Oliver Bowden Assassin’s Creed: Renaissance

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(2)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Assassin’s Creed: Renaissance“ von Oliver Bowden

Älter, weiser und tödlicher denn je begibt sich Meister-Assassine Ezio Auditore auf die gefahrenvolle Reise zu der verlorenen Bibliothek seines Vorfahren Altaïrs. Dort soll angeblich die Waffe zur Zerschlagung des Tempelordens begraben sein. In Altaïrs Bibliothek wartet also nicht nur längst vergessenes Wissen, sondern auch eines der größten Geheimnisse der Menschheit. Ein Geheimnis, das die Templer nutzen wollen, um die Erde zu beherrschen. Fünf Schlüssel werden benötigt, um die Bibliothek zu öffnen. Um diese in seinen Besitz zu bekommen, muss Ezio nach Konstantinopel reisen – in eine Stadt im Umbruch, denn von dort aus trachten die Templer danach, das ottomanische Reich ins Chaos zu stürzen. Auf den Spuren Altaïrs muss Ezio nun zum finalen Schlag gegen die Templer ausholen und es steht so viel auf dem Spiel wie niemals zuvor ... Der offizielle Roman zu Ubisofts Bestseller-Game.

Absolut lesenswert!

— lovelymelx
lovelymelx

Empfehlenswert für alle die das Spiel lieben. Alle anderen werden wahrscheinlich etwas enttäuscht sein.

— Loxeley
Loxeley

Stöbern in Science-Fiction

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Wunderbar! Es hat alles was man sich wümschen könnte, ich hätte es ewig weiterlesen können... ❤

Lily911

Straßenkötergene

Eine mitreißende Geschichte voller Intrigen, Machtspielen und Liebe. Besonders gefallen hat mir der bildhafte Schreibstil der Autorin.

Majainwonderland

Superior

Interessante Grundidee, die noch viel Potenzial für den zweiten Band hat.

SelectionBooks

Die Schwarze Harfe

...

widder1987

Dark Matter. Der Zeitenläufer

Quantenmechanik meets Liebesroman. Interessante Geschichte.

Alesk

Zeitkurier

Sehr, sehr gutes Buch...Eins meiner Top-Reads dieses Jahr!

germanbookishblog

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Assassin's Creed" von Oliver Bowden

    Assassin’s Creed: Renaissance
    BillyTheCrimson

    BillyTheCrimson

    20. November 2010 um 22:20

    DIE perfekte Lektüre für alle Fans von Assassin's Creed und Ubisoft-Games wie Prince of Persia. Ich war geflasht welche Atmosphäre ein Buch überhaupt aufbauen kann. Schnell liest man sich ein und befindet sich im Florenz des 15. Jahrhunderts. Ezio Auditore, ein junger Mann und Stadtbekannter Casanova wird in den Krieg zweier rivalisierender Kaufmannsfamilien gezogen. Verrat und Hinterlist zereißen Ezios Familie, bishin zur Hinrichtung seines Vaters und seiner Brüder wegen angeblichen Hochverrats. Geschworen er würde Rache an den dafür Verantwortlichen ausüben, zieht der junge Ezio durch Italien. Schnell wird klar, dass sich die Situation in ganz Italien zuspitzt und er, egal wo hin er kommt, bereits erwartet wird. Doch was steckt dahinter? Etwas Großes! Etwas Geschichtliches! Etwas Weltbewegendes! Die Geschichte um Ezio und sein Werdegang als Assassine - ein Auftragsmörder im Bunde mit Leonardo Da Vinci und weiteren geschichtlich wichtigen Personen dieser Zeit - war eine so ergreifende Story, dass man sehr wohl behaupten kann, dieses Buch ist eine Filmreife Übersetzung des weltweit bekannten Spiels "Assassin's Creed II" in einen Roman.

    Mehr