient eine zweite Chance - auch (und gerade) Autoren. Nachdem ich vor ein paar Jahren das Hörbuch von "Mord im Zeichen des Zen" nicht zu Ende gehört habe, weil mich die Geschichte so gelangweilt hat, habe ich "Jäger in der Nacht", den vierten Teil der Krimireihe, mit großem Genuss verschlungen. Diesmal allerdings als Buch, was vermutlich auch mein Missfallen an Teil eins erklärt. Ich lese einfach lieber, als dass ich zuhöre oder zusehe. Die düstere, sehr bedrückende Stimmung, die Bottini in seinem Roman heraufbeschwört, seine präzise, sensible Sprache, vor allem aber seine wunderbar neurotische Kommissarin Louise Bonì haben mich so gefesselt, dass ich bis tief in die Nacht hinein gelesen habe. Die Krimi-Handlung – es geht um drei brutale Morde, die auf den ersten Blick nichts miteinander verbindet, die aber doch zusammenhängen - ist klug konstruiert und spannend, und sämtliche Charaktere überzeugen durch geradezu gruselige Glaubwürdigkeit. Genervt hat mich nur, dass Bottini ständig und viel zu ausführlich Bezug auf die Handlung der früheren Bände nimmt. Die ich ja (siehe oben) nicht gelesen habe. Aber vielleicht nehm ich sie mir jetzt mal vor, bin ja jetzt Bottini -(und Bonì-)Fan

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    sarahsbuecherwelt

    sarahsbuecherwelt

    06. May 2011 um 09:44

    Hochsommer 2005: Eddie und sein Freund Dennis entdecken eine brutal zusammengeschlagen junge Frau und behalten dies für sich. Statt die Polizei oder den Notruf zu alarmieren, gehen sie nach Hause, damit Eddie sie später noch vergewaltigen kann. Bei diesem Versuch gerät er in die Hände der Täter und muss beseitigt werden. Zwei Leichen und die Dritte lässt nicht lange auf sich warten. Für Louise Boni und ihrem Kollegen fangen an zu ermitteln und stoßen dabei auf Gewalt, Geheimnisse und Zusammenhänge, die sie bald selbst in größte Gefahr bringen. „Jäger in der Nacht“ ist der vierte Fall den Oliver Bottini für Louise Boni schafft. Es handelt sich hierbei um einen klassischen Kriminalfall, der das Herz eines wahren Krimi-Fans höher schlagen lässt. In diesem Teil befasst sich der Autor mit dem brisanten Thema „Gewalt gegen Frauen“. Dabei geht Oliver Bottini nicht nur auf die handgreifliche Gewalt gegenüber dem weiblichen Geschlecht ein, sondern lässt seelische Misshandlungen und Vergewaltigungen in seine Geschichte einfließen. In diesem Krimi kommt das komplette Paket rund um „Gewalt gegenüber Frauen“ zum Einsatz. Schon im Prolog zeigt der Autor, wie tief die Abgründe bei einigen männlichen Mitmenschen sein können. Neben den schauerlichen Abgründen zeigt er auch die Beweggründe auf, wie zum Beispiel das Heranwachsen in häuslicher Gewalt. Leider gehen diese Motive im typischen Negativ-Image von Männer an einigen Stellen unter. Zu oft bekam ich das Gefühl, als würde sich das Leben eines Mannes nur um Alkohol, Sport und Frauen drehen. Auch wenn sich der Autor an einigen Stellen verliert, ist die grausame Grundspannung und der Hass auf den Täter immer präsent. Dazu hat Oliver Bottini die Eingangsituation, die körperliche Gewalt an der jungen Studentin einfach zu detailliert beschrieben, als das ich sie hätte vergessen können. Emotionen, Konflikte und die Tiefen der menschlichen Seele vermag der Autor packend, authentisch und erbarmungslos zu schildern. Selbst die Charaktere vermag Bottini detailliert und lebendig erscheinen zu lassen. Handlungen, Emotionen und Gedankengänge waren für mich stets nachvollziehbar und ließen ein grandioses Kopfkino entstehen. Je weiter die Geschichte fortschreitet, desto gefesselter wird der Leser sein. Trotzdem kam es bei mir immer wieder zu einem Kopfschütteln. Manche Wendungen oder Ideen wirken einfach verwirrend oder unpassend. Diese Empfindung ist jedoch subjektiv und liegt stets im Auge des Lesers. Ich persönlich empfand es jedoch befremdlich, wie die Ermittlungen plötzlich eine starke Wendung bekamen. Ungeachtet dessen ist es dem Autor gelungen so zu fesseln, dass ich einfach nur noch auf den Schluss gespannt war. Letzteres wirkte auf mich etwas in die Länge gezogen, war aber in sich schlüssig und passte zum vorhergegangenen Verlauf der Handlung. Einige detaillierte, aber unnötige Passagen weniger hätten den Höhepunkt noch spannender und knackiger erscheinen lassen. Man merkt an diesem Schluss, dass sich der Autor große Gedanken gemacht hat und nicht nur einfach irgendeinen in Frage kommenden Ansatz ausgebaut hat. Auf Grund der leicht brutalen Szenen, der komplexen Thematik denke ich, dass dieses Buch sich eher an Leser ab 14 Jahren richtet. Vorher dürften einige Ansätze vielleicht schwerer nachzuvollziehen sein. ===Bewertung=== Trotz einiger Wendungen, die ich eher ungewöhnlich und nicht ganz ausgereift empfand, und der Tatsache, dass der Schluss hätte knackiger sein können, überzeugt Bottini im vierten Teil seiner Louise Boni-Reihe mit einer interessanten Thematik, fesselnder Spannung und einem anschaulichen Stil. Vier Sterne für mich.

    Mehr
  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    Girl56

    Girl56

    07. November 2010 um 10:54

    Für mich ist Oliver Bottini einer der besten deutschsprachigen Krimiautoren und er hat mit Louise Boni einer Figur geschaffen, die über viele andere Ermittler hinausragt. Ihre Gebrochenheit und Sensibilität für die alltägliche Gewalt in der Gesellschaft spricht mich sehr an.

  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    Schiller-Buchhandlung

    Schiller-Buchhandlung

    17. June 2010 um 19:04

    „Jäger in der Nacht“ ist der vierte Fall für Louise Bonì, die Freiburger Hauptkommissarin mit französischer Familie, die in ihrem Kommissariat als schwierig und eigensinnig gilt - was sie ohne Zweifel auch ist. Und wieder wird sie mit menschlicher Bosheit und Grausamkeit konfrontiert: Ein Junge wird ermordet, eine junge Freiburger Studentin verschwindet und kurze Zeit später taucht die grausam zugerichtete Leiche eines Familienvaters auf – auf den ersten Blick scheinen die Fälle nichts miteinander zu tun zu haben. Louise Bonì wird jedoch schnell klar, dass sie sehr wohl zusammenhängen. Besonders schwierig wird es für sie, als sie vermuten muß, dass die Mörder und Entführer beste Verbindungen zur ermittelnden Sonderkommission zu haben scheinen.... Oliver Bottini widmet sich in seinem neuesten Krimi, der wieder auf der Krimi Bestenliste landete, dem Thema Gewalt gegen Frauen. Schon der Prolog geht unter die Haut und auch im weiteren Verlauf ihrer Ermittlungen muß Louise Bonì erleben, wozu Menschen fähig sein können. Die Stärke von Oliver Bottini liegt darin, sich nicht auf exzessive Gewaltszenen zu verlassen, auch wenn der Prolog durchaus gewalttätig ist. Es geht ihm jedoch nicht darum, Gewalt nur darzustellen, sondern er zeigt, wie Gewalt aus Langeweile beginnen und sich daraus eine wahre Spirale entwickeln kann. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die damit konfrontiert werden: Das Team um Louise Bonì, das Opfer, dem jedoch geholfen wird, aber auch Eddi, der als Kind täglich von seinem Vater geschlagen wird und der seinen Entschluß, das Entführungsopfer, das er in einer Scheune findet, erst einmal für sich zu behalten, mit dem Leben bezahlt. Spannende Krimikunst, die unter die Haut geht! (Susanne Martin)

    Mehr
  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    Juliana

    Juliana

    16. April 2010 um 11:43

    Erneut ein sehr lesenwerter Krimi aus der Reihe um die Komissarin Louise.
    Literarisch anspruchsvoll. Freue mich auf neue Bücher von Bottini.

  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    Gruenente

    Gruenente

    18. November 2009 um 19:14

    Immer wieder schön.
    Diesmal gibt es eine verschwundene Studentin und einen toten Jungen.
    Als die zweite Leiche gefunden wird, bekommt Louise Bonì langsam eine Ahnung für die Zusammenhänge. Und eine Intuition sagt ihr, wer der Täter sein könnte.
    Ach das private kommt nicht zu kurz. Sie hat eine neue Liebe. hat sie eine Chance?

  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    KarlMay

    KarlMay

    12. August 2009 um 18:55

    „Jäger in der Nacht“ ist der vierte Fall für Louise Bonì, die Freiburger Hauptkommissarin mit französischer Familie, die in ihrem Kommissariat als schwierig und eigensinnig gilt - was sie ohne Zweifel auch ist. Und wieder wird sie mit menschlicher Bosheit und Grausamkeit konfrontiert: Ein Junge wird ermordet, eine junge Freiburger Studentin verschwindet und kurze Zeit später taucht die grausam zugerichtete Leiche eines Familienvaters auf – auf den ersten Blick scheinen die Fälle nichts miteinander zu tun zu haben. Louise Bonì wird jedoch schnell klar, dass sie sehr wohl zusammenhängen. Besonders schwierig wird es für sie, als sie vermuten muß, dass die Mörder und Entführer beste Verbindungen zur ermittelnden Sonderkommission zu haben scheinen.... Oliver Bottini widmet sich in seinem neuesten Krimi, der wieder auf der Krimi Bestenliste landete, dem Thema Gewalt gegen Frauen. Schon der Prolog geht unter die Haut und auch im weiteren Verlauf ihrer Ermittlungen muß Louise Bonì erleben, wozu Menschen fähig sein können. Die Stärke von Oliver Bottini liegt darin, sich nicht auf exzessive Gewaltszenen zu verlassen, auch wenn der Prolog durchaus gewalttätig ist. Es geht ihm jedoch nicht darum, Gewalt nur darzustellen, sondern er zeigt, wie Gewalt aus Langeweile beginnen und sich daraus eine wahre Spirale entwickeln kann. Im Mittelpunkt stehen die Menschen, die damit konfrontiert werden: Das Team um Louise Bonì, das Opfer, dem jedoch geholfen wird, aber auch Eddi, der als Kind täglich von seinem Vater geschlagen wird und der seinen Entschluß, das Entführungsopfer, das er in einer Scheune findet, erst einmal für sich zu behalten, mit dem Leben bezahlt. Spannende Krimikunst, die unter die Haut geht!

    Mehr
  • Rezension zu "Jäger in der Nacht" von Oliver Bottini

    Jäger in der Nacht
    beowulf

    beowulf

    20. April 2009 um 07:16

    Der dritte Band um die Erlebnisse der Freiburger Kommisarin Luise Boni verstieg sich schon sehr ins lierarische, die Krimihandlung lag mehr im Hintergrund, dieser vierte Band ist wieder mehr ein Buch, das bei allem Schrecken ach ein unterhaltsamer Krimi ist. Ein Mädchen verschwindet und schon bald zieht das eine Verbrechen andere nach sich, Louse Boni ermittelt und das undenkbare geschieht- ein Polizist könnte einer der Täter gewesen sein. Ermitteln in einer Atmosphäre des Misstrauens und des "was nicht sein darf, das nicht sein kann" begibt sich Louise Boni lin ihrer sturen, eigenbrötlerischen, wenn auch nicht einzelgängerischen Art, selbst in Lebensgefahr, bevor der polizeiliche Fall gelöst ist, aber Bottini vergißt nicht darauf hinzuweisen, das mit der Verhaftung des Täters die Erdbeben, die die Tat im Leben der beteiligten Opfer ausgelöst wurden nicht vorbei und überwunden ind. Ein langsamer Krimi, mit wenig Hau-Drauf- Action, der seine Spannung aus den Beziehungen zwischen den Menschen und den ermittelnden Personen und nicht zuletzt aus der Weiterentwicklung von Louise Boni selbst bezieht. Unbedingt empfehlenswert.

    Mehr